1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse…

Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: Bauer87 14.02.20 - 07:24

    Man kann beim PNG-Export aus Gimp die Farbwerte von transparenten Pixeln verwerfen. Diese Lösung ist in der Tat viel konsistenter als „Radieren“ zu „Übermalen und Radieren“ zu machen. (Schließlich gibt es auch „Unradieren“ zur Wiederherstellung und in Randbereichen des Radiergummis wird zunächst Teiltransparenz hergestellt.)

    PS: Laut Ticket wurde früher übermalt, diese Inkonsisistenz dann aber nach Burgreports behoben.

  2. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: JouMxyzptlk 14.02.20 - 07:31

    Ja, genau das ist ja das Problem: Anti-Intuitiv. Wird irgendwo in einem Bugtracker als "Das muss so sein" beschrieben, Ausnahmeweise mal mit Workaround. Dass bestimmte Leute es nicht schaffen aus ihrer engen Weltsicht rauszukommen und zu sehen wo das Problem ist kommt nicht in Frage.

    Oder anders ausgedrückt: Es ist ein Layer 8 Problem, aber bei den Programmierern und nicht bei den Usern.

    Ultra HD ist LOW RES! 8K bis 16K sind mein Metier.

  3. Ja ja... böse Programmierer...

    Autor: grutzt 14.02.20 - 07:52

    Wie können die es nur wagen, dass das von ihnen verschenkte Produkt so funktioniert, wie sie es wollen und nicht wie ein unbedarfter Nutzer es will...

  4. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: mambokurt 14.02.20 - 07:54

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, genau das ist ja das Problem: Anti-Intuitiv. Wird irgendwo in einem
    > Bugtracker als "Das muss so sein" beschrieben, Ausnahmeweise mal mit
    > Workaround. Dass bestimmte Leute es nicht schaffen aus ihrer engen
    > Weltsicht rauszukommen und zu sehen wo das Problem ist kommt nicht in
    > Frage.
    >
    > Oder anders ausgedrückt: Es ist ein Layer 8 Problem, aber bei den
    > Programmierern und nicht bei den Usern.

    Es _IST_ ein Layer 8 Problem! Es ist kein Bug, zum potentiellen Bug wird es überhaupt erst durch Layer8...

  5. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: _Kabi_ 14.02.20 - 09:02

    Vielleicht verstehen wir seinen Tweet unterschiedlich (twitter[DOT]com/wdormann/status/1216001127625510917), aber für mich klingt es so als würde ein Bildbereich Transparent wenn man es mit Ctrl-X oder Del löscht, vom Radierer ist da nicht die Rede.

    Sollte das tatsächlich das Verhalten beim Druck auf Del sein, dann IST das aus meiner Sicht sehr wohl ein Bug.

  6. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: gorsch 14.02.20 - 09:04

    Es ist streng genommen kein Bug, es ist absichtlich schlechtes Design.

  7. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: peh.guevara 14.02.20 - 09:07

    Ja ne poplige Warnung die darüber aufklärt (inkl. checkbox ob man die Warnung nochmal sehen möchte) würde ja völlig reichen. Dann kann die Funktion so beibehalten werden (ist ja so gewollt) und die DAUs wären gewarnt.

  8. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: mambokurt 14.02.20 - 10:42

    gorsch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist streng genommen kein Bug, es ist absichtlich schlechtes Design.

    Das kannste dir jetzt aussuchen ob das schlecht ist oder nicht. Effektiv ist der gelöschte Bereich nicht mehr zu sehen, also macht das was es soll.

    Ich find die News an sich schon fragwürdig, muss man denn immer jeden Bullshit zum Wir-werden-alle-störben-Bug aufblasen?

  9. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: Tiles 14.02.20 - 10:47

    Jopp, da gibts bei Gimp wahrlich nervigere Sachen. Speichern zum Beispiel ...

  10. Schick mir ein Foto Deiner Kreditkarte

    Autor: M.P. 14.02.20 - 10:49

    Kannst ja die Kartennummer usw. unkenntlich machen

  11. Re: Schick mir ein Foto Deiner Kreditkarte

    Autor: lenox 14.02.20 - 11:01

    ich arbeite schon öfters mit Gimp, bin aber kein Grafiker, dachte aber man Merged die Alphakanäle sowieso alle bevor man es als .png exportiert.... ich meine ich habe die gimp datei die ich bearbeite und die export datei, ind er exportdatei ist nur noch ein alphakanal, weil gemerged.

  12. Re: Ja ja... böse Programmierer...

    Autor: Jesterfox 14.02.20 - 11:37

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie können die es nur wagen, dass das von ihnen verschenkte Produkt so
    > funktioniert, wie sie es wollen und nicht wie ein unbedarfter Nutzer es
    > will...

    Tja... bei GIMP ist halt selbst geschenkt noch zu teuer...

    Ein zufriedener Paintshop pro Benutzer ;-)

  13. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: violator 14.02.20 - 11:56

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das kannste dir jetzt aussuchen ob das schlecht ist oder nicht. Effektiv
    > ist der gelöschte Bereich nicht mehr zu sehen, also macht das was es soll.

    Er ist eben nicht gelöscht, du hast das Problem nicht verstanden.

  14. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: mambokurt 14.02.20 - 12:12

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mambokurt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das kannste dir jetzt aussuchen ob das schlecht ist oder nicht. Effektiv
    > > ist der gelöschte Bereich nicht mehr zu sehen, also macht das was es
    > soll.
    >
    > Er ist eben nicht gelöscht, du hast das Problem nicht verstanden.

    Ich schrob 'effektiv nicht mehr sichtbar', du hast den Post nicht gelesen.

    Kann man sich jetzt einen empörten Aufschrei draus hinkonstruieren oder man lässt es, für 99% der User ist das so relevant wie der Sack Reis in China....

