1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Bye-bye, Lineage OS!

Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: bynemesis 10.11.20 - 13:35

    Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles wipen / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)

    Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.
    Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs fixen, wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so viel besser wisse.

    Lächerlich und unfähige Leute.

    Nun denn, bin seitdem mit nen neueren Xiaomi Phone unterwegs und da läuft MIUI.
    Seitdem brauche ich kein LineageOS mehr. MIUI läuft super stable, schnell und hat keine bugs.
    Ansonsten kauf ich mir immer nur nen midrange phone (schnell genug im 300-400¤ Bereich) und wenn es keine updates mehr gibt nach 2-3 jahren, kauf ich mir eben ein neues und hab trotzdem dicke gespart in Vergleich zu Apple.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.20 13:36 durch bynemesis.

  2. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: katze_sonne 10.11.20 - 13:59

    Ach, diese Aussage hab ich vom Support der Handyhersteller selber auch schon gehört. Sowohl bei Softwareproblemen wie WLAN ging nicht mehr (da hat es dann auch geholfen, aber ganz ehrlich, ich hab besseres zu tun). Ein eindeutiges Hardwareproblem? "Erstmal factory reset und dann erst können Sie das Gerät auf Garantie einsenden." Also Factory Reset, neu aufsetzen, feststellen, dass die Ghost Touches immer noch auftreten. Da die aber nur alle paar Tage auftraten, musste ich alles neu aufsetzen. Ist doch Mist. Während der "Reparaturdauer" (= Austauschdauer) dann ein altes Ersatzgerät einrichten usw.

    Gefühlt hab ich im Schnitt alle 4 Wochen mein Handy neu aufgesetzt.

    Jetzt hab ich ein iPhone. Da kann man dann beim neu aufsetzen (was man längst nicht so oft machen muss) dann auch einfach das Backup einspielen.

  3. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: pumikachu 10.11.20 - 14:55

    Blöd halt wenn der Apple Support empfiehlt das Gerät ohne Backup wiederherzustellen um sicherzugehen, dass du dir nicht "kaputte" Einstellungen mit verschleppst.

    edit: Aus Dev-Sicht sehe ich übrigens ein, dass verlangt wird das Gerät mal neu und clean zu flashen, nichts ist mehr Zeitverschwendung als wenn man Geister-Bugs nachjagt welche durch ein unsauberes Update oder ein anderes Tool welches (vl noch mit Root-Rechten) am System herumpfuscht verursacht wurden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.20 15:00 durch pumikachu.

  4. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: bananensaft 10.11.20 - 15:03

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles wipen
    > / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)
    >
    > Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.
    > Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs fixen,
    > wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so
    > viel besser wisse.
    >
    > Lächerlich und unfähige Leute.
    >
    > Nun denn, bin seitdem mit nen neueren Xiaomi Phone unterwegs und da läuft
    > MIUI.
    > Seitdem brauche ich kein LineageOS mehr. MIUI läuft super stable, schnell
    > und hat keine bugs.
    > Ansonsten kauf ich mir immer nur nen midrange phone (schnell genug im
    > 300-400¤ Bereich) und wenn es keine updates mehr gibt nach 2-3 jahren, kauf
    > ich mir eben ein neues und hab trotzdem dicke gespart in Vergleich zu
    > Apple.
    Dir ist aber schon bewusst, dass das Leute in ihrer Freizeit machen und das bei einem Custom ROM dazugehört? Wenn Du da keinen Bock drauf hast, ist das ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig zu beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst und erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?

  5. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: digitalnative 10.11.20 - 15:30

    bananensaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bynemesis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles
    > wipen
    > > / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)
    > >
    > > Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.
    > > Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs
    > fixen,
    > > wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so
    > > viel besser wisse.
    > >
    > > Lächerlich und unfähige Leute.
    > >
    > > Nun denn, bin seitdem mit nen neueren Xiaomi Phone unterwegs und da
    > läuft
    > > MIUI.
    > > Seitdem brauche ich kein LineageOS mehr. MIUI läuft super stable,
    > schnell
    > > und hat keine bugs.
    > > Ansonsten kauf ich mir immer nur nen midrange phone (schnell genug im
    > > 300-400¤ Bereich) und wenn es keine updates mehr gibt nach 2-3 jahren,
    > kauf
    > > ich mir eben ein neues und hab trotzdem dicke gespart in Vergleich zu
    > > Apple.
    > Dir ist aber schon bewusst, dass das Leute in ihrer Freizeit machen und das
    > bei einem Custom ROM dazugehört? Wenn Du da keinen Bock drauf hast, ist das
    > ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig zu
    > beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst und
    > erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du
    > arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?

