Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android: Millionen Smartphones über…

iOS

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. iOS

    Autor: urkel 10.07.17 - 12:59

    Man hätte vielleicht erwähnen können, dass iPhones bzw. iOS-Geräte zwar ebenfalls betroffen sind (vgl. letzter Absatz des Artikels), dort aber mit iOS 10.3.1 von Anfang April (!) bereits ein Fix zur Verfügung steht.

  2. Re: iOS

    Autor: ve2000 11.07.17 - 02:01

    urkel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man hätte vielleicht erwähnen können, dass iPhones bzw. iOS-Geräte zwar
    > ebenfalls betroffen sind (vgl. letzter Absatz des Artikels), dort aber mit
    > iOS 10.3.1 von Anfang April (!) bereits ein Fix zur Verfügung steht.

    Falsch.
    Das war eine andere Lücke.
    Die Lücke um die es in diesem Artikel geht, wurde erst im Juni entdeckt.
    Aber wer weiß, vielleicht wurde es ja per Zeitsprung gepatched, Apple macht das schon.

  3. Re: iOS

    Autor: anderemeinung 11.07.17 - 09:30

    Naja, es gibt da wohl mehrere Meinungen.
    Laut:
    http://www.zdnet.de/88291727/luecke-in-wlan-modul-von-broadcom-macht-android-smartphones-angreifbar/?inf_by=59647d5a681db837698b4b58
    ist es wohl schon gefixt, wenn auch nicht für alle Apple Geräte.
    Ob mit Zeitsprung oder ohne ;)

  4. Re: iOS

    Autor: TarikVaineTree 11.07.17 - 10:41

    ve2000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > urkel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Man hätte vielleicht erwähnen können, dass iPhones bzw. iOS-Geräte zwar
    > > ebenfalls betroffen sind (vgl. letzter Absatz des Artikels), dort aber
    > mit
    > > iOS 10.3.1 von Anfang April (!) bereits ein Fix zur Verfügung steht.
    >
    > Falsch.
    > Das war eine andere Lücke.
    > Die Lücke um die es in diesem Artikel geht, wurde erst im Juni entdeckt.
    > Aber wer weiß, vielleicht wurde es ja per Zeitsprung gepatched, Apple macht
    > das schon.


    :D

  5. Re: iOS

    Autor: _Pluto1010_ 11.07.17 - 11:09

    sorry wieder entfernt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.07.17 11:10 durch _Pluto1010_.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SOFTSHIP AG, Hamburg
  2. Haufe Group, Bielefeld
  3. PSI AG, Aschaffenburg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Smartphone-Tastatur: Nuance stellt Swype ein
    Smartphone-Tastatur
    Nuance stellt Swype ein

    Die beliebte Tastatur-App Swype wird nicht mehr weiterentwickelt. In Apples App Store ist sie bereits entfernt worden. Die Entwicklung für die Android-Version wird eingestellt. Wer die App besitzt, kann sie aber weiterhin nutzen.

  2. Homebrew: Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch
    Homebrew
    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

    Die Nintendo Switch mit Firmware 3.00 dürfte derzeit bei Hackern besonders gesucht sein: Auf Github ist ein alternativer Launcher veröffentlicht worden, der das Ausführen von Homebrew-Programmen erlaubt - aber eben nur mit der speziellen Firmware-Version.

  3. Telekom: 15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten
    Telekom
    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

    Im Konkurrenzkampf zieht die Telekom laut einem Bericht den Super-Vectoring-Ausbau vor. Ein Pilot startet in zwei Monaten, bis Endes des Jahres bekommen es 15 Millionen Haushalte.


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 10:04

  4. 08:51

  5. 06:37

  6. 06:27

  7. 00:27

  8. 18:27