Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google bekommt Standortdaten…

Verstehe die Aufregung nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Myxier 21.11.17 - 20:40

    Es ist doch allgemein bekannt, dass auch über WLAN ssids und cell ids, der Standort einigermaßen bestimmt werden kann.

    Nur weil man sein GPS ausgestellt hat, heißt das doch noch lange nicht, dass dein Handy nicht ungefähr deinen Standort berechnen kann. Nur eben nicht so genau.

    Finde die Meldung ehrlich gesagt zu Hetzerisch.
    GPS ist ungleich alle Standortermittlungs-werkzeuge.

    Eine allgemeine Einstellungen zum deaktivieren aller Methoden der Standortermittlungen, halte ich für sinnvoll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.11.17 20:41 durch Myxier.

  2. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Eheran 21.11.17 - 20:56

    >Finde die Meldung ehrlich gesagt zu Hetzerisch.
    Die Daten werden automatisch an (google?) gesendet, das ist hier das Problem.
    Nicht dass es theoretisch überhaupt möglich ist.

  3. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: violator 21.11.17 - 20:57

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine allgemeine Einstellungen zum deaktivieren aller Methoden der
    > Standortermittlungen, halte ich für sinnvoll.

    Bei Apple wird dann bestimmt der Knopf auf "aus" geschaltet, läuft im Hintergrund aber trotzdem weiter, weil das ja kein echtes Aus ist. ^^

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 21:08

    Und? Vodafone weiß auch wo du bist und in welche Richtung du dich bewegst ^^. Pass auf die Drohnen am Himmel auf. DU BIST DER NÄCHSTE!

  5. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: MeisterLampe2 21.11.17 - 21:18

    Dass mein Anbieter weiß, wo in etwa ich mich befinde, liegt wohl in der Natur der Sache. Das MÜSSEN sie ja wissen, damit ich mein Handy nutzen kann (es sei denn ich will diese Funktionen nicht nutzen, dann geh ich halt in den Flugmodus).

    Aber wenn ich meinem Betriebssystem explizit sage, dass doch bitte KEINE Standortdaten erhoben werden sollen und dies dann aber dennoch mit voller Absicht geschieht und diese Stanrdortdaten an Google geschickt werden, wofür es gar keinen Grund gibt, finde ich das schon etwas fragwürdig.

  6. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 21:20

    Es werden keine Standortdaten erhoben. Diese werden errechnet :-)

  7. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Anonymer Nutzer 21.11.17 - 21:33

    und damit werden sie effektiv nicht erhoben? soll das soetwas sein wie rechtliche sicherheit? also keine reale!?!

  8. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 21:38

    Nein es sagt einfach ais, das GPS dafür bicht genutzt wird. Über die Daten aus den Funkzellen, kann man eben auch recht genau den Standort ermitteln. Und die Daten kann jeder Hersteller abgreifen und auch jeder Provider. Technik und ihr Möglichkeiten eben.

  9. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Bautz 21.11.17 - 22:43

    Da steht aber nicht "GPS" am Button, sondern "Ortung". Ob die mich mit GPS, Wünschelrute oder nem Wahrsager orten, ist dabei eigentlich egal.

    Übrigens: Selbst wenn ich "Ortung" an habe ... will ich google trotzdem nicht sagen wo ich bin. Das will ich der Navi-App sagen, vielleicht Facebook für einen Checkin, vielleicht Skype zum meinen Standort mitzuteilen, aber google ... ne, denen will ich das nicht sagen.

  10. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Cok3.Zer0 21.11.17 - 23:13

    Bekommt ihr denn nicht auch nur bei aktivem Wlan nach einem aufgenommenen Photo eine Benachrichtigung von Google Maps mit relativ genauer Adresse?

  11. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Niaxa 21.11.17 - 23:44

    Dann such dir ein anderes OS. Apple und da wette ich drauf, genau wie alle anderen, nutzen diese Daten ebenfalls. Egal ob aus Qualitätsmanagement Gründen oder zu Werbezwecken oder sonst was.

    Übrigens kann man dich auch über deine Internetverbindung Orten. Google wird immer wissen wo du bist. Selbst wenn du ein IPhone nutzt buuuuuuhhhh uuuuuuuhhhhv aaaaahhhhh.

  12. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Topf 21.11.17 - 23:55

    Aber warum ignorierst du das Argument, dass Google diese Daten erhebt, obwohl man dem in den Settings widersprochen hat? Darauf hat doch ML82 abgezielt.

  13. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: divStar 22.11.17 - 07:13

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann such dir ein anderes OS. Apple und da wette ich drauf, genau wie alle
    > anderen, nutzen diese Daten ebenfalls. Egal ob aus Qualitätsmanagement
    > Gründen oder zu Werbezwecken oder sonst was.
    >
    Ahh.. das macht es natürlich besser, ja geradezu harmlos. Natürlich... *nickt immer wieder* Na klar.

    > Übrigens kann man dich auch über deine Internetverbindung Orten. Google
    > wird immer wissen wo du bist. Selbst wenn du ein IPhone nutzt buuuuuuhhhh
    > uuuuuuuhhhhv aaaaahhhhh.

    Ich verstehe nicht man solche überdrehten Aussagen nach all den Skandalen von sich geben kann. Aber ganz ehrlich: solange man nicht deswegen schikaniert wird - ist es ja (für einige) scheinbar okay. Die Frage ist aber eigentlich: wer garantiert mir (oder dir), dass die Daten niemals in die Hand jener kommt, die vielleicht Menschen mit bestimmten Merkmalen verfolgen / erpressen oder sonst etwas Kriminelles wollen?

    Ich werde auf jeden Fall herzlich lachen wenn es irgendwann mal wieder heißt, dass Daten missbraucht werden, um Menschen mit irgendwelchen Merkmalen aufzuspüren. Dann werde ICH sagen, dass viele es - genau wie beim NSA-Skandal - schon vorher wussten und es auch gesagt haben aber der Mob nicht hören wollte. Also wird er fühlen müssen.

  14. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Flyns 22.11.17 - 07:30

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann such dir ein anderes OS. Apple und da wette ich drauf, genau wie
    > alle
    > > anderen, nutzen diese Daten ebenfalls. Egal ob aus Qualitätsmanagement
    > > Gründen oder zu Werbezwecken oder sonst was.
    > >
    > Ahh.. das macht es natürlich besser, ja geradezu harmlos. Natürlich...
    > *nickt immer wieder* Na klar.
    >
    > > Übrigens kann man dich auch über deine Internetverbindung Orten. Google
    > > wird immer wissen wo du bist. Selbst wenn du ein IPhone nutzt
    > buuuuuuhhhh
    > > uuuuuuuhhhhv aaaaahhhhh.
    >
    > Ich verstehe nicht man solche überdrehten Aussagen nach all den Skandalen
    > von sich geben kann. Aber ganz ehrlich: solange man nicht deswegen
    > schikaniert wird - ist es ja (für einige) scheinbar okay. Die Frage ist
    > aber eigentlich: wer garantiert mir (oder dir), dass die Daten niemals in
    > die Hand jener kommt, die vielleicht Menschen mit bestimmten Merkmalen
    > verfolgen / erpressen oder sonst etwas Kriminelles wollen?
    >
    > Ich werde auf jeden Fall herzlich lachen wenn es irgendwann mal wieder
    > heißt, dass Daten missbraucht werden, um Menschen mit irgendwelchen
    > Merkmalen aufzuspüren. Dann werde ICH sagen, dass viele es - genau wie beim
    > NSA-Skandal - schon vorher wussten und es auch gesagt haben aber der Mob
    > nicht hören wollte. Also wird er fühlen müssen.

    Danke für deinen Versuch, aber manche Leute sind einfach unbelehrbar. Siehe beispielsweise violator mit dem sofortigen Anti-Apple-Beissreflex in einer reinen Google News oder eben auch Niaxa. Google sind halt einfach „Die Guten“(TM) :-)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.17 07:43 durch Flyns.

  15. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: FreiGeistler 22.11.17 - 07:58

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht man solche überdrehten Aussagen nach all den Skandalen von sich geben kann

    Er steckt den Kopf in den Sand.
    Nix gehört, nix gesehen...

    > Ich werde auf jeden Fall herzlich lachen wenn es irgendwann mal wieder heißt, dass Daten missbraucht werden, um Menschen mit irgendwelchen Merkmalen aufzuspüren.

    Sehe das Problem eher in Versicherung, Arbeitgeber und sozialem Umfeld.
    Und klar, damit wird man (z.B. politisch) erpressbar. Relevant für Politikerkarriere, Reisen, etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.11.17 08:04 durch FreiGeistler.

  16. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: raskani 22.11.17 - 08:22

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch allgemein bekannt, dass auch über WLAN ssids und cell ids, der
    > Standort einigermaßen bestimmt werden kann.

    Schon mal was von "WLAN ausschalten" gehört? Das soll wohl helfen?

    > Nur weil man sein GPS ausgestellt hat, heißt das doch noch lange nicht,
    > dass dein Handy nicht ungefähr deinen Standort berechnen kann. Nur eben
    > nicht so genau.

    Warum ist das aber so? Es steht ja auch nichts dazu in den Datenschutzbestimmungen!

    > Finde die Meldung ehrlich gesagt zu Hetzerisch.

    Das ein Fakt "hetzerisch" ist? Aber klar! Es geht ja mal wieder gegen Google, da kann das nur hetzerisch gemeint sein, auch wenn es nur die Wahrheit ist.

    > GPS ist ungleich alle Standortermittlungs-werkzeuge.

    Korrekt, daher sollte man es auch ausschalten können, wenn man wünscht!

    > Eine allgemeine Einstellungen zum deaktivieren aller Methoden der
    > Standortermittlungen, halte ich für sinnvoll.

    Ein Novum, was die Android-Entwickler wohl nicht hinbekommen.
    Da muss erst wieder etwas "Geregelt" werden, bis Google seine Einstellung diesbezüglich überdenkt. Aber solange die Meisten auf "kostenlos" beharren, wird das wohl nichts werden.

  17. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: DY 22.11.17 - 08:34

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Vodafone weiß auch wo du bist und in welche Richtung du dich bewegst
    > ^^. Pass auf die Drohnen am Himmel auf. DU BIST DER NÄCHSTE!

    Auf so jemanden wie Dich haben wir hier gewartet. Zugegeben, nicht lange.

  18. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Anonymer Nutzer 22.11.17 - 08:35

    Myxier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist doch allgemein bekannt, dass auch über WLAN ssids und cell ids, der
    > Standort einigermaßen bestimmt werden kann.
    >
    > Nur weil man sein GPS ausgestellt hat, heißt das doch noch lange nicht,
    > dass dein Handy nicht ungefähr deinen Standort berechnen kann. Nur eben
    > nicht so genau.
    >
    > Finde die Meldung ehrlich gesagt zu Hetzerisch.
    > GPS ist ungleich alle Standortermittlungs-werkzeuge.
    >
    > Eine allgemeine Einstellungen zum deaktivieren aller Methoden der
    > Standortermittlungen, halte ich für sinnvoll.

    Nur weil man etwas machen kann, heißt das noch lange nicht dass man es machen sollte.
    Ich glaube wir haben mit Totalitarismus genug Erfahrung in Deutschland... - Ob der jetzt privatwirtschaftlich mit einem Quasi-Monopol oder staatlich organisiert wird, ist für die Opfer irrelevant. Abgesehen davon wecken Daten stets Begehrlichkeiten (staatliche sowie von kriminellen Elementen) und Datenschutz ist in den USA praktisch nicht vorhanden. (Die Möglichkeit eines National Security Letter lässt das einfach nicht zu - da kann ein Unternehmen behaupten was es will.)

    Dann sollte man dazu auch noch fragen wozu Google diese Daten überhaupt ungefragt sammelt. Menschen zu bitten als unbezahlte Dumme den eigenen (an Unternehmens kommerziell angebotenen) Dienst zu verbessern ist das eine, Menschen bespitzeln das Andere.

  19. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Myxier 22.11.17 - 13:20

    Es steht halt explizit in den Einstellungen "GPS ausschalten" und nicht "Standortbestimmung ausschalten". Das ist der Unterschied.

    Und doch ich gehe jede Wette ein, das standortbezogene Daten erhoben werden dürfen und das auch so in den AGBs steht.

    Liest sich halt niemand durch und jeder Nutzer setzt GPS mit Standort gleich ..da ist der Fehler.

  20. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Autor: Nikolai 22.11.17 - 15:51

    > Schon mal was von "WLAN ausschalten" gehört? Das soll wohl helfen?

    Gemeinerweise hilft auch das nicht! Man muss in den erweiterten Optionen auch noch einstellen das WLAN auch nicht für die Standortbestimmung genutzt werden soll. Das wird es nämlich sonst auch bei "ausgeschaltetem" WLAN noch!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  4. Villeroy & Boch AG, Mettlach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 2,80€
  3. 44,99€
  4. (-78%) 11,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abgeschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58