1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Zero-Day in Flash wird…

Nutzen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nutzen?

    Autor: DeathMD 02.02.18 - 12:47

    Braucht man Flash noch irgendwo? Zumindest privat habe ich es bestimmt schon seit 4 Jahren nicht mehr installiert.

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  2. Re: Nutzen?

    Autor: Hyde Mr 02.02.18 - 13:28

    Zusehends weniger braucht’s dieses flash-Zeug.
    Meines Erachtendes können heute 99% der Leute bei 99% derSeiten darauf immer verzichten. Also es gibt echt wenige Fälle wo es nicht so ist.
    Aber, diese wenigen Fälle wird es leider noch ewig geben.
    Das wir nachdem flash nun dabei ist Geschichte zu werden, werden wir sicher mit dem nächste uns auseinander setzen dürfen. – Ist es JavaScript?

  3. Re: Nutzen?

    Autor: schap23 02.02.18 - 13:36

    Selbst so seriöse Seiten wie BBC verwenden immer noch Flash für einen Teil der Filmclips.

    Wird demnächst sicher verschwinden, da Adobe das Supportende angekündigt hat.

  4. Re: Nutzen?

    Autor: Apfelbrot 02.02.18 - 14:44

    Hyde Mr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zusehends weniger braucht’s dieses flash-Zeug.
    > Meines Erachtendes können heute 99% der Leute bei 99% derSeiten darauf
    > immer verzichten. Also es gibt echt wenige Fälle wo es nicht so ist.
    > Aber, diese wenigen Fälle wird es leider noch ewig geben.
    > Das wir nachdem flash nun dabei ist Geschichte zu werden, werden wir sicher
    > mit dem nächste uns auseinander setzen dürfen. – Ist es JavaScript?

    Ja aber leider gibt es diese 1% dass manche dringend benötigen.
    zB. mein vorheriger Arbeitgeber mit diesen unsäglichen Zebra Access Points mit Flash Webinterface, dass auch noch ständig abgestürzt ist und sowas von umständlich zu bedienen war.

    Oder gewisse Lieferanten deren Onlineshop nur mit Java Plugin funktioniert, auch zum kotzen.

  5. Re: Nutzen?

    Autor: LinuxMcBook 02.02.18 - 17:49

    Seit Twitch auf HTML5 umgestiegen ist, kein einziges Mal verwendet.

  6. Re: Nutzen?

    Autor: DAGEGEN 03.02.18 - 09:46

    Wilmaa setzt Flash voraus!
    Schon irgendwie peinlich...

  7. Re: Nutzen?

    Autor: FreiGeistler 03.02.18 - 12:07

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja aber leider gibt es diese 1% dass manche dringend benötigen.
    > zB. mein vorheriger Arbeitgeber mit diesen unsäglichen Zebra Access Points
    > mit Flash Webinterface, dass auch noch ständig abgestürzt ist und sowas von
    > umständlich zu bedienen war.
    >
    > Oder gewisse Lieferanten deren Onlineshop nur mit Java Plugin funktioniert,
    > auch zum kotzen.

    Sehe da auch schwarz.
    Die MS-eigene Konkurrenz zu Flash, Silverlight, ist auch so ein Fluch.
    Die eine behördliche Seite, die mein Vater unbedingt beruflich braucht, setzt Silverlight voraus um ein paar Webformulare darzustellen. Umstellung auf moderne Webstandards erst ende 2018.
    Kaum ein Browser (ausser IE) ist noch dazu kompatibel und das Nachfolgeprojekt zur Umsetzung für Linux wurde auch schon vor langem eingestellt.

    Habe letzthin versucht ein .swf (Flash) Video zu schauen; auf Github gibt es tatsächlich noch zwei aktive Player zum kompilieren.
    Also kann MS diese tote Sicherheitslücke bitte mal entfernen?

  8. Re: Nutzen?

    Autor: Anonymer Nutzer 04.02.18 - 00:32

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apfelbrot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja aber leider gibt es diese 1% dass manche dringend benötigen.
    > > zB. mein vorheriger Arbeitgeber mit diesen unsäglichen Zebra Access
    > Points
    > > mit Flash Webinterface, dass auch noch ständig abgestürzt ist und sowas
    > von
    > > umständlich zu bedienen war.
    > >
    > > Oder gewisse Lieferanten deren Onlineshop nur mit Java Plugin
    > funktioniert,
    > > auch zum kotzen.
    >
    > Sehe da auch schwarz.
    > Die MS-eigene Konkurrenz zu Flash, Silverlight, ist auch so ein Fluch.
    > Die eine behördliche Seite, die mein Vater unbedingt beruflich braucht,
    > setzt Silverlight voraus um ein paar Webformulare darzustellen. Umstellung
    > auf moderne Webstandards erst ende 2018.
    > Kaum ein Browser (ausser IE) ist noch dazu kompatibel und das
    > Nachfolgeprojekt zur Umsetzung für Linux wurde auch schon vor langem
    > eingestellt.
    >
    > Habe letzthin versucht ein .swf (Flash) Video zu schauen; auf Github gibt
    > es tatsächlich noch zwei aktive Player zum kompilieren.
    > Also kann MS diese tote Sicherheitslücke bitte mal entfernen?

    Nicht nur Flash ist eine Schande, meine Eltern müssen Zollarbeit über eine alte Firefox version machen weil die Zoll-Seite Java-Applets hat, welche wiederum in neueren Firefox/Chrome Versionen nicht mehr funktionieren (Was auch gut ist das Java-Applets Sicherheitsmäßig ne katastrophe sind). Die verwenden die alte Firefox version nur dafür, ich weiß auch nicht warum man das nicht in HTML5 + JS oder was anderem löst da das Applet nur zum Upload und Download von Dateien genutzt wird.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.18 00:34 durch Seroy.

  9. keiner - im gegenteil

    Autor: Anonymer Nutzer 07.02.18 - 11:44

    flash hat keinen nutzen mehr, sondern ist hauptsächlich einfallstor für schadsoftware.
    ich weiß nicht seit wievielen jahren ich kein flash mehr auf meinen rechnern habe, und ich vermisse es auch nicht.

    ein interessanter vortrag darüber wie verhunzt das flash design ist:
    https://events.ccc.de/congress/2009/Fahrplan/events/3494.en.html

    das zusammen mit meinen beruflichen kenntnissen über PDF und TIFF lässt mich zu dem schluss kommen, das adobe eine softwareklitsche ist bei der man *ganz* misstrauisch sein sollte.

  10. Re: Nutzen?

    Autor: Amicello 07.02.18 - 15:27

    Hyde Mr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    (...) Das wir nachdem flash nun dabei ist Geschichte zu werden, werden wir sicher
    > mit dem nächste uns auseinander setzen dürfen. – Ist es JavaScript?

    JavaScript wird aber doch dringend gebraucht !
    Z.B. von den ganzen "Werbedienstleistern", Kleinkriminellen und Grauzonenausbeutern. Wie soll man denn sonst die im Browser gespeicherten Adressdaten, Telefonnummern und eMails ausspionieren?
    Wie sonst kann man Schadcode und Bitcoin-Miner ahnungslosen Anwendern unterschieben? Nicht zu vergessen die bunt animierten "Verbraucherinformationen".
    Nein.. ganze Wirtschaftszweige sind von JavaScript abhängig..
    Das muss und wird wohl leider bleiben...
    Die würden ohne JS ganz schön blöd aus der Wäsche schauen..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. (u. a. Train Sim World 2020 für 9,99€, Train Simulator 2021 für 12,75€, Fishing Sim World...
  3. 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

BVG: Lieber ungeschützt im Nahverkehr
BVG
Lieber ungeschützt im Nahverkehr

In einem Streit mit dem BSI definiert sich die BVG als klein, um unsicher bleiben zu dürfen. Das ist kleinkariert und absurd.
Ein IMHO von Moritz Tremmel

  1. Mobilitätswende Berlin schickt 100. Elektrobus auf die Straße
  2. Solaris Urbino 18 electric Berliner Verkehrsbetriebe mit elektrischen Gelenkbussen
  3. Dekarbonisierung Alle Berliner Busse werden elektrisch