    What he said... Manche Leute glauben wirklich immer alles für lau zu bekommen und stellen dann noch groß Forderungen.

    Ich finde die Communityarbeit großartig und auf Xda sind auch sehr hilfsbereite Leute unterwegs die unter großem Aufwand CustomRoms verbessern. Hut ab und danke!

    Weniger meckern, mehr freuen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.11.20 15:32 durch digitalnative.

  6. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: tomate.salat.inc 10.11.20 - 15:36

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ansonsten kauf ich mir immer nur nen midrange phone (schnell genug im
    > 300-400¤ Bereich) und wenn es keine updates mehr gibt nach 2-3 jahren, kauf
    > ich mir eben ein neues und hab trotzdem dicke gespart in Vergleich zu
    > Apple.

    Ist auch meine Strategie. Hab mit dem Honor10 jetzt mein erstes in dem Bereich und bin damit auch bedeutend zufriedener als mit dem Samsung davor (vor allem was die Akkuleistung angeht!). Ich find die Smartphonepreise sind sowieso jenseits von gut und böse. Sind teurer als so mancher Gaminglaptop können aber weniger.

  7. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: visi0nary_ 10.11.20 - 15:50

    Als jemand, der mal LineageOS für ein Gerät portiert hat, finde ich es nicht zuviel verlangt, wenn der Nutzer gewisse Standardprozeduren durchführt, bevor man ihm persönlich hilft.

    Mich schrieben beispielsweises immer mal Leute an, die meine ROM mit einem Custom Kernel betrieben und dann Freezes hatten. Was soll ich da jetzt tun?

    So blöd es klingt, aber im Endeffekt habe ich aus purem Vergnügen entwickelt. Ich hatte nie vor, direkt einen Supportvertrag einzugehen :D

    Viele Grüße

  8. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: thorben 10.11.20 - 20:38

    Aches? Steht das wo geschrieben?
    Ich habe da ernsthaftes Interesse, da ich mein iPhone Backup jetzt seit dem 3G mit mir rumschleppe und bisher beim mittlerweile 6 iPhone damit noch nie Probleme hatte...

  9. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: recluce 10.11.20 - 21:02

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles wipen
    > / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)
    >
    > Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.
    > Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs fixen,
    > wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so
    > viel besser wisse.
    >
    > Lächerlich und unfähige Leute.

    Viel Anspruchsdenken und wenig Ahnung. Mach es doch besser, Du Troll!

  10. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: bynemesis 10.11.20 - 21:25

    mir ist bewusst, dass die leute das freiwillig machen.

    aber wenn man buggy roms releast und sich 0 um bugs kümmern will/kann, dann sollte man es lassen und GARKEINE rom bereit stellen. fertig.

  11. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: katze_sonne 11.11.20 - 11:01

    pumikachu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blöd halt wenn der Apple Support empfiehlt das Gerät ohne Backup
    > wiederherzustellen um sicherzugehen, dass du dir nicht "kaputte"
    > Einstellungen mit verschleppst.

    Und das basiert auf eigener Erfahrung? Bei dem bekannten "GPS-Tracks werden nicht zwischen Apple Watch und Apple Health auf dem iPhone gesynct"-Bug von iOS 14 sollte man beide Geräte resetten und das Backup wieder einspielen. Hat auch funktioniert. (naja und ne Woche nachdem ich dieses nervige Prozedere gemacht habe, kam dann iOS 14.2 (?) raus, wo dieser Bug dann behoben wurde*)

    > edit: Aus Dev-Sicht sehe ich übrigens ein, dass verlangt wird das Gerät mal
    > neu und clean zu flashen, nichts ist mehr Zeitverschwendung als wenn man
    > Geister-Bugs nachjagt welche durch ein unsauberes Update oder ein anderes
    > Tool welches (vl noch mit Root-Rechten) am System herumpfuscht verursacht
    > wurden.

    Aus dev-Sicht bin ich bei dir. Aber aus User-Sicht ist das halt einfach nicht angemessen.

