Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google bekommt Standortdaten…

Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    Autor: sss123 22.11.17 - 00:11

    Habe keinen Google-Integration in meinem Android. Wann wurde diese Daten genutzt? Auch dann, wenn der Nutzer explizit seinen Standort nicht an Google senden wollte oder gar wenn der Standortdienst auf aus gestellt war?

  2. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    Autor: fl1p 22.11.17 - 01:29

    Lesen Sie doch einfach den Artikel...
    Sogar der erste Absatz (insg. 3 Sätze würde schon die ersten Fragen von ihnen beantworten)...

  3. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    Autor: sss123 22.11.17 - 03:04

    fl1p schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lesen Sie doch einfach den Artikel...
    > Sogar der erste Absatz (insg. 3 Sätze würde schon die ersten Fragen von
    > ihnen beantworten)...

    Ich habe den ganzen Artikel gelesen.
    Im ersten Absatz steht, dass das verwendet wird, wenn das GPS aus ist. In Android 7 (in früheren Versionen war das teils anders) kann man z.B. GPS abschalten und den Modus "Battery saving" nutzen. Da steht dann, dass in diesem Fall Wi-Fi, Bluetooth und Cellular Networks (das wäre ja gerade das was der Artikel beschreibt) genutzt werden um die Position zu bestimmen. Man kann die Standortbestimmung aber auch als ganzes abschalten. Wird es dann auch noch der Standort erfasst und übermittelt?
    Der andere Punkt wäre, wie sich die Einstellungen im Google-Account auswirken.
    Ich persönlich nutze die Google-Integration in Android nicht (reines Lineage OS) aber ich weiß, dass es dort Einstellungen gibt um zumindest die Standortübermittlung an Google abzuschalten, haben diese Einstellungen eine Auswirkung, dass der Standort dann zumindest nicht mehr übermittelt, wenn auch noch über die im Artikel beschriebene Methode erfasst wird?

  4. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    Autor: xmaniac 22.11.17 - 12:13

    Willkommen in Internetforen, wo sich als erstes die zu einer unnützen Antwort berufen fühlen, die nicht mal in der Lage waren die Frage zu verstehen! Ich weiß es leider auch nicht, habe mich aber das Gleiche gefragt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.17 12:13 durch xmaniac.

  5. Re: Auch wenn der Standortdienst abgeschaltet ist?

    Autor: Makki 22.11.17 - 13:15

    DAS ist die große Frage, die sich mir auch stellt. GPS ist ja nur der genaueste Teil der Ortung.
    Denn ich habe GPS ständig aus, möchte aber trotzdem, dass einzelne Apps dazu in der Lage sind meinen ungefähren Standort zu wissen, zwecks Nachrichten, Wetter o.Ä. und habe das auch in den Standortortungseinstellungen so erlaubt. Wär jetzt ziemlich bescheuert, wenn das abgeschaltet werden würde. Ansonsten ist der Artikel schlichtweg ungenau.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart
  3. über Duerenhoff GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. HTTPS: Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen
    HTTPS
    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

    Die Fritzbox bietet in der jüngsten Firmware ein neues Feature: Kunden können sich automatisch Let's Encrypt-Zertifikate für den AVM-eigenen DynDNS-Dienst myfritz.net erstellen lassen. Das hat aber Konsequenzen, über die sich vermutlich nicht alle Kunden im Klaren sind.

  2. Antec P110 Silent: Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter
    Antec P110 Silent
    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

    Antecs neuer Midi-Tower trägt den Namen P110 Silent nicht umsonst: Das Aluminiumgehäuse ist ab Werk gedämmt. Es lassen sich viele verschiedene Lüfter einbauen. Austauschbare Filter sollen derweil für ein staubfreies Inneres sorgen.

  3. Pilotprojekt am Südkreuz: De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung
    Pilotprojekt am Südkreuz
    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

    Die Bundesregierung ist sehr zufrieden mit der automatisierten Gesichtserkennung am Berliner Bahnhof Südkreuz. Nun soll der Test um sechs Monate verlängert werden.


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00