Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Juni-Update beseitigt acht…

Weiterhin Trauerspiel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weiterhin Trauerspiel

    Autor: demon driver 05.06.19 - 10:23

    Zu den wenigen positiven Dingen neben dem Keyboard, die ich im Rückblick Blackberry, oder dem, was Blackberry mal war, auch in Sachen Android attestiere, gehört, dass da mit nur geringer Verspätung praktisch monatlich Updates kamen – allerdings, etwa beim PRIV und wie es auch andere Hersteller gerne machen, schon zwei Jahre nach Markteinführung nicht mehr. Bei einem Gerät, das so lange im Handel war wie das PRIV, bedeutet das, dass man das Gerät neu kaufen konnte und wenige Wochen später keine Sicherheitspdates mehr bekam. Ein Unding.

    Inzwischen bin ich ja bei Motorola, und da sieht es deutlich schlechter aus, nachdem Motorola früher mal den Ruf hatte, dabei geradezu vorbildlich zu sein. Mit einem noch recht aktuellen Gerät wie dem Z3 Play (immerhin, abgesehen vom noch nicht offiziell eingeführten Z4, das jüngste Modell der Z-Reihe) ist man zwar inzwischen auf Oreo, aber der Sicherheitspatchlevel ist auf dem Stand von Februar, und niemand weiß, wann das nächste kommt und auf welchem Level man damit dann sein wird – außer dass es ziemlich sicher ist, dass es dann sicher nicht der jüngste sein wird.

    Und dann gibt es noch diverse China-Geräte, bei denen man nur bei einem sicher sein kann, nämlich dass man nach dem Kauf garantiert niemals irgendein Update bekommt.

    Es ist und bleibt ein Ärgernis, immer wieder "Android-Update beseitigt Fehler" zu lesen, und zu wissen, dass die eigenen Android-Geräte damit nicht gemeint sind.

  2. Re: Weiterhin Trauerspiel

    Autor: ibsi 05.06.19 - 10:35

    Dann kauf beim "Erfinder" -.-

  3. Re: Weiterhin Trauerspiel

    Autor: rabbit_70 05.06.19 - 11:16

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Inzwischen bin ich ja bei Motorola, und da sieht es deutlich schlechter
    > aus, nachdem Motorola früher mal den Ruf hatte, dabei geradezu vorbildlich
    > zu sein.

    Das ist aber schon sehr, sehr lange her und stammt noch aus der Zeit, als Motorola kurz zu Google gehörte. Ich hab mich damals mit meinem Moto G3 lange damit herumgeärgert, da gab es auch nur hin und wieder gut abgehangene Patches, die mindestens drei Monate alt waren.

    Wenn einem Updates wichtig sind, führt kein Weg an Pixel oder AndroidOne vorbei. Da hat sogar Motorola etwas im Angebot. Ich bin jetzt bei Nokia gelandet und kann mich nicht beschweren. Mit kleinen Ausnahmen kommen Patches in der Regel ca. 1-2 Wochen nachdem Google sie veröffentlicht hat.

  4. Re: Weiterhin Trauerspiel

    Autor: demon driver 05.06.19 - 12:52

    rabbit_70 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Inzwischen bin ich ja bei Motorola, und da sieht es deutlich schlechter
    > > aus, nachdem Motorola früher mal den Ruf hatte, dabei geradezu vorbildlich
    > > zu sein.
    >
    > Das ist aber schon sehr, sehr lange her und stammt noch aus der Zeit, als
    > Motorola kurz zu Google gehörte.

    2012-2014 – das war doch erst neulich :-)

    > Ich hab mich damals mit meinem Moto G3
    > lange damit herumgeärgert, da gab es auch nur hin und wieder gut
    > abgehangene Patches, die mindestens drei Monate alt waren.
    >
    > Wenn einem Updates wichtig sind, führt kein Weg an Pixel oder AndroidOne
    > vorbei. Da hat sogar Motorola etwas im Angebot. Ich bin jetzt bei Nokia
    > gelandet und kann mich nicht beschweren. Mit kleinen Ausnahmen kommen
    > Patches in der Regel ca. 1-2 Wochen nachdem Google sie veröffentlicht hat.

    Nokia würde ich sofort kaufen, wenn sie da nochmal einen "Communicator" machen würden, halt mit Android...

    Das Moto Z war mein erstes Smartphone ohne Slider-Keyboard, und ich fühle mich seitdem irgendwie amputiert. Ich hatte mir das ausgewählt, weil dafür schon die ersten "Keyboard Mods" ausgeliefert worden waren – eine QWERTY-Slider-Tastatur zum Anklipsen. Leider blieb es bei dieser ersten, handgefertigten Serie (die seltenen Exemplare werden bei eBay anscheinend so um 500¤ gehandelt), und es gibt keine Alternativen, außer den aktuellen Pseudo-BlackBerries mit Winztastatur unter dem Minidisplay. Aber vielleicht wird es ja nochmal was mit dem zweiten Versuch der Leute, die das "Keyboard Mod" entwickelt hatten – das erste richtige Slider-Smartphone seit Jahren (https://www.fxtec.com/ – und obwohl sie das "Mod" vergeigt haben, kann man ihnen die Seriosität nicht absprechen; alle Indigogo-Backer haben ihr Geld zurückbekommen)...

  5. Re: Weiterhin Trauerspiel

    Autor: FreiGeistler 06.06.19 - 22:53

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] (https://www.fxtec.com/; und obwohl sie das "Mod" vergeigt haben, kann
    > man ihnen die Seriosität nicht absprechen; alle Indigogo-Backer haben ihr
    > Geld zurückbekommen)...

    Gibt es sowas nicht auch als Smartphone-Hülle?

  6. Re: Weiterhin Trauerspiel

    Autor: nille02 07.06.19 - 12:32

    ibsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann kauf beim "Erfinder" -.-

    Der kostet viel Geld und Pflegt die Geräte nur einige Monate.

  7. Re: Weiterhin Trauerspiel

    Autor: demon driver 07.06.19 - 14:18

    FreiGeistler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > [...] (www.fxtec.com und obwohl sie das "Mod" vergeigt haben, kann
    > > man ihnen die Seriosität nicht absprechen; alle Indigogo-Backer haben ihr
    > > Geld zurückbekommen)...
    >
    > Gibt es sowas nicht auch als Smartphone-Hülle?

    Ich meine, dass es für iPhones sowas gibt, aber für Android-Geräte hab bisher nichts gefunden, was mit dem Gerät selbst so verbunden wäre, dass man beides zusammen freihändig nutzen könnte, also ohne midnestens eines von beiden Teilen irgendwo ablegen zu müssen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITERGO Informationstechnologie GmbH, Hamburg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Computacenter AG & Co. oHG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 11,50€
  2. 2,19€
  3. 26,99€
  4. (-75%) 3,75€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
      Quartalsbericht
      Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

      Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

    2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
      Nach Unfall
      Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

      Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

    3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
      Berliner U-Bahn
      Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

      Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


    1. 22:38

    2. 17:40

    3. 17:09

    4. 16:30

    5. 16:10

    6. 15:45

    7. 15:22

    8. 14:50