1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe Patchday: Letztes…

Wozu die ganze Featuritis?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu die ganze Featuritis?

    Autor: SoniX 14.09.11 - 14:30

    Es ist interessant zu sehen was dieser Reader nicht alles können soll.

    Da wurden bewusst etliche Sicherheitslücken in Kauf genommen nur um mehr Features zu haben. Da muss 3D rein und da muss Flash rein und das soll er noch können und dies natürlich auch. Musik soll er spielen und Videos natürlich auch.

    Für mich als Anwender heisst das eigentlich nichts anderes, als dass der Reader nur immer fehleranfälliger, grösser, instabiler und unhandlicher wird. Die Lücken die darin auftauchen sind ja auch kein Pappenstiel mehr. Es reicht schon ein simples pdf Dokument um einen ganzen Rechner zu übernehmen. Von wegen Sandbox, die hat scheinbar auf der ganzen Linie versagt.

    Aber wozu das Ganze?

    Ich habe bis heute kein einziges pdf gesehen, welches ich nicht auch mit Adobe Reader 5 öffnen hätte können. Adobe ist längst runter vom System und die alternativen Reader erfüllen zu 100% Ihren Zweck. Und das obwohl die diesen ganzen Firlefanz nicht haben.

    Gibt es denn überhaupt sinnvolle Einsatzzwecke für Flash in pdf, Skripte in pdf, Videos in pdf etc. und werden die auch sinnvoll (also ausser Malware) benutzt?

    Mir wären keine bekannt.....

    Warum tut Adobe dies dann? Warum schiessen sie sich ins eigene Bein?

  2. Re: Wozu die ganze Featuritis?

    Autor: musarati 14.09.11 - 17:14

    Ich verstehs auch nicht... für mich ist eine PDF nix anderes als ein doc Dokument das man nicht bearbeiten kann / soll zur Verbreitung.

    Wenn mal was aktives enthalten ist, dann sinds Links aber sonst hab ich noch nichts entdeckt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GASAG AG, Berlin
  2. über Hays AG, München
  3. über grinnberg GmbH, Frankfurt am Main
  4. Hays AG, Thüringen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Standard Edition PC für 43,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme