1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alte PHP-Versionen: Wenn deine…

Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: Schattenwerk 17.11.16 - 12:34

    Klar, eine uralte Software-Komponente ist nie schön aber mal ganz ehrlich: Jeder mit etwas Verstand sollte eigentlich wissen, dass man in komplexen Systemen nicht einfach mal so eine Komponente in eine nennenswert höhere Version heben kann oder sollte.

    Hier trifft dann häufig ein starres Schwarz-Weiß-Denken auf die Realität, welche nicht unbedingt immer schön ist.

    Wann updatet man Komponenten? Die reine Lehre würde nun sagen: Sofort. Und das würde vielleicht auch viele Probleme ersparen.

    Jedoch sieht es in der Realität nicht so einfach aus. Manchmal ist ein Update nicht wirklich notwendig, dann kann man darüber hinweg sehen. Nimmt man PHP als Beispiel, dann kommen da regelmäßig irgendwelche Patches raus, welche nicht zwingend notwendig ist.

    Stehen größere Versionssprünge an, wie z.B. von PHP 5.2 auf PHP 5.3 dann hat man das Problem mit möglichen Inkompatibilitäten. Die komplette Software muss geprüft werden, was zwar automatisiert in gewissem Umfang funktioniert, jedoch dann ggf. Migrationsarbeit auslöst.

    Nun kollidiert die reine Lehre mit dem waren Leben: Kapazitäten, Geld, Zeit, falsche Prioritäten.

    Habe ich nun ein komplexes Software-Produkt migriert sich das nicht mal eben so. Vor allem wenn es mit spezieller Hardware zusammenarbeitet. Genau genommen müsste jede Migration dann auf allen verfügbaren Hardware-Komponenten durchgeführt werden - oder man haut Updates blind raus, was ebenso Bullshit ist.

    Und so verschleppen sich dann solche Angelegenheiten immer und immer weiter. Irgendwann hat man dann das Problem, dass man wirklich einen riesigen Scheißberg von Migrationsarbeit vor sich hat. Aber naja, dann geht das Produkt halt EOL - damit lässt sich eh mehr Geld verdienen... sagt der BWLer zumindest.

    Was nun nicht heißen soll, dass ich dies persönlich gut heiße. Ich kenne es jedoch aus meiner täglichen Arbeit. Manchmal geht die Realität dann doch etwas in die andere Richtung als man es gerne hätte. Für sich selbst kann man dann ggf. handeln und sich einen anderen Arbeitgeber suchen doch hilft das den Kunden noch immer nicht ;) Und vielleicht wird es anders auch ähnlich gehandhabt, man dreht sich also im Kreis.

    Dann ist es natürlich einfach von außen einfach mit dem Finger drauf zu zeigen. In einer optimalen Welt würde natürlich jeder aktuelle Software verwenden und zwar überall.

  2. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: dabbes 17.11.16 - 12:38

    Dumm nur, wenn das teil deines Geschäfts ist und die läppische 60.000 Kunden betreust?

  3. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: Schattenwerk 17.11.16 - 12:57

    Klar, ich will solche Situationen auch nicht gut heißen.

    Es wird nur immer viel zu einfach irgendwas gefordert, wo der Fordernde dann einfach nicht die komplette Tragweite berücksichtigt.

  4. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.16 - 13:13

    vielleicht fehlt es in der heutigen zeit an lob. man sollte wieder mehr orden und medaillen für gute warbeit verteilen. vielleicht motiviert das.

  5. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: Schattenwerk 17.11.16 - 13:31

    Nicht sicher ob Ernst oder Sarkasmus, aber ich persönlich denke, dass gewisse Entscheidungen in der heutigen Zeit einfach von den Leuten maßgeblich beeinflusst werden sollten, welche etwas davon verstehen.

    Unabhängig ob es ein Controlling in irgendeinem Unternehmen ist oder in der Politik ;)

  6. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: Anonymer Nutzer 17.11.16 - 13:40

    @Schattenwerk
    du meinst meinen kommentar? bin mir auch nicht so sicher, ob ich den ernst gemeint hab oder nicht. :-)

  7. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: R.F. 17.11.16 - 14:26

    Hallo,
    das Problem ist vielmehr, dass Kerio Controll nicht einfach nur PHP verwendet. Kerio hat nämlich den PHP Code von der genannten Version genommen und einfach selbst umgeschrieben. D.h. der gesamte PHP Code von Kerio Controll implementiert keine Funktionalität sondern ist einfach ein Wrapper zu ihrem gehackten PHP-binary C Code. Deshalb wurde das auch expliziet erwähnt, denn durch diesen Hack hat Kerio sich selbst die Möglichkeit genommen, auf eine andere PHP Version upzudaten...

  8. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: HubertHans 17.11.16 - 15:04

    Komisch. Wir bekommen das mit unserer Software-Firewall auch hin. Und wenn man dann trotz vorheriger Tests Fehler findet >> Patch. Sicherlich gibt es mal Stellen, wo es etwas laenger dauern kann, weils sehr verwebt ist. Aber 6 Jahre? Sry, dafuer gibt es keine Entschuldigung!

  9. Re: Komponenten aktualisieren stellt sich mancher einfacher vor als es wirklich ist

    Autor: Moe479 17.11.16 - 20:43

    also doch den rat der weisen alten greisen regieren lassen ... but, we already got that!?! xD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. EDAG Engineering GmbH, Mönsheim
  4. Haufe Group, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€ (Bestpreis!)
  2. 79€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. 65UM7100PLA für 689€, 49SM8500PLA für 549€ und 75SM8610PLA Nanocell für 1.739€)
  4. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis 135,77€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mitsubishi: Satelliten setzen das Auto in die Spur
Mitsubishi
Satelliten setzen das Auto in die Spur

Mitsubishi Electric arbeitet am autonomen Fahren. Dafür betreibt der japanische Mischkonzern einigen Aufwand: Er baut einen eigenen Kartendienst sowie eine eigene Satellitenkonstellation auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
    2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
    Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
    Amazon hängt Google ab

    Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
    2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
    3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    1. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
      Ultimate Rivals
      Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

      Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

    2. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
      T-Mobile
      John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

      Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.

    3. THQ Nordic: Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar
      THQ Nordic
      Demo von möglichem Gothic-Remake spielbar

      Rund zwei Stunden lang können sich Fans des Rollenspielklassikers Gothic in Kämpfe stürzen und Quests lösen - und anschließend einen Fragebogen beantworten. Die Entwickler wollen wissen, was die Kundschaft von einer Neuauflage hält.


    1. 13:22

    2. 12:39

    3. 12:09

    4. 18:10

    5. 16:56

    6. 15:32

    7. 14:52

    8. 14:00