1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Allo: Google ist KI wichtiger als…

The next Google+

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. The next Google+

    Autor: stiGGG 19.05.16 - 11:40

    Das Thema Privacy wird die Schar an Whatsapp usern nicht so wirklich interessieren, hat sie vorher auch nicht bewegt zu Threema und Konsorten zu wechseln.
    Die Features mag man zum Teil zwar spooky finden, aber was man bisher sehen konnte ist schon recht innovativ. Geht aus meiner Sicht teilweise einen weiteren Schritt in Richtung Star Trek. Aber war _der_ Computer dort auch vom größten Werbeladen der Erde gestellt und jede Konversation wurde in BigTable rein geworfen um sie dann später zu analysieren und gegen Latinum zu tauschen??
    Anyway, denke trotz der für den nicht nachdenkenden user ganz coolen features wird das Ding niemand nutzen. Ein weiterer Flop aus dem Hause Google, in 2 Jahren stellen sie den Dienst in dieser Form ein.

  2. Re: The next Google+

    Autor: taudorinon 19.05.16 - 11:44

    stiGGG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Thema Privacy wird die Schar an Whatsapp usern nicht so wirklich
    > interessieren, hat sie vorher auch nicht bewegt zu Threema und Konsorten zu
    > wechseln.

    Ich halte diese These aus dem Artikel auch für gewagt. Dem Zielpublikum von Golem mag es wichtig sein, für die meisten Anwender ist es aber nur wichtig möglichst viele Menschen aus der eigenen Kontaktliste zu erreichen.

  3. Re: The next Google+

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.16 - 12:38

    Selbst, wenn in der Whatsapp-EULA ganz am Anfang sowas wie "CC jeder Nachricht geht an whatsapp@nsa.gov" stünde, wäre die App der Selbstläufer, der sie ist.

    Die Menschen drängen sowas genauso schnell weg wie Überwachungskameras und halten ihre Gespräche für zu banal und/oder zu flüchtig, als dass es "die da" interessieren würde. Wird die Datenschutz-Sau einmal im Jahr durch das Dorf der Tagesschau oder der großen Zeitungen gejagt, überlegen es sich drei Leute und das war's dann wieder.

    Es hat schon seine Gründe, warum sich selbst die kostenlose, schon viel länger verschlüsselnde, mehr Features bietende, schönere, schnellere Konkurrenz nicht gegen WA anstinken kann. Die hatten zur richtigen Zeit die richtige Idee.

    Ausnahmen bestätigen die Regel. In meinem Freundes-, Bekannten- und Familienkreis gab es sowas wie Whatsapp (-Gruppen) noch nicht. Als ich dann nach einer Nicht-Facebook-Alternative suchte, landete ich schnell bei Telegram. Und weil eben noch niemand auf WA als einzigen Messenger festgelegt war, hat die Gruppe schnell die "kritische Masse" erreicht, sodass WA heute bei uns nur eine kleine Chance hätte. Ganz zu schweigen von Line, Threema, usw.

  4. Re: The next Google+

    Autor: unbuntu 19.05.16 - 13:01

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es hat schon seine Gründe, warum sich selbst die kostenlose, schon viel
    > länger verschlüsselnde, mehr Features bietende, schönere, schnellere
    > Konkurrenz nicht gegen WA anstinken kann.

    Du hast die Regenbögen, Jungfrauen und Töpfe voll Gold vergessen, die alle alternativen Messenger bieten!

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  5. Re: The next Google+

    Autor: razer 19.05.16 - 13:09

    ich finde telegram hat genau die eigenschaften, und geht auf osx/windows/linux ohne dass mein smartphone daneben sein muss.

    gut das thema sicherheit wurde mal bekritelt, aber da fehlt mir das genaue fachwissen. ich gehöre aber auch zu der gruppe, der das ziemlich egal ist, wer da mitliest.

  6. Re: The next Google+

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.16 - 13:35

    unbuntu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du hast die Regenbögen, Jungfrauen und Töpfe voll Gold vergessen, die alle
    > alternativen Messenger bieten!

    Wie konnte ich nur?! Mea culpa.

  7. Re: The next Google+

    Autor: Niaxa 20.05.16 - 08:51

    Das kann dir auch egal sein, da sich das Interesse an solchen Konversation nur geringfügig geändert haben im Vergleich zu 1850. Früher sind auch keine Horden an Geheimdiensten am Briefkasten gestanden um alle Briefe zu lesen. Heute machen die Medien ein wichtiges Thema zu einem unerträglichem Nervthema. Wenn du unter irgendeinem Verdacht stehst, ist das was anderes und dann knacken die auch eine superduperdolle Verschlüsselung.

    Wichtig ist, wie auch schon früher, das man wichtiges für sich behält und nicht auf Fremdplattformen mit einem losen "Mund"werk spazieren führt. Z.B. haben Bankdaten oder Account-Daten nichts auf WA oder sonst wo verloren. Welche Vorlieben die Leute im Bett haben juckt keine Sau und das wollen die meisten auch gar nicht wissen.

  8. Re: The next Google+

    Autor: Legacyleader 20.05.16 - 10:18

    Google+ ist kein so großer Flopp wie alle denken. Die Gruppen die es auf dem Netzwerk gibt sind sehr stark an bestimmten Themen intressiert.

    Ein Kumpel von mit betreibt einen Naturschutz Blog und hat eine Google+ Seite. Er berichtet das die meiste Interaktion und Interesse von Google+ kommt.

    Es kann sich lohnen als Blogger u.ä ein Google+ Profil zu erstellen, die Posts und Beiträge bekommen viel mehr aufmerksamkeit als bei Facebook oder das in Deutschland sporadisch genutzte Twittet

  9. Re: The next Google+

    Autor: theonlyone 20.05.16 - 11:37

    Google+ hat eher Kontext Diskussionen.

    FaceBook übernimmt den ganzen Sozialen Trash Talk.

  10. Re: The next Google+

    Autor: razer 20.05.16 - 12:18

    aber für kontextbezogene diskussionen gibts auch reddit, und das hat nutzer wie sau.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. 3C Holding GmbH, Rheda-Wiedenbrück
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  3. Telio Management GmbH, Hamburg
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 959€
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. (u. a. Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 17,99€, Field of Glory: Empires für 19,99€, Urban...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de