1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Google schreibt…

nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: quark2017 25.10.18 - 09:50

    Die 2 Jahre sind immer noch ein Witz - die von den meisten Herstellern eh bereits umgesetzt sind.

    Wenn nun Jemand ein Gerät kauft, welches bereits seit einem Jahr auf dem Markt ist, dann gibts lächerliche 12 Monate Updates.

    Ich habe meine Geräte bisher immer ca. 4-5 Jahre lang genutzt. Das wären Zeiträume, die supported werden sollten.

  2. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: Xeo81 25.10.18 - 10:04

    Man könnte ja auch unterschiedliche Preise machen und damit werben.
    Telefon X mit Pflicht Update Versorgung (2 Jahre) Preis Y und das gleiche Telefon mit 4 Jahren Updates Preis Z.

  3. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: M.P. 25.10.18 - 10:05

    Die Industrie arbeitet doch daran, dass das nicht mehr klappt.
    Spätestens nach zwei Jahren fangen doch die Zipperlein an.

    Der Akku hält nicht mehr so lange.
    Der Fingerabdrucksensor leidet unter zunehmenden Wahrnehmungsstörungen.
    Die USB-Buchse ist ausgeleiert, da nur für 1500 Steckzyklen ausgelegt ...

  4. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: Miklagard 25.10.18 - 10:09

    Es musste eine Gerät darf bis Datum X verkauft werden und ab da 2 Jahre Update Garantie geben.
    Das möchte die Wirtschaft aber niemals.

    Wer einen Fehler findet darf ihn behalten

  5. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: Somian 25.10.18 - 10:09

    Mein 5 Jahres altes iPhone 5S wird immer noch unterstützt. Weiß nicht, wo das Problem ist :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 10:10 durch Somian.

  6. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: slead 25.10.18 - 10:20

    CustomRoms.....
    Einmal (etwa 30-40 min investiert) angepasst und das Ding läuft...für Jahre. Nexus 4 bekommt sogar noch Updates.... Betriebssystem UND Sicherheitsupdates.
    Wenn man sein Smartphone sehr lange nutzen will dann kann man das mit CustomRoms sehr gut.

    Aber, es will halt nicht jeder....was ja auch okay ist.

  7. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: TrollNo1 25.10.18 - 10:27

    Wann hat das Gerät das letzte Android Update bekommen?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: mannzi 25.10.18 - 10:30

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CustomRoms.....
    > Einmal (etwa 30-40 min investiert) angepasst und das Ding läuft...für
    > Jahre. Nexus 4 bekommt sogar noch Updates.... Betriebssystem UND
    > Sicherheitsupdates.
    > Wenn man sein Smartphone sehr lange nutzen will dann kann man das mit
    > CustomRoms sehr gut.
    >
    > Aber, es will halt nicht jeder....was ja auch okay ist.

    Es will oder kann nicht jeder? Es gibt diverse Gründe gegen custom Roms. Zum einen muss das Handy supported werden, man braucht ein gewisses Maß an technischer Affinität, man darf keine Apps benötigen, die ein Standard Betriebssystem erfordern. Etc.
    Ich bin aber selbst Fan davon, das soll kein bashing sein oder so.

    Zu der Verpflichtung muss ich den anderen beipflichten. Viel zu lasch. Ich halte selbst 2 Jahre ab kauf für viel zu wenig. Und die geforderte Häufigkeit ist auch eher schwach. Die Lösung: Sicherheitsupdates an den Herstellern vorbei. Mithilfe von APIs die gimmiks der Hersteller einpflegen aber keine Änderungen im Kern mehr.

  9. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: slead 25.10.18 - 10:42

    mannzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Zu der Verpflichtung muss ich den anderen beipflichten. Viel zu lasch. Ich
    > halte selbst 2 Jahre ab kauf für viel zu wenig. Und die geforderte
    > Häufigkeit ist auch eher schwach. Die Lösung: Sicherheitsupdates an den
    > Herstellern vorbei. Mithilfe von APIs die gimmiks der Hersteller einpflegen
    > aber keine Änderungen im Kern mehr.

    Ich persönlich finde es auch etwas lasch aber ich bin Realist und glaube nicht daß es sich so schnell ändert. Sollte ich mich jedoch irren, und es ändert sich doch schnell, so ist es gut für alle.
    Die Hersteller wollen das Gerät verkaufen und danach am besten nichts mehr damit zutun haben und das nächste Produkt verkaufen.

  10. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: okidoki 25.10.18 - 10:45

    slead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > CustomRoms.....
    > Einmal (etwa 30-40 min investiert) angepasst und das Ding läuft...für
    > Jahre. Nexus 4 bekommt sogar noch Updates.... Betriebssystem UND
    > Sicherheitsupdates.
    > Wenn man sein Smartphone sehr lange nutzen will dann kann man das mit
    > CustomRoms sehr gut.
    >
    > Aber, es will halt nicht jeder....was ja auch okay ist.

    Wollen schon, aber was ist, wenn es gar kein Customrom gibt oder ein aktiver Maintainer keinen Bock mehr hat, weil auch er/sie sich mal ein neues Gerät gekauft hat. Dann ist man gekniffen. Ich habe gerade selbst den Fall: Keine Updates mehr vom Hersteller und der Maintainer ist abgewandert. Ich kann nur hoffen, dass der "Nachwuchs" auch wieder so aktiv ist, sonst wird das Gerät einfach nicht mehr supported. Das Gerät ist übrigens von 2015 und 2016 gekauft.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.10.18 10:46 durch okidoki.

