Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Millionen Smartphones über…

Die Google-eigenen Geräte der Nexus- und Pixel-Modellreihe...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Google-eigenen Geräte der Nexus- und Pixel-Modellreihe...

    Autor: Lapje 10.07.17 - 13:50

    Also mein Nexus 5 hat den Patch bisher nicht erhalten - und ich bezweifle, dass es diesen auch erhalten wird...

    Vielleicht sollte der Satz um "aktuelle" ergänzt werden?

  2. Re: Die Google-eigenen Geräte der Nexus- und Pixel-Modellreihe...

    Autor: RipClaw 10.07.17 - 17:59

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also mein Nexus 5 hat den Patch bisher nicht erhalten - und ich bezweifle,
    > dass es diesen auch erhalten wird...
    >
    > Vielleicht sollte der Satz um "aktuelle" ergänzt werden?

    Das Nexus 5 ist im Oktober 2016 aus den Security Updates raus gefallen. Vielleicht kommt trotzdem noch ein Update aber Google garantiert das nicht.

    Mein 5X wird noch bis Oktober nächsten Jahres mit Sicherheitsupdates versorgt. Neue Android Versionen bekommt es bis September diesen Jahres.

    Unter den Android Smartphones dürften die Nexus und Pixel Geräte immer noch die sein, die am längsten Updates bekommen.

  3. Re: Die Google-eigenen Geräte der Nexus- und Pixel-Modellreihe...

    Autor: exxo 11.07.17 - 07:37

    Es ist doch nett das ihr dann Lineage auf eure Nexxen rauf basteln dürft.

    Ich werde es zumindest bei meinem OP3T machen und in Zukunft später ein iPhone kaufen.

    That's the way they do thinks...

  4. Re: Die Google-eigenen Geräte der Nexus- und Pixel-Modellreihe...

    Autor: freshcuruba 11.07.17 - 11:09

    Apple Supported Geräte im durchschnitt 3-4 Jahre also wer sich vorstellt das er unendlich lang Updates bekommt ist hier wohl auch nicht richtig aufgehoben.

    http://www.everyi.com/by-capability/maximum-supported-ios-version-for-ipod-iphone-ipad.html
    http://ios11updates.com/ios-11-compatibility-best-guide-can-ever-get/

    im durchschnitt hat man ein Smartphone nicht länger als 2-3 Jahre von daher sollte das wiederum passen.

    Anfang des Jahres hatten ca 80% aller aktiven apple smartphones ios10 installiert.
    Leider kann man die Statistik nicht mit Android vergleichen, da man es direkt mit einem Hersteller vergleichen müsste.

    Was auffällt das Projekte wie Fairphone Klasse supported werden, sie lassen sich einfach Reparieren aber sind auch etwas klobig dafür. Man bekommt halt kein gebürstetes Aluminium :D

    Huawei ist ein OEM Hersteller, der sich auch um Security Patches kümmert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.17 11:11 durch freshcuruba.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UmweltBank AG, Nürnberg
  2. Studierendenwerk Stuttgart, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Rheinback, Rostock
  4. Dr. Fritz Faulhaber GmbH & Co. KG, Schönaich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. (-12%) 52,99€
  3. 3,99€
  4. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
    5G-Antenne in Berlin ausprobiert
    Zu schnell, um nützlich zu sein

    Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
    Von Achim Sawall und Martin Wolf

    1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
    2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
    3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

    1. Bayern: Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft
      Bayern
      Mobilfunkversorgung an Autobahnen weiter lückenhaft

      Bayern hat als erstes Bundesland selbst nachgemessen und herausgefunden, dass der LTE-Ausbau nicht den Auflagen entspricht. Am besten steht die Telekom da. Doch eigentlich hätte die Landesregierung gar nicht selbst messen müssen.

    2. Mixer: Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform
      Mixer
      Microsoft integriert Werbebanner in seine Streamingplattform

      Es war nur eine Frage der Zeit: Microsoft blendet erste Werbebanner vor den Inhalten von Streamern wie Ninja auf Mixer ein. Das sei immer geplant gewesen, sagt das Unternehmen im Livestream. Allerdings erhält Microsoft wohl noch alle Einnahmen.

    3. Grant for the Web: Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web
      Grant for the Web
      Mozilla und Creative Commons suchen Geschäftsmodelle im Web

      Mit einer Förderung von 100 Millionen US-Dollar über fünf Jahre wollen die gemeinnützigen Organisationen Mozilla und Creative Commons neue Wege für das Wirtschaften im Web suchen und unterstützen.


    1. 17:41

    2. 16:27

    3. 16:05

    4. 15:33

    5. 15:00

    6. 15:00

    7. 14:45

    8. 14:13