1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff auf Twitter

Error-Checkern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Error-Checkern

    Autor: SIga49742247 18.12.09 - 10:04

    Ich wollte schon länger eine Site, wo man Ausfälle usw. Melden und Sehen kann.
    Heise hat sowas für Provider. Aber halt nicht für Sites.

    Wenn dann also "Insider" mitkriegen "hilfe hilfe Twitter geht nicht mehr", checkern sie das und dokumentieren autonom und 30 Sekunden später entstehen die ersten Blog-Einträge.
    Wenn mehrere Insider es bestätigen, wird der Fehler auch offiziell freigeschaltet und man sieht, das Twitter "Probleme" hat.
    Dann erledigt sich das hoffentlich mit den "bedauerlichen Einzelfällen".

  2. Re: Error-Checkern

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.12.09 - 11:24

    Würdest du wirklich bei jeder Website, die nicht funktioniert, auf einer anderen Seite einen Eintrag drüber machen? Dann kommste ja zu nichts anderem mehr.

    Und was ist, wenn deiner Checkerseite nichtmehr rumcheckert? Machste dann auch n Überseetelefonat, um denen das zu vercheckern oder wie?

    Du hast Ideen...

  3. Re: Error-Checkern

    Autor: Siga29742974 18.12.09 - 11:29

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würdest du wirklich bei jeder Website, die nicht funktioniert, auf einer
    > anderen Seite einen Eintrag drüber machen? Dann kommste ja zu nichts
    > anderem mehr.

    Du besuchst ja viele Sites.

    > Und was ist, wenn deiner Checkerseite nichtmehr rumcheckert? Machste dann
    > auch n Überseetelefonat, um denen das zu vercheckern oder wie?
    > Du hast Ideen...

    Deswegen lehnst Du den Heise-Provider-Checker also ab ? Schön zu wissen.

    Wer ständig down ist, kann seine Site halt weniger steuerlich absetzen und lernt mal, anständige Systeme zu nutzen.

  4. Re: Error-Checkern

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.12.09 - 11:34

    Nein tue ich nicht. Providerinformationen sind nützlich, ist ja auch eine überschaubare Menge. Aber Webseiten!?

    Es geht nicht darum, wieviele ich besuche, sondern wieviele es gibt.

    Mal davon ab: Brauch ich nun 2 Internetanschlüsse, um über den noch funktionierenden herauszufinden, warum der nicht funktionierende evtl. nicht funktioniert?

    PS: Danke, dass du jetzt neuerdings deine Posts an die richtige Stelle setzt, erleichtert die Kommunikation ungemein.

  5. Re: Error-Checkern

    Autor: Siga3249749274 18.12.09 - 12:56

    Ich will sowas haben. Und irgendwer wird es anbieten. Google nämlich hoffentlich.
    Natürlich nicht in Deutschland. Weil man in Deutschland abgemahnt wird wenn man die downtimes seiner miesen Site veröffentlicht.
    Man erinnere an die Kleinkriege im Spiegel_TV über diese Eisenbahner-Modell-Bauer (Hamburg vs. Berlin) wo der eine nach Berlin zur Eröffnung fährt und im TV erzählt das er nicht glaubt, das das xxxx m^2 sind.

    Das hatten wir schon mal:
    ICH LESE DIE POSTINGS VON OBEN NACH UNTEN.

    Auf Leute die Trees lesen, nehme ich keine Rücksicht und brauche das auch nicht. Aber manche Leute brauchen halt Krücken oder diese Gehhilfen zum Laufen. Für Threads scheinen das manche auch zu brauchen. ich weiss aber gar nicht wieso. Weil ich überhaupt gar nix davon habe. Und einen nntp-Access (Read-Only, Textwerbung, keine komplizierten Server-Settings) will Golem ja nicht anbieten.

    @golem: Golem hat bei eingeschaltetem Javascript das Antwort-Feld ausgeknipst. Ohne Javascript habe ich unten aber ein riesiges einladendes Antwort-Feld.

    Wenn ich golem wäre:
    - Das Antwortfeld nur anzeigen, wenn man Javascript an hat und weiss, welcher Artikel geklickt wurde. Der erste Artikel zählt nicht, wenn es Antworten gibt weil das ja der Artikel ist, der den Thread repräsentiert
    - Für non-JS-User gibts kein Antwortfeld. Das muss man sich erst per Antworten/Zitieren-Link holen.

    Ach übrigens: Facebook will jetzt kommentierfunktionen zu Websites (also Foren) bei Facebook anbieten.
    Ob auch gegen den Willen der Sites, weiss ich nicht.
    Aber sowas wollte ich schon lange. Dann würde ich bei google über golem-Meldungen diskutieren und nicht hier.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  2. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Ulm
  4. IT-POWER4You GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
    Schenker Via 14 im Test
    Leipziger Langläufer-Laptop

    Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
    2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
    3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten