1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Allo: Google ist KI wichtiger als…

„Und ganz grundsätzlich ist es nur schwer zu verstehen, …

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. „Und ganz grundsätzlich ist es nur schwer zu verstehen, …

    Autor: Peter Brülls 19.05.16 - 11:25

    … warum Google nur einen Teil der Chats verschlüsselt.““


    Äh, nein, das ist es nicht.

    Google's Dienste leben davon, dass sie besonders viel über den Benutzer wissen. Je mehr, desto besser.

    Und das geht eben nicht, wenn die Benutzer ihnen wichtige Daten vorenthalten.

    Wenn man den perfekten Butler haben will, dann muss man ihm auch erlauben, die Tagespost zu öffnen und natürlich sieht er auch die Unterwäsche.

  2. Re: „Und ganz grundsätzlich ist es nur schwer zu verstehen, …

    Autor: nuddelsalat 19.05.16 - 11:36

    Absolut deiner Meinung. Wenn man den Komfort will, muss man halt den Kompromiss eingehen, dass Google etwas mehr über dich erfährt.

  3. Re: „Und ganz grundsätzlich ist es nur schwer zu verstehen, …

    Autor: Psy2063 19.05.16 - 11:38

    sehe ich ähnlich, vor allem auch wenn man noch weitere Dienste wie Home, Now, Maps usw integriert haben will. Eine Stauvorhersage funktioniert eben nur, wenn man dem dem Unternehmen das den Dienst anbietet auch erlaubt z.B. den Arbeitsweg zu kennen.

    Wenn ich etwas geheim halten will, dann schalte ich die Verschlüsselung explizit an. Das ist imho der bessere Ansatz, denn sonst stellt sich eine Gewöhnung ein und man geht früher oder später davon aus, dass alles schon irgendwie verschlüsselt sein wird obwohl es das am Ende garnicht ist oder leicht umgangen/entschlüselt werden kann.

  4. Re: „Und ganz grundsätzlich ist es nur schwer zu verstehen, …

    Autor: taudorinon 19.05.16 - 11:39

    Sehe ich auch so.

    Und auch diese Aussage aus dem Artikel passt meines Erachtens nicht:

    "Allo wird also ein reines Tool für Googles KI-Ambitionen, ein sicherer Messenger aber wird es nicht. Zum Whatsapp-Konkurrenten taugt die Software damit nicht."

    Der Erfolg von WhatsApp resultiert keineswegs aus seiner Sicherheit, sonder aus der einfachen Anwendung. Und diesbezüglich hätte der Google-Assistent auf jeden Fall mehr zu bieten als verschlüsselte Nachrichten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. Netze BW GmbH, Biberach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de