1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Analyse von Symantec: Stuxnet greift…

5 Monate?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 5 Monate?!

    Autor: unfassbar 15.11.10 - 13:38

    Das ist richtig richtig krass. Wenn selbst Experten auf der ganzen Welt knapp ein halbes Jahr brauchen, was muss der Porgrammierer dann für ein (bösartiges) Genie sein?

    Anhand solcher News kann man sehen, was draußen in der Welt mal wirklich abläuft. Wenn man sich mal von bild.de losreisst oder Familien im Brennpunkt, was meiner Meinung nach Hartz IV TV erster Klasse ist und seine rosarote Brille abnimmt, kann man erts wahrnehmen wie verrückt die Welt doch ist.

  2. Re: 5 Monate?!

    Autor: Cerberus1985 15.11.10 - 13:52

    Was heißt hier der Programmierer. Die Programmierer, das Ding hat nicht nur einer programmiert, da wird ein ganzes Team dran gesessen haben.

  3. Re: 5 Monate?!

    Autor: irgendeinerohneeperso 15.11.10 - 13:57

    Für manche mag es jetzt wieder nach Verschwörungstheorie klingen, aber anhand der Ziele denke ich, dass das ganze aus einer Abteilung der CIA o.ä. kommt...

  4. Re: 5 Monate?!

    Autor: Freiheit statt Apple 15.11.10 - 14:01

    Wieso 'Verschwörungstheorie'? Liegt ja auf der Hand, dass es fast nur aus solchen Kreisen (israelische oder westliche Geheimdienste) stammen kann. Wer sollte sonst bitte einen Millionenaufwand für Cyberwar gegen iranische Nuklearanlagen betreiben...

    ***
    "Meine Freunde, ihr müsst verstehen, dass ein Grossteil derjenigen die heute irgendwo ihre Meinung hinausposaunen auf den Gebiete der Logik absolute Analphabeten sind. Wenn ich also in Diskussionen verächtlich Schnaube, ist dies ein Zeichen von Verzweiflung, nicht von Arroganz."

  5. Re: 5 Monate?!

    Autor: kleingeister 15.11.10 - 14:04

    hmmm - muss ja nicht gleich sein

    aber

    wenn der Wurm es so explizit auf eine bestimmte (offensichtlich sehr limitierte und sehr schwierig nachzustellende) Umgebungskonstellation abegesehen hat, sollte der Programmierer (der die...) in einer solchen Umgebung zu finden sein - will sagen, der Programmierer muss kein Genie sein, sondern ein Insider.

    und weiter:

    "o tempora o mores"

    ich fürchte, das ist erst der Anfang...

  6. Re: 5 Monate?!

    Autor: Neko-chan 15.11.10 - 14:21

    Nicht zwangsläufig. Er muss nur wissen, dass es diese Anlagen gibt und wie man sie erkennt. Er muss den Wurm ja nicht erst testen.

  7. Re: 5 Monate?!

    Autor: 123456 15.11.10 - 14:42

    Stuxnet war wahrscheinlich ein Test ;)

  8. Re: 5 Monate?!

    Autor: S33 15.11.10 - 14:43

    unfassbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig richtig krass. Wenn selbst Experten auf der ganzen Welt
    > knapp ein halbes Jahr brauchen, was muss der Porgrammierer dann für ein
    > (bösartiges) Genie sein?

    Hmm, nein. Ganz so lang hat man für die Erkenntnis doch nicht gebraucht.

    Horch mal in diesen Podcast vom September rein:
    http://alternativlos.org/5/

    Ist nebenbei auch interessanter erzählt, als dieses schnarchige Symantec-Video. :)

    S!

  9. Re: 5 Monate?!

    Autor: S33 15.11.10 - 14:45

    hmm. hätte ich mal die zweite Seite lesen sollen. :)

  10. Re: 5 Monate?!

    Autor: Zentri 15.11.10 - 14:55

    irgendeinerohneeperso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für manche mag es jetzt wieder nach Verschwörungstheorie klingen, aber
    > anhand der Ziele denke ich, dass das ganze aus einer Abteilung der CIA o.ä.
    > kommt...


    Wie ich den artikel gelesen habe habe ich das auch gedacht. die Wahrscheinlickeit ist zwar gering, aber dennoch möglich. Man wird es hinterher erst wissen, also erst in ein paar monaten!

  11. Re: 5 Monate?!

    Autor: ichduichduichduich 15.11.10 - 15:13

    ja, stuxnet macht auf mich auch einen sehr ungetesteten eindruck

  12. Re: 5 Monate?!

    Autor: Masterblkaster 15.11.10 - 15:45

    S33 schrieb:
    --------------------------------------------------------------

    > Horch mal in diesen Podcast vom September rein:
    > alternativlos.org

    Der Podcast enthält viele Fehler, die Authoren haben keine Ahnung von einer SPS. sorry der Podcast ist noch lächerlicher als das Symantec Video.

  13. Re: 5 Monate?!

    Autor: Freiheit statt Apple 15.11.10 - 15:47

    Zentri schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die Wahrscheinlickeit ist zwar gering, aber dennoch möglich.

    Die Wahrscheinlichkeit ist gering? Hallo? Es ist die mit Abstand wahrscheinlichste Annahme zu diesem Thema ;)

  14. Re: 5 Monate?!

    Autor: Trollversteher 15.11.10 - 15:53

    >Nicht zwangsläufig. Er muss nur wissen, dass es diese Anlagen gibt und wie man sie erkennt. Er muss den Wurm ja nicht erst testen.

    Es handelt sich hier aber um hochspezialisierte Industriesoftware - das ist nichts, was man mal eben ergooglen, im Laden um die Ecke kaufen oder bei Rapidshare herunterladen kann. Um an die Kommunikationsprotokolle heranzukommen wirst Du zwangsläufig einen Insider (oder zumindest in irgendeiner Form geleaktes Insiderwissen) brauchen.

  15. Re: 5 Monate?!

    Autor: qwertzu 15.11.10 - 16:03

    Hat man das Unmögliche eliminiert, so muss, was übrig bleibt, mag es noch so unwahrscheinlich erscheinen, die Wahrheit sein.

    (Sherlock Holmes)

  16. Re: 5 Monate?!

    Autor: S33 15.11.10 - 16:43

    Masterblkaster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > S33 schrieb:
    > --------------------------------------------------------------
    >
    > > Horch mal in diesen Podcast vom September rein:
    > > alternativlos.org
    >
    > Der Podcast enthält viele Fehler, die Authoren haben keine Ahnung von einer
    > SPS. sorry der Podcast ist noch lächerlicher als das Symantec Video.

    Ich will die zwei nicht verteidigen.

    An welcher Stelle im Podcast sind denn die besagten Fehler?
    Mir war da jetzt beim nebenher hören nix arg falsches aufgefallen, ich kenn' SPSen aber auch nur vom Layer drüber.

    S!

  17. Re: 5 Monate?!

    Autor: o8I5 15.11.10 - 16:53

    irgendeinerohneeperso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für manche mag es jetzt wieder nach Verschwörungstheorie klingen, aber
    > anhand der Ziele denke ich, dass das ganze aus einer Abteilung der CIA o.ä.
    > kommt...


    Im Gegenteil, eher ist die Sache eindeutig; zumindest dass Stuxi aus Richtung USA kommt ;-)

  18. Re: 5 Monate?!

    Autor: o8I5 15.11.10 - 16:54

    irgendeinerohneeperso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für manche mag es jetzt wieder nach Verschwörungstheorie klingen, aber
    > anhand der Ziele denke ich, dass das ganze aus einer Abteilung der CIA o.ä.
    > kommt...


    Im Gegenteil, eher ist die Sache eindeutig; zumindest dass Stuxi aus Richtung USA kommt ;-)

  19. Re: 5 Monate?! Warum nicht.

    Autor: RioDerReisser 16.11.10 - 10:24

    unfassbar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist richtig richtig krass. Wenn selbst Experten auf der ganzen Welt
    > knapp ein halbes Jahr brauchen, was muss der Porgrammierer dann für ein
    > (bösartiges) Genie sein?
    >
    Der Programmierer hat sich wahrscheinlich nichts systematisches gedacht und ist jetzt erstaunt, was er dabei so alles produziert hat.

  20. Re: 5 Monate?! Warum nicht.

    Autor: gelsregen 16.11.10 - 10:52

    Welch angenehmer zufall, dass bei einem Verschleiss der Frequenzwandler neue Verkauft werden koennen...wievieler Hersteller gab es dafuer nochmal?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  3. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  4. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
    Vivo X51 im Test
    Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

    Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
    2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
    3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen