1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Angriff auf Twitter

Wahnsinn

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wahnsinn

    Autor: ... --- ... 18.12.09 - 08:49

    Auf Twitter gab es einen Angriff! Himmel, wie kann man heutzutage ohne Twitter existieren?

    Das überflüssigste Zeug überhaupt.

  2. Re: Wahnsinn

    Autor: Zwitscher 18.12.09 - 08:53

    Noch so'n Spruch und ich unfollowe dir!

  3. Re: Wahnsinn

    Autor: ichunddu 18.12.09 - 08:55

    wie kannst du nur!? das ist ein höchst erschütterndes ereignis!
    die ganzen web2.x evangelisten, werden kurz vorm abnippeln gewesen sein. so ganz ohne ihren tech-nonsens.

  4. Re: Wahnsinn

    Autor: Tob 18.12.09 - 09:01

    Da stimme ich dir vollkommen zu, wie kann man auch nur 2 Stunden ohne Twitter auskommen. Ich bin pausenlosdabei zu twittern was ich gerade so treibe und mache. Daher haben ich, bevor ich diese Antwort verfasst habe, mich eben schnell auf Twitter eingeloggt, um dort mein Vorhaben der ganzen Welt kundzutun.
    Sicher interessiert es absolut Niemanden, aber wenn ich mich so vor der ganzen Welt entblöse, gibt mir das ein Gefühl von Sicherheit.
    Nein, mal im Ernst, was soll das mit diesem Twitter?! Was finden Menschen daran? Reicht es nicht schon, dass sich die meisten datentechnisch bei StudiVZ nackig gemacht haben?! Und warum wird dieses Twitter so massiv von den käuflichen Medien unterstützt? Wer kommt für diesen Wahnsinn auf? Jedes neue Handy kann mitlerweile Twittern, aber keine Feeds abrufen (was sicherlich 1000x mehr gemacht wird im Internet).
    In diesem Sinne, bleibt euch treu :)

  5. Re: Wahnsinn

    Autor: aufregenumsichaufzuregen 18.12.09 - 09:05

    ichunddu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wie kannst du nur!? das ist ein höchst erschütterndes ereignis!
    > die ganzen web2.x evangelisten, werden kurz vorm abnippeln gewesen sein. so
    > ganz ohne ihren tech-nonsens.

    Ja, dieser ganze Blogschwachsinn und wer hat eigentlich die Kommentarfunktion eingeführt?! Alles überflüßige Marketinggags, die doch kein normaler Mensch nutzt oder braucht!

  6. Re: Wahnsinn ... Twitter verstehen

    Autor: Tekl 18.12.09 - 09:14

    Twitter ist deutlich nützlicher als z. B. das Golem-Forum. Man muss halt nur den richtigen Leuten folgen. Denn dann wirst du nicht über die nächste Verdauung informiert, sondern findest oft sehr nützliche Links. Die Twittersuche ist gerade bei aktuellen Themen nicht zu verachten. Denn Twitter ist nicht nur ein Nerdmultiplikator, sondern dort findet man auch viel zur Politik und natürlich im Speziellen zur Netzpolitik. Nur muss man, wie schon bei 9/11 zu beobachten war, zeitnahen Meldung immer sehr kritisch gegenüber stehen, oft sind die durch rein subjektiver Wahrnehmung verfälscht.

    Sicher, Twitter war eigentlich als Dienst für die eigene Statusmeldung gedacht. Wäre Twitter so genutzt worden, wäre Twitter nicht da wo es heute ist. Es wird nämlich viel sinnvoller genutzt als viele denken.

    Wenn man sinnvoll twittert, macht man sich überhaupt nicht nackig, sondern nützlich.

    --
    Tekl

  7. Re: Wahnsinn

    Autor: Tekl 18.12.09 - 09:16

    aufregenumsichaufzuregen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, dieser ganze Blogschwachsinn und wer hat eigentlich die
    > Kommentarfunktion eingeführt?! Alles überflüßige Marketinggags, die doch
    > kein normaler Mensch nutzt oder braucht!

    Du hast soeben das Wesen der Golem-Kommentare entschlüsselt:
    ... kein NORMALER Mensch nutzt oder braucht ...

    --
    Tekl

  8. Re: Wahnsinn

    Autor: aufregenumsichaufzuregen 18.12.09 - 10:03

    Ich glaube nicht, dass wir hier ein "Golemproblem" haben - eher ein gesellschaftliches. Kritisch Sachen zu hinterfragen ist eine gute Sache, die aber nicht darauf hinauslaufen sollte, dass man sich "aufregt, um sich aufzuregen".

    Wenn man sich in andere Menschen hineinversetzt und versucht, deren Handlungen zu verstehen, kann die Welt mit einem mal viel bunter sein. Ja, auch Twitter kann sinnvoll genutzt werden und ja, auch Twitter kann auf eine sehr zweifelhafte Art genutzt werden.

    Und ja unsere Medien sind teilweise etwas grauenhaftes. Es werden Dinge gehypt und als etwas gefeiert, was sie gar nicht sind. Aber bloß weil etwas durch alle Medien zirkuliert wird und man keinen sinnvollen Einsatz für sich selbst findet, muss es nicht gleich etwas schlechtes/böses sein.

  9. Wayne ?

    Autor: Who_Is_John 18.12.09 - 10:08

    Twitter hier Twitter da. Bald wird im Duden ein neues Verb eingefügt = twittern. Extrem toll das man dort jedem Menschen auf der gesamten Welt berichten kann, das man eine Bremsspur in seiner Hose hat, das die Freundin mal wieder fremdvö*elt, das in China ein Sack Reis umgekippt ist, das Illuminaten existieren und Nibiru 2012 die Erde auslöscht. Könnte keine bessere Erfindung geben...

