Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google schafft Entsperrung…

Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: captaincoke 28.09.17 - 10:45

    >Andere Entsperrungsoptionen werden aber weiter angeboten. So können Nutzer eine Passwort- oder PIN-Sperre mit einem Bluetooth-Gerät umgehen. Das funktioniert beispielsweise mit einer Smartwatch oder einem Bluetooth-Kopfhörer. Diese Signale lassen sich zwar nicht so einfach kopieren, theoretisch benötigen unbefugte Personen aber auch nur die entsprechenden Geräte, um die Sperre des Gerätes zu umgehen.

    Müssten die Bluetooth-Geräte nicht erst noch gekoppelt werden mit dem Smartphone (inklusive Bestätigungsclick auf dem Smartphone)? Die Geräte werden doch wohl eine unique ID pro Gerät als Identifizierung benutzen?

  2. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: Tantalus 28.09.17 - 10:53

    captaincoke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Müssten die Bluetooth-Geräte nicht erst noch gekoppelt werden mit dem
    > Smartphone (inklusive Bestätigungsclick auf dem Smartphone)? Die Geräte
    > werden doch wohl eine unique ID pro Gerät als Identifizierung benutzen?

    Beispiel: Du klaust einer Frau die Handtasche, in der neben dem Smartphone auch die passenden BT-Kopfhörer stecken...

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  3. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: tk (Golem.de) 28.09.17 - 10:53

    Ja, die Geräte müssen gekoppelt sein, mit fremden Geräten geht das natürlich nicht. Seinen auf diese Weise gekoppelten Kopfhörer sollte man dann aber nicht mehr einfach so herumliegen lassen, da sich einmalig gekoppelte Bluetooth-Geräte normalerweise automatisch mit dem Smartphone verbinden.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  4. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: captaincoke 28.09.17 - 10:58

    Ich hab den Absatz missverstanden.
    Danke!

  5. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: Maddix 28.09.17 - 11:24

    tk (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Geräte müssen gekoppelt sein, mit fremden Geräten geht das
    > natürlich nicht. Seinen auf diese Weise gekoppelten Kopfhörer sollte man
    > dann aber nicht mehr einfach so herumliegen lassen, da sich einmalig
    > gekoppelte Bluetooth-Geräte normalerweise automatisch mit dem Smartphone
    > verbinden.

    Sie müssen gekoppelt, jedoch nicht verbunden sein. Meine Smartwatch oder Mi Band sind auch gekoppelt, jedoch nicht verbunden. Trotzdem wird mein Telefon freigegeben, sobald die Geräte in der Nähe sind.

  6. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: Nocta 28.09.17 - 11:35

    Das Problem ist aber, dass der Dieb das Smartphone einfach in der Nähe des Opfers ein mal entsperren muss und dann halt nicht mehr sperren lassen darf, also zB dauerhaft an lassen.

    Damit ist das Konzept auch nicht sicher.

  7. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: the_wayne 28.09.17 - 11:50

    Es gibt keine sichere "automatische" Entsperrung.
    BT ist dabei noch katastrophaler als NFC, wegen der vergleichsweise großen Reichweite von BT.

    Wenn ich das BT-Headset im Ohr und das Handy in der Tasche habe, wäre es immer entsperrt und könnte somit durch Bewegung/Druck unbeabsichtigt bedient werden. Mir ist das schon passiert, als ich mal einen alternativen Lock-Screen benutzt habe, der nach einem Update aber inaktiv war - plötzlich rief mich jemand an, weil ich ihn angeblich angerufen (aber nix gesagt) hatte.

    Und die automatische BT-Kopplung ist auch ohne Entsperrung nicht immer gut.
    Beispiel: Ich bringe mein Auto in die Werkstatt (auf dem Land). Meine Frau fährt in ihrem Auto hinterher. Mein Handy koppelte sich dabei schon mehrfach mit genau dem falschen Auto. So wurden Anrufe während der Fahrt dann ins falsche Auto geschaltet.

    Imo gibt es keine sinnvolle Alternative zur manuellen Entsperrung per Pin, Passwort oder Geste.

  8. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: korona 28.09.17 - 13:59

    Der Dieb könnte auch bei den meisten smartphones einfach android neu drüber bügeln

  9. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: Anonym- 28.09.17 - 21:16

    korona schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Dieb könnte auch bei den meisten smartphones einfach android neu drüber
    > bügeln


    Es geht ja auch eher um Datensicherheit und nicht um das Handy selber. Du kannst jedes Android Smartphone neu aufsetzen und orten kann es auch niemand.

  10. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: Feelix93 28.09.17 - 22:03

    Da muss ich euch aber beide enttäuschen, man kann das Smartphone eben nicht mehr einfach neu aufsetzen oder auf Werkszustand setzen, ohne das es vorher entsperrt wurde.

  11. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: mieze1 28.09.17 - 23:22

    the_wayne schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir ist das schon passiert, als ich mal einen alternativen
    > Lock-Screen benutzt habe

    Alternative Lockscreens sind ohnehin das unsicherste, was es gibt. Man muss Android lediglich im abgesicherten Modus starten (geht bei jedem Gerät über eine Tastenkombination), dann werden alle vom Benutzer installierten Apps deaktiviert, also auch der Lockscreen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.17 23:23 durch mieze1.

  12. Re: Bluetooth Entsperrung mit fremden Geräten?

    Autor: korona 29.09.17 - 01:24

    Wieso gibt es kein ADB fastboot mehr? Bei meinem geht es noch

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  3. SYNGENIO AG, Hamburg, Bonn, Frankfurt am Main, Stuttgart, München
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,49€
  2. 33,95€
  3. (-68%) 15,99€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Digitale Souveränität: Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran
    Digitale Souveränität
    Bundesregierung treibt den Aufbau einer Europa-Cloud voran

    Aus Angst vor Industriespionage will die Bundesregierung eine Europa-Cloud - in Abgrenzung zu Anbietern wie Amazon, Microsoft und Google, die nach dem CLOUD-Act, den US-Behörden weitreichende Zugriffe auf die Daten geben müssen, auch wenn sie nicht in den USA gespeichert sind.

  2. 3G: Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben
    3G
    Huawei soll Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet haben

    Die Washington Post will Dokumente erhalten haben, die belegen sollen, dass Huawei ein Mobilfunknetz in Nordkorea ausgerüstet habe. Huawei hat dies dementiert.

  3. 5G-Media Initiative: Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz
    5G-Media Initiative
    Fernsehen über 5G geht nicht einfach über das Mobilfunknetz

    In einem Streit unter den Öffentlich-Rechtlichen wird dem Intendanten des Deutschlandradios erklärt, dass Rundfunk über 5G nicht einfach über die Netze der kommerziellen Betreiber ginge. Der Intendant hatte die Technik nicht ganz verstanden.


  1. 21:15

  2. 20:44

  3. 18:30

  4. 18:00

  5. 16:19

  6. 15:42

  7. 15:31

  8. 15:22