  11. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: schap23 25.10.18 - 10:52

    Den Indern sei Dank. Der lange Support dieses speziellen Modells beruht darauf, daß es bis letztes Jahr in Indien als Einsteigermodell verkauft wurde, weil Indien ein riesiger Markt für Smartphones ist, aber nur wenige sich die Preise aktueller Applegeräte leisten können. Leider läßt sich das nicht auf andere Applegeräte übertragen.

  12. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: slead 25.10.18 - 10:54

    okidoki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wollen schon, aber was ist, wenn es gar kein Customrom gibt oder ein
    > aktiver Maintainer keinen Bock mehr hat, weil auch er/sie sich mal ein
    > neues Gerät gekauft hat. Dann ist man gekniffen. Ich habe gerade selbst
    > den Fall: Keine Updates mehr vom Hersteller und der Maintainer ist
    > abgewandert. Ich kann nur hoffen, dass der "Nachwuchs" auch wieder so aktiv
    > ist, sonst wird das Gerät einfach nicht mehr supported. Das Gerät ist
    > übrigens von 2015 und 2016 gekauft.

    Das ist natürlich immer ärgerlich.
    Und es ist richtig das es Geräte gibt die nicht unterstützt werden.
    Was ich bis jetzt bemerkt habe ist das OnePlus, Pixel phones, viele Xiaomi Modelle sehr gut unterstützt werden.

  13. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: quineloe 25.10.18 - 11:19

    Naja, ein großer Hersteller (1+) ist mir spontan im Kopf, der nicht mal diese zwei Jahre schafft.

  14. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: Iruwen 25.10.18 - 11:49

    Man kann ja Geräte kaufen die länger unterstützt werden, oder halt nicht. Kann jeder für sich entscheiden, solange die Leute den Müll kaufen wird er auch produziert.

    PS: das Problem bei vielen Custom ROMs sind proprietäre Treiber die nicht mit neueren Kerneln kompatibel sind. Nur wenige Maintainer haben Lust Sicherheitsupdates aus aktuellen auf alte Android Versionen zu portieren, da muss ein Gerät schon extrem populär sein.

  15. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: redmord 25.10.18 - 11:56

    quark2017 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 2 Jahre sind immer noch ein Witz - die von den meisten Herstellern eh
    > bereits umgesetzt sind.

    Ja klar. Android One hat sich Google nur zum Spaß ausgedacht, oder wie!?

    Bei deinen Premiumgeräten mag das vielleicht der Fall sein. In der Welt von Android wäre das allerdings schon ein riesen Schritt. Google macht quasi Android One zum Standard. Längst überfällig!

  16. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: Jürgen Troll 25.10.18 - 12:02

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, ein großer Hersteller (1+) ist mir spontan im Kopf, der nicht mal
    > diese zwei Jahre schafft.
    Die sind doch mittlerweile bei 3 Jahren.

  17. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: mannzi 25.10.18 - 12:05

    Iruwen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann ja Geräte kaufen die länger unterstützt werden, oder halt nicht.
    > Kann jeder für sich entscheiden, solange die Leute den Müll kaufen wird er
    > auch produziert.

    Es ist nur nicht offensichtlich wie lange Geräte unterstützt werden. Und eine Garantie für langen Support gibt es schon drei mal nicht bisher.

  18. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: flocke74 25.10.18 - 12:39

    So lange die Android-User das hinnehmen das max. 2 Jahre Updates gibt, wird sich nichts ändern.
    Am besten Android boykottieren und ein iPhone kaufen.
    Apple versorgt die Geräte 6 Jahre und länger mit Updates.

    Jetzt aber bitte nicht mit Frickelkram Custom ROM kommen.
    Das ist für Bastler und Frickler, aber nicht für normale Endkunden.

  19. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: quineloe 25.10.18 - 12:41

    Das mag sein. Mittlerweile ignoriere ich den laden aber komplett, da sie es früher eben nicht gemacht haben. Ich verteile keine zweiten Chancen.

  20. Re: nur 2 Jahre ab Veröffentlichung

    Autor: flocke74 25.10.18 - 12:42

    Das will nicht jeder und kann auch nicht jeder. Das ist Bastelkram!
    Der normale Endkunde muss auf den "Update"-Button klicken können und das Update kommt rein und das 6 Jahre und mehr. Apple machts vor wie es geht.

    Die Update Problematik bei Android ist einer der Gründe warum ich nur noch iPhone nehme.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden
  2. DZ HYP AG, Hamburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. i:FAO Group GmbH, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Everspin ST-MRAM: 256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter
    Everspin ST-MRAM
    256-MBit-Chips für Arcade-Automaten und Smart-Meter

    Auf die 1-GBit-Versionen für Datacenter folgen kleinere Modelle für Industrie und Internet der Dinge: Der magnetische Speicher von Everspin hat eine sehr lange Haltbarkeit und benötigt nicht dauerhaft Strom.

  2. Wikileaks: Worum es im Fall Assange nun geht
    Wikileaks
    Worum es im Fall Assange nun geht

    Geheimnisverrat, Leben in der Isolation, Anklage in den USA, Foltervorwürfe: Die Auslieferungsanhörung von Wikileaks-Gründer Julian Assange beginnt. Im Artikel beantworten wir die wichtigsten Fragen.

  3. Zahlungsabwickler: Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Protest gegen Massenentlassungen bei Paypal Deutschland

    Die Beschäftigten von Paypal Deutschland wollen den Abbau von über 300 Arbeitsplätzen nicht hinnehmen. Die Jobs sollen an andere Standorte oder an externe Partner gehen.


  1. 22:10

  2. 18:08

  3. 18:01

  4. 17:07

  5. 16:18

  6. 15:59

  7. 14:36

  8. 14:14