Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google bekommt Standortdaten…

Android: Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

Ein Hintergrunddienst sendet offenbar Standortdaten von Android-Nutzern an Google, auch wenn diese kein GPS verwenden. Dafür verantwortlich ist der Firebase-Cloud-Messaging-Dienst. Das Unternehmen will die umstrittene Praxis künftig unterlassen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Mashable: Nope, your Android phone's not secretly tracking 1

    seven83 | 23.11.17 10:48 23.11.17 10:48

  2. @Golem Mangelhafte Übersetzung 1

    trolling3r | 22.11.17 22:55 22.11.17 22:55

  3. Verstehe die Aufregung nicht. (Seiten: 1 2 ) 21

    Myxier | 21.11.17 20:40 22.11.17 20:41

  4. Ist doch alles "kostenlos" 20

    raskani | 21.11.17 20:26 22.11.17 14:46

  5. Wieviel Akku vertrödelt eigentlich GPS permaON? 18

    User_x | 21.11.17 20:53 22.11.17 13:20

  6. Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist? 5

    sss123 | 22.11.17 00:11 22.11.17 13:15

  7. Das ist eine Frechheit 5

    Der Rechthaber | 22.11.17 08:02 22.11.17 10:51

  8. "will" "nie gespeichert" "soll" ..... das sind die Wörter rund um die Datenmafia und NSA-Kettenhunde 1

    DY | 22.11.17 08:33 22.11.17 08:33

  9. Verkehrsinformation bei Google Maps 1

    FunnyGuy | 22.11.17 07:55 22.11.17 07:55

  10. Android oder GApps 1

    wudu | 22.11.17 05:54 22.11.17 05:54

  11. auch wegen sowas 1

    triplekiller | 21.11.17 20:42 21.11.17 20:42

  12. Ich hasse Google

    theonlyonee | 21.11.17 20:38 Das Thema wurde verschoben.

  13. Merkt man am Akkuverbrauch 3

    TC | 21.11.17 18:27 21.11.17 20:03

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  3. flexis AG, Olpe
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. EU-Netzpolitik Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
  2. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  3. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Amazon Go: Kassenloser Supermarkt öffnet
    Amazon Go
    Kassenloser Supermarkt öffnet

    Mit einem Jahr Verspätung eröffnet Amazon Go. Das Besondere an dem Supermarkt ist, dass er keine Kassen hat und es keine lästigen Anstehzeiten gibt. In der Praxis könnten Wartezeiten aber an anderer Stelle entstehen.

  2. Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
    Microsoft
    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

    Bürgerrechtler, Wirtschaftsverbände und Sicherheitsexperten unterstützen im Streit um den Zugang zu Daten auf Cloud-Servern im Ausland Microsoft. Sie warnen vor großer Rechtsunsicherheit und dem Ende der Privatheit im Netz.

  3. Künstliche Intelligenz: Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles
    Künstliche Intelligenz
    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

    Wie weit künstliche Intelligenz fortgeschritten ist, lässt sich besonders gut an visuellen Aufgaben erkennen, die die Programme mittlerweile lösen können. Microsoft hat einem Bot beigebracht, das zu zeichnen, was der Nutzer ihm sagt. Fehlerfrei ist er nicht.


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:01

  5. 07:51

  6. 07:40

  7. 16:59

  8. 14:13