    *was viel zu lange gedauert hat, wenn es nach mir geht, aber bei so einer "Kleinigkeit" letztendlich dann auch irgendwo verkraftbar ist. Zum Vergleich: bq hat ca. 4 Monate gebraucht, bis sie einen mit einem Update eingebauten Bug behoben haben, der dazu führte, dass mobile Daten nicht mehr gingen, nachdem man einmal kurz aus dem Mobilfunknetz raus ist (z. B. in einem Funkloch war). Danach dann Flugmodus ein/aus oder gar das Handy neustarten. Weiß ich gar nicht mehr. Bei ner Zugfahrt war das Internet also quasi nicht mehr nutzbar. Das war ein schlechter Witz. Und ja, in den Foren klang es, als sei jeder davon betroffen gewesen.

  12. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: katze_sonne 11.11.20 - 11:08

    bananensaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bynemesis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles
    > wipen
    > > / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)
    > >
    > > Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.
    > > Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs
    > fixen,
    > > wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so
    > > viel besser wisse.
    > >
    > > Lächerlich und unfähige Leute.
    > >
    > > Nun denn, bin seitdem mit nen neueren Xiaomi Phone unterwegs und da
    > läuft
    > > MIUI.
    > > Seitdem brauche ich kein LineageOS mehr. MIUI läuft super stable,
    > schnell
    > > und hat keine bugs.
    > > Ansonsten kauf ich mir immer nur nen midrange phone (schnell genug im
    > > 300-400¤ Bereich) und wenn es keine updates mehr gibt nach 2-3 jahren,
    > kauf
    > > ich mir eben ein neues und hab trotzdem dicke gespart in Vergleich zu
    > > Apple.
    > Dir ist aber schon bewusst, dass das Leute in ihrer Freizeit machen und das
    > bei einem Custom ROM dazugehört? Wenn Du da keinen Bock drauf hast, ist das
    > ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig zu
    > beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst und
    > erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du
    > arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?

    Sollen die Leute das doch gerne machen. Und Support? Who cares! Aber dann sollen die Leute doch bitte aufhören in den Foren LineageOS und Co. immer als den heiligen Gral und die Lösung für alles anzupreisen!

  13. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: Gryphon 11.11.20 - 11:35

    katze_sonne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bananensaft schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dir ist aber schon bewusst, dass das Leute in ihrer Freizeit machen und
    > das
    > > bei einem Custom ROM dazugehört? Wenn Du da keinen Bock drauf hast, ist
    > das
    > > ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig zu
    > > beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst und
    > > erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du
    > > arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?
    >
    > Sollen die Leute das doch gerne machen. Und Support? Who cares! Aber dann
    > sollen die Leute doch bitte aufhören in den Foren LineageOS und Co. immer
    > als den heiligen Gral und die Lösung für alles anzupreisen!

    Die Leute schreiben in Foren, was sie halt so denken und was für Erfahrungen sie gamcht haben. Machst du ja hier auch. Das ist völlig okay und nennt sich Meinungsfreiheit.

  14. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: timschumi 11.11.20 - 11:43

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles wipen
    > / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)

    Das ist eine gute Methode um einzukreisen, ob das Problem bei der ROM oder bei der spezifischen Installation liegt.

    >
    > Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.

    Hat ja keiner gesagt dass du dein Backup danach nicht wieder einspielen darfst.

    > Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs fixen,
    > wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so
    > viel besser wisse.

    Von den Devs höre ich das dann doch eher selten...

    >
    > Lächerlich und unfähige Leute.

    ... aber wenn man so Auftritt, dann erscheint mir die Antwort sogar halbwegs plausibel.

  15. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: bynemesis 11.11.20 - 23:49

    > Das ist eine gute Methode um einzukreisen, ob das Problem bei der ROM oder
    > bei der spezifischen Installation liegt.


    du hast es nicht verstanden.
    das Problem liegt offensichtlich an der ROM und nen Bug, weil es überall auftrat.
    da braucht man nix weiter mehr eingrenzen.

  16. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: bananensaft 12.11.20 - 09:23

    katze_sonne schrieb:

    > > ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig zu
    > > beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst und
    > > erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du
    > > arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?
    >
    > Sollen die Leute das doch gerne machen. Und Support? Who cares! Aber dann
    > sollen die Leute doch bitte aufhören in den Foren LineageOS und Co. immer
    > als den heiligen Gral und die Lösung für alles anzupreisen!
    Ich kenne keinen LOS Entwickler, der das in seiner Freizeit macht, der das als den heiligen Gral anpreist. In den Foren bei heise oder Golem sind das oft Nutzer, die aus ihren eigenen Ansprüchen/Vorstellungen eine Allgemeingültigkeit ableiten. Das ist ja nicht die Schuld der Entwickler. Von dem her.

