1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe PDF: Unbekannter URL-Parameter…

Wer privat den Adobe Reader nutzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.05.13 - 11:00

    ...dem geschiet es Recht, wenn er verfolgt wird, Malware bekommt und dann das Konto leer geräumt wird. Schadenfreude war noch nie schön, nur bei Adobe-Produkten!

    Sumatra-Reader FTW!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: zZz 02.05.13 - 11:22

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dem geschiet es Recht, wenn er verfolgt wird, Malware bekommt und dann
    > das Konto leer geräumt wird. Schadenfreude war noch nie schön, nur bei
    > Adobe-Produkten!
    >
    > Sumatra-Reader FTW!

    nur was nützt es dir, wenn man javascript in dokumenten angewiesen ist. nicht jeder verwendet pdf für reine text/bild-dokumente.

  3. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.05.13 - 11:52

    Solche PDFs öffne ich gar nicht erst und lehne diese ab.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Ich nutze hauptsächlich Okular.

    Autor: fratze123 02.05.13 - 11:56

    Allein schon, weil der diesen ganzen Quark mit gesperrter Kopierfunktion und so wunderbar ignoriert.

  5. Re: Ich nutze hauptsächlich Okular.

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.05.13 - 12:00

    Tut das der Sumatra-Reader nicht auch?
    Na ja, ich hab solche beschissenen PDFs sowieso nicht.
    Edit: Oder eher gesagt: Verschwindend selten.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 12:18 durch Lala Satalin Deviluke.

  6. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: teenriot 02.05.13 - 12:06

    Geht's noch?

    Weil jemand nicht so ultraüberclever ist wie deinereiner, die Krönung der Krönung der Schöpfung, soll er Opfer ernsthafter Straftaten werden, in den Ruin getrieben werden?

    Dann bist du sicher auch dafür das mir dir dein Auto zerstört wenn du mal versehentlich falsch parkst oder zu schnell fährst.

    Arroganter und selbstgerechter geht's nimmer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 12:07 durch teenriot.

  7. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.05.13 - 12:08

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geht's noch?
    >
    > Weil jemand nicht so Ultraüberclever ist wie deinereiner, die Krönung der
    > Krönung der Schöpfung, soll er Opfer ernsthafter Straftaten werden, in den
    > Ruin getrieben werden?
    >
    > Dann bist du sicher auch dafür das mir dir dein Auto zerstört wenn du mal
    > versehentlich falsch parkst oder zu schnell fährst.
    >
    > Arroganter geht's nimmer.

    Wie gut, dass ich kein Auto habe! :DD
    Dummheit muss in meinen Augen bestraft werden.
    Das sind halt so Dinge, die man wissen sollte, wenn man einen PC berührt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: teenriot 02.05.13 - 12:13

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie gut, dass ich kein Auto habe! :DD

    Du hast wirklich kapiert worum es geht.

    > Dummheit muss in meinen Augen bestraft werden.

    Dann fang mal an. Was du hier ablieferst ist kaum zu übertreffen an Dummheit.
    Aber es geht ja um die anderen, du bist ja fehlerfrei, bewiesen durch den Göttlichkeits-Unit-Test.

    > Das sind halt so Dinge, die man wissen sollte, wenn man einen PC berührt.

    Und bevor man seinen Mund aufmacht und andere verurteilt solle man wissen das das gesagte auch als Maßstab für einen selbst gilt.
    Hast du noch nie einen Fehler gemacht?
    Du hast noch nie problematische Software verwendet?
    Du weist immer vorher von Sicherheitsproblemen die erst in der Zukunft entdeckt werden?
    Du bist fehlerfrei zur Welt gekommen einschließlich deines jetzigen Wissen und Erfahrung?

    Entweder müssen wir dich ab jetzt Orakel nennen oder du solltest dich fragen warum du dein Konto nicht nachträglich plündern lässt. Der Gerechtigkeit wegen und so....

    Kein Wort mehr von mir zu diesem epic fail.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 12:16 durch teenriot.

  9. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.05.13 - 12:16

    Du hattest wohl zu viel Kaffee heute morgen. Komm mal von deinem Ross runter.

    Wenn man Software nutzt, die bekanntlich sehr viele Sicherheitsprobleme aufweist ist das fahrlässig. Wärst du ein Admin, wärst du nicht nur deinen Job los, sondern hättest auch einen riesen Berg an Schulden.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: bastie 02.05.13 - 12:17

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...dem geschiet es Recht, wenn er verfolgt wird, Malware bekommt und dann
    > das Konto leer geräumt wird.

    Es klingt für mich abgehoben, dass du entscheidest, dass es nun rechtmäßig sei, Personen aufgrund ihrer Software-Wahl jegliches Geld vom Konto zu stehlen.

  11. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 02.05.13 - 12:18

    So habe ich das nicht gemeint. Eher so:

    Wer Software, die prädestiniert für Sicherheitslücken ist, nutzt, ist selbst Schuld, wenn das Konto am Ende des Tages leer gefegt wurde.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 12:19 durch Lala Satalin Deviluke.

  12. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: teenriot 02.05.13 - 12:20

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer Software, die prädestiniert für Sicherheitslücken ist, nutzt, ist
    > selbst Schuld, wenn das Konto am Ende des Tages leer gefegt wurde.

    vs

    > ...dem geschiet es Recht, wenn er verfolgt wird, Malware bekommt und dann das
    > Konto leer geräumt wird. Schadenfreude war noch nie schön, nur bei Adobe-> Produkten!

    Findet die Unterschiede!

  13. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: a user 02.05.13 - 13:10

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Geht's noch?
    > >
    > > Weil jemand nicht so Ultraüberclever ist wie deinereiner, die Krönung
    > der
    > > Krönung der Schöpfung, soll er Opfer ernsthafter Straftaten werden, in
    > den
    > > Ruin getrieben werden?
    > >
    > > Dann bist du sicher auch dafür das mir dir dein Auto zerstört wenn du
    > mal
    > > versehentlich falsch parkst oder zu schnell fährst.
    > >
    > > Arroganter geht's nimmer.
    >
    > Wie gut, dass ich kein Auto habe! :DD
    > Dummheit muss in meinen Augen bestraft werden.
    oh was da auf dich zukommt...
    > Das sind halt so Dinge, die man wissen sollte, wenn man einen PC berührt.
    ist das so? woher sollte ein normalsterblicher, der einfach nur mails checken will, bissle surfen und paar dukumente (unter anderem auch pdf) lesen will so etwas wissen? gibt's irgendwo ne FAQ der dinge, die man vor in betriebnahme wissen sollte?

    ja, ich finde auch dummheit sollte bestrafft werden. wir können ja heute mal mit dir anfangen.

  14. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: gogotox 02.05.13 - 13:12

    teenriot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Wer Software, die prädestiniert für Sicherheitslücken ist, nutzt, ist
    > > selbst Schuld, wenn das Konto am Ende des Tages leer gefegt wurde.
    >
    > vs
    >
    > > ...dem geschiet es Recht, wenn er verfolgt wird, Malware bekommt und dann
    > das
    > > Konto leer geräumt wird. Schadenfreude war noch nie schön, nur bei
    > Adobe-> Produkten!
    >
    > Findet die Unterschiede!


    Ich denke jedem hier war klar, was er damit gemeint hat.

  15. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: b1nary 02.05.13 - 15:27

    Wenn ich so Formulare bekomme die man im PDF ausfüllen soll, öffne ich diese immer direkt in Gimp, schreibe meinen Text darüber, copy&paste meine Unterschrift über die halbe Seite, bau noch irgendwo ein/zwei Eastereggs ein. (Wenn nötig, korrigiere ich ihre Fehler im Stil von Lehrer Korrekturen)

    Anschliessend an den Empfänger damit, mit der Bemerkung das es ja wohl lächerlich seie Proprietäre Software als Vorrausetzung anzusehen.

    Fand das bis jetzt immer unterhaltsam und hab den Adobe Reader seit Jahren nicht mehr gebraucht. Alles halb so tragisch ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 15:30 durch b1nary.

  16. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: teenriot 02.05.13 - 15:39

    Deine "Empfänger" sind nicht rein zufällig Kunden von dir?

    Ja oops, richtig; dieses "benutz es nicht oder ihr werdet gekreuzigt"-Schlaumeiertum geht vollkommen an der Realität vorbei.

  17. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: Endwickler 02.05.13 - 15:53

    b1nary schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich so Formulare bekomme die man im PDF ausfüllen soll, öffne ich
    > diese immer direkt in Gimp, schreibe meinen Text darüber, copy&paste meine
    > Unterschrift über die halbe Seite, bau noch irgendwo ein/zwei Eastereggs
    > ein. (Wenn nötig, korrigiere ich ihre Fehler im Stil von Lehrer
    > Korrekturen)
    >
    > Anschliessend an den Empfänger damit, mit der Bemerkung das es ja wohl
    > lächerlich seie Proprietäre Software als Vorrausetzung anzusehen.
    >
    > Fand das bis jetzt immer unterhaltsam und hab den Adobe Reader seit Jahren
    > nicht mehr gebraucht. Alles halb so tragisch ;)

    Du willst damit aussagen, dass du keine Formulare ausfüllen kannst und dass deine Unterschrift sehr viel Platz in Anspruch nimmt?
    Speicherst du die Gimpdatei als XCF? :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 02.05.13 15:55 durch Endwickler.

  18. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: devsta 02.05.13 - 18:06

    Otto-Normal-User kennen eben nichts anderes, Adobe ist am Arbeitsplatz installiert und bei google->pdf der erste Treffer. In den allermeisten Faellen funktioniert alles auf Anhieb, wieso sollte sich jemand dann nach einer Alternative umsehen wenn er privat 2-mal im Monat auf ein PDF stoesst?

    Es hat nicht jeder Zeit/Lust/Job um sich mit Computern wirklich auseinanderzusetzen. Und das ist auch gut so, denn sonst gaebe es hier noch 1000 mal mehr Erguesse von Computerbild Spezialisten.

    Dass (zu) oft Luecken bei Adobe auftauchen ist klar, jedoch liegt das auch am Verbreitungsgrad. McAffee/Symantec/Kaspersky usw. interessieren sich auch nicht in dem Masse fuer wenig verteilte Software, bezahlt ja keiner.

  19. Re: Wer privat den Adobe Reader nutzt...

    Autor: zZz 06.05.13 - 09:38

    und wie erkennst du solche pdfs vorher?

  20. Es gibt freie Alternativen zum schädlichten Reader der PC-Geschichte

    Autor: guenther62 15.08.14 - 22:57

    Schädling Nummer 1 sollte aus Sicherheitsgründen durch eine quelloffene Ausführung ersetzt werden

    Chip schreibt in 12/2013 in http://www.chip.de/news/Hacker-Lieblinge-Java-Adobe-sind-Angriffsziel-Nr.1_65811637.html:
    Traurige Spitzenposition (der unsichersten Windows Programme) nimmt laut der Auswertung der Adobe Reader dabei ein: Mit knapp 37.000 registrierten Exploits (Anm.: Schädlingsvarianten) landet das PDF-Anzeigeprogramm auf Platz 1 der unsichersten Software (unter Windows).

    In http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_PDF-Software ist eine Liste von Pdf-Readern.
    Hier empfiehlt es sich ein Programme unter GPL-Lizenz auszuwählen. Da hier der Quellcode veröffentlicht ist, können dem Nutzer keine Spionagefunktionen und Sicherheitslücken untergeschoben werden.

    Wenn Sie eine Mail mit Pdf-Anhang von einem Bekannten oder Unbekannten erhalten, sollten Sie den Anhang nur mit Linux öffnen, da ist ein quelloffener Pdf-Reader immer in der Grundausstattung des virensicheren Betriebssystems. Mint ist kostenfrei bei chip erhältlich.
    Ein Kollege hat mit dem Adminwerkzeug Metasploit eine harmlose Pdf-Date umgewandelt und verschickt. Als der befreundete Empfänger den Anhang mit dem Adobe Reader öffnete, konnte mein Kollege dessen Platte unmerklich aus der Ferne durchforsten und in beide Richtungen Daten kopieren. Die Anleitung ist bei www.Sempervideo.de zu finden.

    Jeder hat es selbst in der Hand, ob er sich die grimmigsten Sicherheitslücken selbst ab Bord holt, oder dem Treiben der propritären Softwareverteiler was Sicheres entgegensetzt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemspezialist (m/w/d)
    BARMER, Wuppertal
  2. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim
  3. SPS-Programmierer / Automatisierungstechniker (m/w/d)
    SR-Schindler Maschinen-Anlagentechnik GmbH, Regensburg
  4. Leiter IT (m/w/d)
    RAU | FOOD RECRUITMENT GmbH, Oyten bei Bremen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis (bis 29.07.)
  2. (u. a. XCOM 2 für 11,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Civilization 6 Platinum für...
  3. (u. a. Mass Effect: Andromeda für 9,99€, Battlefield 4 Premium Edition für 7,99€, NFL Madden...
  4. (u. a. Doom Eternal (PC/PS4) inkl. Metal Plate für 11,99€, The Elder Scrolls: Skyrim 5 Special...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de