1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Amazons Zukunftsvision: Im Supermarkt…

Sind das wirklich die großen Probleme der Menschheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sind das wirklich die großen Probleme der Menschheit

    Autor: Keridalspidialose 30.12.19 - 13:19

    die es zu lösen gilt?

    Dass man im Supermarkt seine Waren nimmt und ohne Bargeld, EC, CC, Apple Pay oder sonst ein NFC-Gedings bezahlen kann?

    Das ist doch schon alles einfach genug.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Sind das wirklich die großen Probleme der Menschheit

    Autor: bark 30.12.19 - 13:48

    Auch die anderen Probleme werden gelöst. Ntd sind fast ausgestorben. Malaria Impfung vorhanden...

    Nur wieso soll Amazon sich darum kümmern. Die haben ihren Job zu erledigen.
    Und nfc ist einfach aber nicht einfach.


    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die es zu lösen gilt?
    >
    > Dass man im Supermarkt seine Waren nimmt und ohne Bargeld, EC, CC, Apple
    > Pay oder sonst ein NFC-Gedings bezahlen kann?
    >
    > Das ist doch schon alles einfach genug.

  3. Re: Sind das wirklich die großen Probleme der Menschheit

    Autor: senf.dazu 01.01.20 - 18:06

    Apple Pay identifiziert die Nutzer aber nicht gegenüber Amazon. Und bei Kartenzahlungen ist's hierzulande wohl auch verboten die Personaldaten weiterzuverwenden ..

    Deswegen wird man ja wohl auch dauernd mit Payback genervt. Amazon versucht da nur "innovativ" zu sein ..

  4. Re: Sind das wirklich die großen Probleme der Menschheit

    Autor: genussge 02.01.20 - 08:53

    Visa und Mastercard analysieren doch die Daten, welche durch Zahlung mit ihren Karten durchgeführt werden. Das ist nicht verboten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Sagemcom Dr. Neuhaus GmbH, Rostock
  3. Nordgetreide GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. NetApp Deutschland GmbH, Hamburg, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
    Geforce RTX 3060 Ti im Test
    Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

    Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
    2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
    3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

    Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
    Gemanagte Netzwerke
    Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

    Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
    Von Boris Mayer