  17. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: Stepinsky 12.11.20 - 21:15

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meldet man Bugs, dann kriegt man immer nur die Aussage man soll alles wipen
    > / neuinstallieren / clean flash machen (war ein oneplus phone btw)
    >
    > Ja genau. Ich werde jeden Monat mein Handy neu aufsetzen nach Updates.
    > Als ich dann mal gesagt habe, die Devs könnten einfach mal Ihre Bugs fixen,
    > wurde mir nur gesagt ich solle mich selbst darum kümmern wenn ich es so
    > viel besser wisse.
    >
    > Lächerlich und unfähige Leute.
    Puh, genau wegen Leuten wie dir haben eine Menge Entwickler aufgegeben. Du arbeitest für lau in deiner Freizeit und bekommst dann die Breitseite ab von Leuten die nichts, absolut gar nichts beitragen, aber eine Mega-Klappe und einen unverschämten Tonfall haben. Oft können diese Mecker-Boys noch nicht einmal eine verständliche Fehlerbeschreibung liefern. Aber eine Erwartungshaltung, dass andere gefälligst flott mal Probleme lösen sollen.
    Ich habe ein paar ROMs und Open Source Projekte gehen sehen, weil der Tonfall so zum Kotzen war wie deiner. Widerlich.

  18. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: Vögelchen 14.11.20 - 10:07

    bananensaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dir ist aber schon bewusst, dass das Leute in ihrer Freizeit machen und das
    > bei einem Custom ROM dazugehört? Wenn Du da keinen Bock drauf hast, ist das
    > ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig zu
    > beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst und
    > erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du
    > arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?

    Und bei dem Feedback darf man sich dann auch nicht wundern, wenn es immer weniger Entwickler gibt, die dir etwas schenken und ihre Freizeit dafür opfern und die Projekte langsam sterben.

  19. Re: Die Devs sind auch teilweise faul und fixen keine bugs

    Autor: katze_sonne 17.11.20 - 11:37

    bananensaft schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > katze_sonne schrieb:
    >
    > > > ok. DANN aber sich hinsetzen und die Entwickler als faul und unfähig
    > zu
    > > > beschimpfen ist dann schon eher grenzwertig. Du bekommst was umsonst
    > und
    > > > erwartest denselben Support wie bei Samsung, Apple und Co. Genau. Du
    > > > arbeitest auch öfters mal umsonst für völlig Fremde?
    > >
    > > Sollen die Leute das doch gerne machen. Und Support? Who cares! Aber
    > dann
    > > sollen die Leute doch bitte aufhören in den Foren LineageOS und Co.
    > immer
    > > als den heiligen Gral und die Lösung für alles anzupreisen!
    > Ich kenne keinen LOS Entwickler, der das in seiner Freizeit macht,

    Wie gesagt: Dasselbe Spiel treiben auch die Smartphonehersteller, die das nicht in ihrer Freizeit machen.

    > der das
    > als den heiligen Gral anpreist. In den Foren bei heise oder Golem sind das
    > oft Nutzer, die aus ihren eigenen Ansprüchen/Vorstellungen eine
    > Allgemeingültigkeit ableiten. Das ist ja nicht die Schuld der Entwickler.
    > Von dem her.

    Natürlich nicht. Der Teil war auch mehr Kritik an vielen Forennutzern als an den Entwicklern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. CHECK24 Versicherungsservice GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis 21. Januar)
  2. 124€ inkl. Direktabzug (Vergleichspreis 149€)
  3. (u. a. mit Speicherangeboten, z. B. Crucial BX500 1 TB für 77€, SanDisk Ultra NVMe SSD 1 TB...
  4. (u. a. Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte | 1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neue Fire-TV-Oberfläche im Test: Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden
Neue Fire-TV-Oberfläche im Test
Noch mehr Nachteile für Prime-Video-Kunden

Eigentlich wollte Amazon die Oberfläche von Fire-TV-Geräten verbessern - das ist gründlich misslungen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Media Markt und Saturn Erster Smart-TV der Ok-Eigenmarke mit Fire-TV-Oberfläche
  2. Amazon Fire TV Cube wechselt TV-Programm auf Zuruf

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter