Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anklage: Russland soll an Yahoo-Hack…

Russland scheint den Cyberkrieg zu dominieren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Russland scheint den Cyberkrieg zu dominieren...

    Autor: koki 16.03.17 - 11:06

    ... was die so alles hacken können.

  2. Re: Russland scheint den Cyberkrieg zu dominieren...

    Autor: Trollversteher 16.03.17 - 11:32

    Klar, ergibt ja auch Sinn, militärisch werden sie mit ihrer vergleichsweise schwachen Wirtschaft nie mit den USA oder China mithalten können, aber Cyberkriegs-Waffen sind im Vergleich zu modernen militärischen Waffensystemen ein Schnäppchen...

  3. Re: Russland scheint den Cyberkrieg zu dominieren...

    Autor: RaZZE 16.03.17 - 11:53

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar, ergibt ja auch Sinn, militärisch werden sie mit ihrer vergleichsweise
    > schwachen Wirtschaft nie mit den USA oder China mithalten können, aber
    > Cyberkriegs-Waffen sind im Vergleich zu modernen militärischen
    > Waffensystemen ein Schnäppchen...

    Nicht mal China und die USA könnten gemeinsam in Russland einmarschieren.
    Die Innermilitärische Stärke von Russland ist "überragend".

  4. Nee, die USA haben eindeutig die besseren Angriffe gefahren

    Autor: mnementh 16.03.17 - 12:00

    Hat das schon jeder vergessen?
    https://de.wikipedia.org/wiki/Stuxnet
    https://de.wikipedia.org/wiki/Flame_(Schadprogramm)

  5. Re: Russland scheint den Cyberkrieg zu dominieren...

    Autor: Trollversteher 16.03.17 - 12:49

    >Nicht mal China und die USA könnten gemeinsam in Russland einmarschieren.
    >Die Innermilitärische Stärke von Russland ist "überragend".

    Ach bitte, es geht doch nicht ums "Einmarschieren", die Zeiten der Napoleons und Hitlers, sind lange vorbei. Es geht um die Vormachtstellung in der Welt, derzeit vornehmlich im mittleren Osten und der Ukraine, und es geht um das nukleare Drohpotential.

  6. Begriffsunsauberkeiten

    Autor: mnementh 16.03.17 - 13:06

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] mittleren Osten [...]

    Mittlerer Osten ist Afghanistan, Indien, Pakistan usw. Israel, die arabische Halbinsel, das ist der nahe Osten. Fernost sind Vietnam, China, Korea und Japan. Die Logik erschließt sich wenn man auf die Landkarte schaut. Natürlich ist für die USA der nahe Osten nicht so nah wie für uns, weshalb sie das logischerweise middle east nennen. Aber wir liegen geographisch nunmal näher am nahen Osten.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Naher_Osten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mittlerer_Osten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ferner_Osten

    Wenn die Bezeichnungen globaler gültig sein sollen, kann man ja stattdessen von Westasien, Mittelasien und Ostasien sprechen.

    </Krümelkackerei>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.17 13:07 durch mnementh.

  7. Re: Begriffsunsauberkeiten

    Autor: Trollversteher 16.03.17 - 13:09

    Stimmt, da hatte ich die amerikanisch geprägte bzw. englischsprachige Definition im Kopf.

  8. Re: Begriffsunsauberkeiten

    Autor: TrollNo1 16.03.17 - 14:45

    Der nahe Osten ist für mich sowas wie Leipzip, Dresden, Zwickau... ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt
  3. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  4. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 469€
  3. 80,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    1. Prozessor: Qualcomm, Intel und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern
      Prozessor
      Qualcomm, Intel und Xilinx wollen Huawei wieder beliefern

      Führende Chiphersteller in den USA bestreiten den Sinn des US-Embargos gegen Huawei. Standardkomponenten für Smartphones und Server berührten nicht die nationale Sicherheit, sagten die Hersteller.

    2. Smartphone: Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an
      Smartphone
      Xiaomi bietet keine globale MIUI-Beta mehr an

      Bisher konnten Nutzer von Xiaomi-Smartphones neue Funktionen frühzeitig über eine Betaversion des Android-Forks MIUI verwenden. Damit ist jetzt Schluss, Xiaomi stellt die globale Beta ein - mit dem Hinweis darauf, dass sie nicht für den täglichen Gebrauch gedacht war.

    3. Cuda X: Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer
      Cuda X
      Nvidia öffnet Software-Stack für ARM-Supercomputer

      Bisher unterstützt Nvidia nur x86- und IBMs Power-Prozessoren, ab Ende 2019 soll die eigene Software wie Bibliotheken und Frameworks auch auf ARM-CPUs laufen. Erste Supercomputer befinden sich in Arbeit.


    1. 11:34

    2. 11:22

    3. 11:10

    4. 11:01

    5. 10:53

    6. 10:40

    7. 10:28

    8. 10:13