1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Alterskontrolle und…

Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

    Autor: Venterrazero 25.05.22 - 12:44

    tldr; Mein 60 Jähriger Bürokollege und CDU Fan bringt mich beim Thema Totalüberwachung regelmäßig auf die Palme und ich frage mich allmählich ob das ein Altersding ist.
    Und nein ich meine nicht das Jeder im höheren Alter pauschal die totale Überwachung haben will. Gefühlt sind aber alle die das wollen aus dem Höheren Altersemestern.
    ____________________________________________________________________________________

    Ich weiß wirklich nicht ob es einfach die Abwesenheit jedwedem Gefahrenbewusstseins ist. Oder ein Mieses Gedächtnis, keine Ahnung.

    Aber er steht auf dem Standpunkt dass es dem Staat erlaubt sein müsse alle Daten erheben und auswerten zu dürfen um Verbrechen zu bekämpfen. Gegen Organisierte- und Klan-Kriminalität könne man ja mit der Vorratsdatenspeicherung vorgehen. Kameras überall damit man alles mal eben prüfen kann.

    Bei so einem Unfug hab ich allerdings das Problem das ich dann im Dreieck springe und ausraste und dann automatisch versuche meinen Gegenüber kaputt zu diskutieren.

    Was mir dabei so brachial auf den Zeiger geht ist, dass Leute, die diese verfi***e Totalüberwachung haben wollen, zumindest in meiner Wahrnehmung, ständig 50~70 Jährige sind.

    Das sind Leute die schön im Westen Aufgewachsen sind mit relativ liberalen Gesetzen. Mofa tunen auf bis zu 80 Sachen? Kein Thema, der Dorfsheriff nimmts gelassen solange man damit keine Leute gefährdet.
    Das sind Leute die die DDR Live erlebt haben und Kontakt zu den Leuten hatten. Die haben GESEHEN wie scheiße das war.

    Das sind Leute die es verdammt nochmal besser wissen müssten.
    Und das sind dieselben Leute die die Gesetze jetzt immer enger ziehen und überwachen wollen.

    Wenn man sie drauf anspricht kommt so'n mumpitz wie früher mussten wir viel mehr dies das jenes tun.
    Tja ich sags mal so, dafür konnten sie aber auch mehr tun ohne direkt ne Ordnungswiedrigkeit oder Strafanzeige zu haben.

    Früher war nicht alles besser, keine Frage dazu. Allein schon die Computer von damals xD Zumal es die in der Kindheit eines 60 Jährigen schlicht noch nicht in Privathaushalten gab.

    Aber es sind diese alten Leute die aus Unverständnis und Ignoranz jetzt Gesetze durchboxen, dessen Tragweite sie nicht verstehen wollen.

    Hab heute zu meinem Kollegen gesagt:
    "Das ist eine dumme Idee. Das Führt in den falschen Händen zu enormen Problemen. Siehe Nordkorea, China, Türkei, Afghanistan. Lieber was älteres gefällig? DDR, 3te Reich. Wann immer Überwachungstechniken erweitert und etabliert werden, Fallen sie einem über Zeit hart auf die Füße."

    Er: "DDR? 3te Reich? Gehts noch. Uns gehts doch jetzt gut, nein sowas war damals und das kommt nicht wieder.
    Nordkorea, China, Türkei das ist halt bei denen so. Das ist scheiße aber hier, hier wird das viel besser funktionieren, weil wir wir sind. Und was ist mit Afghanistan? Ich bin der Meinung das Vorratsdatenspeicherung super funktioniert."

    Ich: "Klar, DDR und 3tes Reich zeigen, dass es GENAU hier schon nicht funktioniert hat... oder besser gesagt exakt so funktioniert hat wie in Nordkorea, China und Türkei. Afghanistan? Schön das du fragst. Die Taliban die das Land jetzt übernommen haben suchen nach Dissidenten mit Gesichtserkennung und Biometrischen Daten, die praktischerweise unverschlüsselt in der Regierung für die auf Vorrat lagen. Die einzig sicheren Daten sind die die nicht erhoben werden."

    Er: "Ach weißt du! Du. Wenn du so viel schlauer als alle anderen bist, dann mach es doch so. Du laberst einen immer zu. So jetzt hab ich keine Lust mehr. Du hast deine Meinung und ich meine."

    Ich: "Es geht nicht darum das ich alles besser weiß und viel schlauer sein soll. Selbst wenn ich das wäre, hätte ich das Problem, dass ich es wegen Narren nicht besser machen könnte!
    Das verdammte Problem ist dass du eine Meinung über technisches Verständnis stellst. Es gibt bereits Auswertungen die zeigen, dass Vorratsdatenspeicherung nur Nachteile für Bürger aber nichts in der Terrorabwehr oder im Kampf gegen organisierte Kriminalität bringen. Warum? Schön das du fragst. Ganz einfach, weil die sich nicht über öffentliche Netze unterhalten. Die nutzen andere Kanäle!"

    Er: "Andere Kanäle ja genau. Dafür braucht man auch erstmal das Fachwissen."

    Ich: "Alter! Das Equipment mit Anleitung gibts zu kaufen! Gib mir 1000¤ und ich baue dir ohne Problem ein Netzwerk von ein paar Kilometern für Textnachrichten auf. Komplett autonom."

    Er: "Tja ich denke der Staat braucht mehr Freiheiten für Strafverfolgung"

    Ich: "Und ich denke das der Bürger die Freiheiten eher braucht um frei zu leben.
    Hier mein kleines Lieblingszitat dazu 'Wer die Freiheit aufgibt für mehr Sicherheit, der wird am Ende beides verlieren.'"

