Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Zero-Day in Flash wird…

Sinnvoll wäre es, die Software danach gar nicht erst erneut zu installieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sinnvoll wäre es, die Software danach gar nicht erst erneut zu installieren.

    Autor: LinuxMcBook 02.02.18 - 17:49

    Kann das mal jemand Microsoft erzählen? Bei Windows 10 immer noch zwangsinstalliert.

  2. Re: Sinnvoll wäre es, die Software danach gar nicht erst erneut zu installieren.

    Autor: FreiGeistler 02.02.18 - 18:27

    Und wenn man sämtliches Flash manuell oder via Skript entfernt, funktioniert Windows Update nicht mehr :-(
    Ich sags ja: MS Software ist von vorn bis hinten unflexibel.

    @Microsoft:
    Bitte Uninstaller für Adobe Flash anbieten und in den Updates berücksichtigen.
    Für Leute, die aus guten Gründen auf diese Software verzichten wollen.

    ... Man wird ja noch träumen dürfen. Aber leider: zu viel (teurer) Aufwand und zu wenig Druck der zahlenden(!) Kunden.
    Oder ist Flash auch auf Windows Server eine vorinstallierte Abhängigkeit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.02.18 18:30 durch FreiGeistler.

  3. Re: Sinnvoll wäre es, die Software danach gar nicht erst erneut zu installieren.

    Autor: Anonymer Nutzer 03.02.18 - 01:46

    LinuxMcBook schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann das mal jemand Microsoft erzählen? Bei Windows 10 immer noch
    > zwangsinstalliert.
    Wozu um alles in der welt bringt win10 bitte flash mit? Oo

  4. Re: Sinnvoll wäre es, die Software danach gar nicht erst erneut zu installieren.

    Autor: FreiGeistler 03.02.18 - 22:08

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LinuxMcBook schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann das mal jemand Microsoft erzählen? Bei Windows 10 immer noch
    > > zwangsinstalliert.
    > Wozu um alles in der welt bringt win10 bitte flash mit? Oo

    Flash ist nun Teil von Internet Explorer. Zwar nun mit "Enhanced Protected Mode" (64Bit-und-nicht-viel-mehr) aber:
    Man lasse sich das mal auf der Zunge zergehen;
    Die Firma, die für ihre Behäbigkeit mit Updates bekannt ist, hat nun eine der übelsten installierbaren Sicherheitslücken fest ins System integriert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical Deutschland AG, Kiel, Hamburg
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holdin, Karlsruhe
  3. ruhlamat GmbH, Marksuhl
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

  1. DoH-Standard: DNS über HTTPS ist besser als sein Ruf
    DoH-Standard
    DNS über HTTPS ist besser als sein Ruf

    Die Diskussionen zum Standard DNS over HTTPS (DoH) ähneln mittlerweile einer Propagandaschlacht. Häufig basiert die Kritik jedoch auf Unkenntnis und Falschinformationen. Wir stellen richtig.

  2. Time of flight: iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten
    Time of flight
    iPhone soll 3D-Kamera zur Raumvermessung erhalten

    Auf der Rückseite der übernächsten iPhone-Generation könnte ein Kameratyp sein, der nicht für Fotos, sondern für die Vermessung von Räumen gedacht ist. Damit könnte Augmented Reality besser umgesetzt werden.

  3. Neuzulassungen: Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos
    Neuzulassungen
    Renault im ersten Halbjahr Spitzenreiter bei E-Autos

    Renault hat Deutschlands meistverkauftes Elektroauto im Sortiment. Im ersten Halbjahr sind 5.551 Renault Zoe zugelassen worden, was im Jahresvergleich einem Zuwachs von 106 Prozent entspricht.


  1. 09:04

  2. 07:31

  3. 07:19

  4. 23:00

  5. 19:06

  6. 16:52

  7. 15:49

  8. 14:30