1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe gehackt: Daten von 2,9…

Adobe gehackt: Daten von 2,9 Millionen Kunden und Quellcode gestohlen

Angreifer haben Daten von rund 2,9 Millionen Adobe-Kunden entwendet, darunter auch verschlüsselte Passwörter und Kreditkartendaten. Auch Quellcode für Adobe-Software wurde erbeutet.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mittlerweile ist man als Raubkopierer sicherer... 15

    Wayne2k | 04.10.13 08:20 07.10.13 10:50

  2. Also wohl Klartextpasswörter 3

    lisgoem8 | 04.10.13 09:59 06.10.13 21:21

  3. Waren das Hacker oder im Auftrag der NSA? 7

    Ketchupflasche | 04.10.13 09:28 06.10.13 04:16

  4. Sicherheitslücke 4

    DeathMD | 04.10.13 08:23 05.10.13 22:57

  5. Ob die wohl über ne Flash-Lücke eingedrungen sind? 3

    twothe | 04.10.13 13:19 05.10.13 22:53

  6. Kundendaten und Quellcode am selben Server? 10

    Sven77 | 04.10.13 08:40 05.10.13 15:19

  7. Adobe Cloud ... 6

    dabbes | 04.10.13 10:46 05.10.13 10:41

  8. Adobe und andere Clouds 3

    ChAoS_O | 04.10.13 19:09 05.10.13 02:56

  9. Vermutung wo der Sourcecode herkam 2

    BennyBorn | 04.10.13 10:45 05.10.13 00:48

  10. Adobe geht davon aus, dass die Angreifer keinen Zugriff auf unverschlüsselte Kreditkartendaten 2

    Endwickler | 04.10.13 10:35 04.10.13 22:35

  11. "entwendet" 4

    Proegel | 04.10.13 10:47 04.10.13 18:32

  12. Immerhin geben Sie es von sich aus in vollem ausmaß zu... 10

    Andre S | 04.10.13 08:19 04.10.13 18:25

  13. Endlich gibts nen Fork 3

    MisterProll | 04.10.13 10:22 04.10.13 12:19

  14. Zum Vergleich: wie sicher ist die "medizinische Telematik" der Gematik? 3

    Henny T | 04.10.13 10:36 04.10.13 11:07

  15. Das ist die Fimra 2

    Keridalspidialose | 04.10.13 09:52 04.10.13 10:19

  16. Man muss davon ausgehen, dass keine Daten mehr sicher sind 4

    Anonymer Nutzer | 04.10.13 08:42 04.10.13 10:18

  17. Endlich, ich hoffe der Code ist aktuell. 4

    Anonymer Nutzer | 04.10.13 08:53 04.10.13 10:05

  18. Warn Mail von Adobe im Spamfilter 1

    zonk | 04.10.13 09:31 04.10.13 09:31

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. SCOOP Software GmbH, Köln
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt
  4. ING Deutschland, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

  1. Kirin 9000: Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz
    Kirin 9000
    Huaweis 5-nm-Chip läuft mit 3,13 GHz

    Dank hohem Takt und integriertem 5G-Modem soll der Kirin 9000 sehr flott sein, das 5-nm-Verfahren sorgt für die nötige Effizienz.

  2. Rivada Networks: Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen
    Rivada Networks
    Trump will Parteifreunden 5G-Frequenzen verschaffen

    Laut Informationen von CNN soll Donald Trump Republikanern helfen, die in Rivada Networks investiert haben, um ein nationales 5G-Netz zu errichten.

  3. 2FA deaktiviert: Trumps Twitter-Account wieder gehackt
    2FA deaktiviert
    Trumps Twitter-Account wieder gehackt

    Am Freitag machten sich Medien noch über einen Tweet von US-Präsident Trump lustig. Dahinter könnte ein Hacker aus den Niederlanden gesteckt haben.


  1. 19:34

  2. 19:19

  3. 19:11

  4. 17:36

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:42

  8. 16:17