    Also, WAYNE ?

  10. Re: Wahnsinn

    Autor: Siga294407 18.12.09 - 10:13

    aufregenumsichaufzuregen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn man sich in andere Menschen hineinversetzt und versucht, deren
    > Handlungen zu verstehen, kann die Welt mit einem mal viel bunter sein. Ja,
    > auch Twitter kann sinnvoll genutzt werden und ja, auch Twitter kann auf
    > eine sehr zweifelhafte Art genutzt werden.

    - Position Eiswagen. Hier auf dem Land hätte ich gerne Position Post-Auto um z.b. Amazon-Pakete "abzufangen" oder Briefe mitzugeben.
    - Statt RSS bzw. als Ergänzung dazu z.b. für golem-Meldungen oder bei Tageszeitungen/Zeitschriften oder Fan-sites. RSS frisst einem Traffic die Haare vom Kopf. Ob Twitter kommerziell genutzt werden darf, weiss ich nicht.
    - ... was ich noch vergessen habe ...

    Die Suche oder andere Strukturen sinnvoll zu nutzen ist halt was anderes als bei Google nur die ersten 5 Suchergebnisse anzuschauen.

    > Und ja unsere Medien sind teilweise etwas grauenhaftes. Es werden Dinge
    > gehypt und als etwas gefeiert, was sie gar nicht sind. Aber bloß weil etwas
    > durch alle Medien zirkuliert wird und man keinen sinnvollen Einsatz für
    > sich selbst findet, muss es nicht gleich etwas schlechtes/böses sein.

    Wenn es viele nutzen, muss man gucken, wofür und ist mal wieder schlauer.
    Aber hier im Forum sind Egomanisten und PISA-Opfer halt offen sichtbar. PISA ist ein Geheimplan zur Volksverdummung der hervorragend geklappt hat.
    Dank solcher Leute gibts keine günstige UMTS_Tarife und bezahlbare erst nach 5 Jahren nach der Auktion.
    Dank solcher Leute hätten wir kein Handy ("man kann doch zu Hause telefonieren").
    Wir bräuchten kein HD-TV (Ich trage meine Brille eh nicht)
    ...
    Sowas sind Verhinderer und Internetausdrucker und Schulbuch-Zitierer. Bei AOP können die schon nicht mehr mitreden, weil es in den Büchern nicht vorkommt.

  11. Re: Wahnsinn

    Autor: RT_Bot 18.12.09 - 10:14

    RT @Zwitscher: Noch so'n Spruch und ich unfollowe dir!

  12. Twitterlinks?

    Autor: between twat and shitter 18.12.09 - 10:15

    > sondern findest oft sehr nützliche Links.
    Nein. Diese ganzen verkrüppelten Tiny-URLs sind absolut unbrauchbar und der größte Schwachsinn, den Twitter gebracht hat. Ich möchte wissen, wohin mich eine URL führt, das ist Sinn und Zweck einer URL.

  13. Re: Wayne ?

    Autor: Der Orthografiker 18.12.09 - 10:18

    www.dass-das.de

    SCNR

  14. Re: Wayne ?

    Autor: Who_Is_John 18.12.09 - 10:26

    Der Orthografiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.dass-das.de
    >
    > SCNR

    Wenn dann muss man sich auch auf Twitter-Niveau herablassen.
    SCNRE

  15. Re: Twitterlinks?

    Autor: Zwitscher 18.12.09 - 10:36

    Nun, dann installiere dir das entsprechende Browser-Add-On und hör auf, dich zu beschweren.

  16. Re: Wayne ?

    Autor: Der Orthografiker 18.12.09 - 10:42

    Ach so! Na dann lassen wir das als Stilmittel durchgehen ;) Schönes WE ...

  17. Re: Twitterlinks?

    Autor: between twat and shitter 18.12.09 - 10:43

    P?

  18. Re: Wayne ?

    Autor: Who_Is_John 18.12.09 - 11:00

    Der Orthografiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach so! Na dann lassen wir das als Stilmittel durchgehen ;) Schönes WE ...


    Dito =)

  19. Re: Twitterlinks?

    Autor: DerLehrer 18.12.09 - 11:28

    between twat and shitter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich möchte wissen, wohin mich
    > eine URL führt, das ist Sinn und Zweck einer URL.

    Was ist bitte an diesem das falsch?

    das bezieht sich hier auf das hinführen einer URL und desswegen ist es richtig...

    also nichts mit dass-das.de ihr Gramma-Nazis...

  20. Re: Twitterlinks?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.12.09 - 11:32

    Sagt doch gar keiner, calm down :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DECATHLON Deutschland SE & Co. KG, Plochingen
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. 3,99€
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.

  2. Microsoft: Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren
    Microsoft
    Office 365 läuft jetzt komplett in deutschen Rechenzentren

    Für Microsoft ist Deutschland wohl ein wichtiger Markt: Das Unternehmen wird vielgenutzte Cloud-Dienste wie Office 365 nämlich künftig innerhalb der Landesgrenzen betreiben. Trotzdem soll eine internationale Anbindung für Kunden weiterhin problemlos möglich sein.

  3. Open Source: Angriff von zwei Seiten
    Open Source
    Angriff von zwei Seiten

    Angeblich schlecht für kommerzielle Anbieter, andererseits aber auch nicht ethisch genug: An der Jahrzehnte alten Definition, was Open Source ist und was es sein soll, wird die Kritik immer lauter. Der Streit in der Community wird zur Belastungsprobe.


  1. 11:12

  2. 10:25

  3. 09:30

  4. 09:16

  5. 08:55

  6. 07:54

  7. 23:17

  8. 19:04