Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aigner: "Googles WLAN…

Aigner: "Googles WLAN-Datenaufzeichnung ist Bankrotterklärung" (Up.)

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner wütet weiter gegen Google. Sie will die Verantwortlichen für die Aufzeichnung der WLAN-Nutzdaten zur Rechenschaft ziehen. Der Vorgang sei eine Bankrotterklärung des US-Konzerns. Bis zur endgültigen Klärung will Aigner Google Street View Deutschland blockieren.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Liebe Frau Aigner 6

    johnmcwho | 19.05.10 17:50 26.05.10 07:14

  2. Hat die Aigner zufällig eine Schwester in Alaska? 1

    neutro | 21.05.10 02:27 21.05.10 02:27

  3. Die Frau ist eine Lachnummer par exelence 10

    Dietbert | 19.05.10 12:56 20.05.10 09:59

  4. Vorratsdatenspeicherung ist Bankrotterklärung² 3

    CDU-Doof-Finder | 19.05.10 16:54 20.05.10 09:17

  5. Der Kraken 10

    Blork | 19.05.10 14:25 20.05.10 09:14

  6. google kackt auf die Politik

    svvc | 20.05.10 09:16 Das Thema wurde verschoben.

  7. "Abfangens von Daten"? Sagt Unterschlagung von Postsachen und Identitäts- 1

    NoIsTheAnswer | 20.05.10 09:09 20.05.10 09:09

  8. Es ist bescheuert, was Google hier angerichtet hat ... 1

    Ungläubiger | 20.05.10 09:02 20.05.10 09:02

  9. Hat man die aigner schon mal gefragt 2

    kloaigner | 19.05.10 23:05 20.05.10 08:55

  10. Es ist sooooo peinlich 7

    Yeeeeeeeeha | 19.05.10 18:53 20.05.10 08:40

  11. Aigner ist inkompetent 7

    Lars154 | 19.05.10 13:41 19.05.10 20:33

  12. Ich stehe hinter Google. Fehler machen alle mal. 1

    Climero | 19.05.10 19:35 19.05.10 19:35

  13. Frau Aigner sollte mal Informiert werden ... 18

    jd | 19.05.10 12:35 19.05.10 18:02

  14. Ablenkung? 2

    Sumsi | 19.05.10 17:58 19.05.10 18:01

  15. DENIC: warum Privatadresse öffentlich? 7

    Peter Miller | 19.05.10 15:02 19.05.10 17:33

  16. man kann auch übertreiben mit der Google Hetze ... 6

    ich_du | 19.05.10 14:34 19.05.10 17:32

  17. Ist mir sowas von egal ob Google weis dass ich ein WLAN habe. 1

    Saph | 19.05.10 17:30 19.05.10 17:30

  18. Achso, WLAN Karte geht nicht aber Personennummern schon? 9

    asdaklaf | 19.05.10 12:15 19.05.10 16:38

  19. Bankrotterklärung 3

    Bankrotterklärung | 19.05.10 16:20 19.05.10 16:29

  20. Jens Ferner ist kein RA 2

    thekingofqueens | 19.05.10 15:37 19.05.10 16:09

  21. Soso Bankorotterklärung 1

    OSXler | 19.05.10 16:04 19.05.10 16:04

  22. 39EuroAboFallen,PrivatAbmahner,0190RR-Fallen,Paypal,.. nicht ? Für Aigner ? 4

    Für Aigner | 19.05.10 12:32 19.05.10 15:03

  23. Wer Frau Aigner schreiben möchte 4

    ChilliConCarne | 19.05.10 12:54 19.05.10 14:48

  24. Solche Firmen brauchen Opposition 3

    Chrissie | 19.05.10 12:47 19.05.10 14:18

  25. Showveranstaltung statt richtiger Politik 4

    Fido | 19.05.10 12:41 19.05.10 14:14

  26. Geil! Wie versext ist Google? 2

    Bild-Artikelschreiber | 19.05.10 13:56 19.05.10 13:57

  27. "Bankrotterklärung" ist och abgenutzt 1

    Blah | 19.05.10 13:51 19.05.10 13:51

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  3. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  4. Cluno GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. ASUS ZenFone 3 (ZE552KL) 64 GB für 129€ + Versand)
  2. für 50,96€ mit Code: Osterlion19


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00