  15. Re: Ja ja... böse Programmierer...

    Autor: Deff-Zero 14.02.20 - 12:19

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie können die es nur wagen, dass das von ihnen verschenkte Produkt so
    > funktioniert, wie sie es wollen und nicht wie ein unbedarfter Nutzer es
    > will...

    Seit Jahren wird aber erfolglos "The year of linux on the desktop" propagiert. Gimp wurde dabei oft als Beispiel angepriesen. Hier sieht man aber wieder anhand der Einstellung der Entwickler und mancher User, warum daraus nie etwas wurde.

    Niemand will der Funktion die Existenzberechtigung absprechen, aber was man so liest zeigt, dass die Entwickler hier klare Probleme haben, daß die UI die Funktionalität richtig kommuniziert.

  16. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: M.P. 14.02.20 - 12:52

    Ein Sack Reis, der eine gültige Kreditkarte enthält wäre vielleicht doch von Interesse ...

  17. Re: Ja ja... böse Programmierer...

    Autor: mfeldt 14.02.20 - 12:57

    grutzt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie können die es nur wagen, dass das von ihnen verschenkte Produkt so
    > funktioniert, wie sie es wollen und nicht wie ein unbedarfter Nutzer es
    > will...

    Genau wegen dieser Einstellung wird es freie Software nie schaffen, für den Produktiveinsatz geeignet zu sein oder irgendwo Standard zu werden.

  18. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: Eheran 14.02.20 - 13:02

    >Speichern zum Beispiel ...
    Hör bloß auf... sowas bescheuertes, da kann man sich echt nur an den Kopf fassen. Ich kann ja irgendwo nachvollziehen, wie es dazu gekommen ist: Aber lasst mich beim Speichern doch einfach fucking noch mal aussuchen, welches Format es ist! Dann kann immernoch ne Warnung kommen, dass XYZ verloren geht!

  19. Re: Ja ja... böse Programmierer...

    Autor: FreiGeistler 14.02.20 - 13:23

    Deff-Zero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grutzt schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie können die es nur wagen, dass das von ihnen verschenkte Produkt so
    > > funktioniert, wie sie es wollen und nicht wie ein unbedarfter Nutzer es
    > > will...
    >
    > Seit Jahren wird aber erfolglos "The year of linux on the desktop"
    > propagiert. Gimp wurde dabei oft als Beispiel angepriesen. Hier sieht man
    > aber wieder anhand der Einstellung der Entwickler und mancher User, warum
    > daraus nie etwas wurde.
    >
    > Niemand will der Funktion die Existenzberechtigung absprechen, aber was man
    > so liest zeigt, dass die Entwickler hier klare Probleme haben, daß die UI
    > die Funktionalität richtig kommuniziert.

    Oh reg dich ab!
    Gimp ist ein professionelles Tool. Wer nur mal schnell was editieren will, ohne sich mit dem Werkzeug zu befassen, muss auch nicht so eine Erwartungshaltung vorspielen. Dafür gibt es geeignetere Werkzeuge, z.B. Pinta. Wobei das auch schon viele überfordern wird, kann es doch Ebenen.
    Zudem: bei den Usability-Bugs von Photoshop macht auch niemand so ein Theater (zumal das nur individuelle Präferenzen sind); ist ja ein Professionelles proprietäres kostenpflichtiges Tool, da muss man sich auch einarbeiten. Aber Gimp, damit muss jeder Depp sofort klarkommen, ist ja gratis.

  20. Re: Existierende, einfache Lösung steht im Bugtracker

    Autor: violator 14.02.20 - 13:23

    mambokurt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich schrob 'effektiv nicht mehr sichtbar', du hast den Post nicht gelesen.

    Es geht aber nicht darum, dass etwas nicht sichtbar ist, sondern dass es gelöscht sein sollte. Das sind effektiv eben zwei verschiedene Dinge.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers für 28,99€, Die Eiskönigin 2 für 19,99€, Parasite...
  2. (u. a. Transcend 430S 512GB SSD für 68,99€, Transcend 960GB SSD extern für 185,99€, Transcend...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Matepad Pro: Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland
    Matepad Pro
    Huawei bringt leistungsstarkes Tablet nach Deutschland

    Das Matepad Pro von Huawei ist für ein 10,8-Zoll-Tablet nicht nur verhältnismäßig kompakt, sondern verwendet auch ein leistungsfähiges SoC: Im Inneren steckt der Kirin 990, der auch im Mate 30 Pro und im Mate Xs zum Einsatz kommt. Das Tablet lässt sich um einen Stift und eine Tastatur erweitern.

  2. Cascade Lake SP Refresh: Intels Xeon werden signifikant günstiger
    Cascade Lake SP Refresh
    Intels Xeon werden signifikant günstiger

    Der Druck durch AMDs Epyc 7002 wird immer deutlicher: Intel aktualisiert seine intern Cascade Lake SP genannten Xeon-CPUs mit zusätzlichen Kernen bei mehr Takt, zudem kosten die Chips auch noch weniger.

  3. Geändertes Namensschema: Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir
    Geändertes Namensschema
    Lenovo bringt allerhand Thinkpads mit AMDs Renoir

    Mit dem Thinkpad T15, dem Thinkpad L14, dem Thinkpad X13 und weiteren Modellen vereinfacht Lenovo die Bezeichnungen seiner Notebooks. Zugleich gibt es Laptops mit AMDs Renoir-Chip und bis zu acht Kernen, die Intel-Pendants setzen auf vier (Ice Lake) oder sechs (Comet Lake).


  1. 15:47

  2. 15:00

  3. 15:00

  4. 14:30

  5. 14:19

  6. 14:03

  7. 12:35

  8. 12:20