    Er: "Ja das ist auch nur so ein Spruch"

    Ich: "Naja in China und Nordkorea sieht man sehr gut das 'Sicherheit' schädlich für die Freiheit ist."

    Er: "Das ist da und wir sind hier. Uns geht es hier doch gut."

    Ich: "Ja, noch. Darfs sonst noch was sein? Nen Social Score vielleicht?"


    Sorry fürs Schwafeln, der Typ treibt mich noch in den Wahnsinn mit seiner "Meinung" zu technischen Vorgängen...
    Danke fürs Lesen.
    Habt nen guten Tag.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Für einen besseren Umgang, bitte das Argument und nicht den Argumentierenden attackieren, dann kann man auch diskutieren.

    Dies ist eine Meinung.
    Meine Meinung.
    Und für eine Meinung braucht man entgegen anderer Ansichten keine Telegramgruppe ;}

    Oh und wer nen Rächtschraibphäler findet, der darf ihn gern behalten. ;P



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.05.22 12:50 durch Venterrazero.

  2. Re: Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

    Autor: Prypjat 25.05.22 - 13:03

    Kommt mir bekannt vor.
    Diese Argumentationen bekomme ich regelmäßig zu hören.

    Diese Leute sind auch der Meinung, dass Ego-Shooter die Spieler zu Killern machen.
    Da bringt eine Diskussion rein gar nichts.
    Es ist mit Sicherheit auch das Alter, aber das ist ein wenig zu Pauschal. Auch Mitbürger so um die 20 bis 30 Jahre alt sehen die Gefahren nicht. Aber das sind auch diejenigen die alles bei Meta, Insta, Tik Tok & Co. hochladen ohne sich eine Platte darüber zu machen.
    Die haben auch für jede App den Standortdienst aktiviert und Posten ein Selfie mit Standortangaben. Da stehen in der Bio auf den Social Media Plattformen mehr Details drin, als der Partner weiß.

    Diese Bürger rennen lachend ins Messer und merken es erst wenn es weh tut.
    Ich hoffe für uns alle, dass wir noch mal die Kurve kriegen und diesen Überwachungsapparat der EU abwenden können.

  3. Re: Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

    Autor: Hotohori 25.05.22 - 13:15

    Halt die "Ich habe nichts zu verbergen" Menschen. Wer kennst sie nicht? Gefühlt ist der Großteil so gepolt und es fällt mir schwer zu glauben das wäre weniger als die Hälfte.

  4. Re: Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

    Autor: sven-hh 25.05.22 - 13:42

    Wie sagte jemand mal....simple lösungen für simple gemüter die mit der gesamtsituation gnadenlos überfordert sind.

    hat man nicht nur digital, sondern auch zu beginn von corona oder jetzt vom russland konflikt bemerkt...einfache schlichte lösungen die zumindest auf den ersten blick gut aussehen und das falsche gefühl von sicherheit vermitteln das kleine eigene weltbild zusammenzuhalten

  5. Re: Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

    Autor: Venterrazero 25.05.22 - 13:47

    Der größte Witz bei der Aussage für mich ist, ich bin schon mal nem Sysadmin begegnet der das behauptet hat.
    Gleichzeitig aber einen Softwareentwickler für ein Privatprojekt suchte.
    Nun das Privatprojekt war einen Bot zu schreiben, der für ihn im Onlinepoker für ihn spielt um "Gewinne" zu erspielen.
    Der hat auch mit Begeisterung jedes Gerät gehackt was grad nicht vollkommen abgesichert war.
    Naja und Social Engineering für Zugänge war für ihn auch eher die Regel als die Ausnahme.

    Somit habe ich sofort den Gedanken "Mieser Heuchler" wenn irgendwer mit dem Spruch um die Ecke kriecht.

    -------------------------------------------------------------------------------
    Für einen besseren Umgang, bitte das Argument und nicht den Argumentierenden attackieren, dann kann man auch diskutieren.

    Dies ist eine Meinung.
    Meine Meinung.
    Und für eine Meinung braucht man entgegen anderer Ansichten keine Telegramgruppe ;}

    Oh und wer nen Rächtschraibphäler findet, der darf ihn gern behalten. ;P

  6. Re: Vorhin erst mit meinem alten Arbeitskollegen drüber gestritten.

    Autor: Invertiert 26.05.22 - 17:20

    Ja, das kennt man leider viel zu gut.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Biometrikerin / Biometriker - Biometrie, Statistik, Datenmanagement
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Inbetriebnahme mit IT-Affinität
    nexnet GmbH, Berlin
  3. Inbetriebnahmeingenieur / - Techniker (m/w/d)
    ISRA VISION, Leipzig
  4. (Junior) Software Developer C# / .NET (m/w/d)
    WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim, Würzburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€ (UVP 39€)
  2. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)
  3. (stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Uncharted: Legacy of Thieves Collection PS5 für 15,38€, Horizon Forbidden West PS5 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

  3. 1 Milliarde US-Dollar: Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte
    1 Milliarde US-Dollar
    Cisco startet Gehaltserhöhung für Beschäftigte

    Cisco Systems startet zu einem ungewöhnlichen Zeitpunkt ein Programm, um die Gehälter der Beschäftigten zu erhöhen. Andere Unternehmen reduzieren Neueinstellungen und entlassen.


  1. 18:52

  2. 18:32

  3. 18:25

  4. 18:05

  5. 17:54

  6. 16:10

  7. 15:54

  8. 14:59