Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonplus: Anonymous plant eigenes…

Also ich bin Ok damit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also ich bin Ok damit.

    Autor: Dadie 18.07.11 - 19:55

    Eine offene Plattform in der man Anonym mit einander Kommunizieren kann. Ich hätte auch schon eine IT-Bezeichnung dafür. Wie wäre es mit Bulletin Board. Oder noch besser, weil es ein System darstellt nennen wir es BBS.

    Außerdem sollten die User natürlich auch Bilder hochladen können. Als muss noch das "Image" hinein. Ich wäre ja für "Image Bulletin Board System". Der Einfachheit halber nennen wir es "Imageboard".

    Natürlich müsste man eine "Freunde-Liste" hinzufügen. Ich meine, wer kennt schon die Namen seiner Freunde? Und da wir dabei sind wäre dann noch ein "Nachrichten"-System nett. Ich wäre ja für den Namen "Private Message". Es zeigt auf, dass diese Nachricht "Privat" ist und nur an eine Person oder Gruppe gerichtet ist. "Message" natürlich weil es eine Nachricht ist. Hier muss man auch ehrlich sein, wer kennt schon die ICQ,AIM,IRC,MSN,eMail,GSM oder Wave Adresse seiner Freunde?

    Also ich bin Ok damit. Generation "Kein-Gedächtnis" wird sich bestimmt darüber freuen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.11 19:56 durch Dadie.

  2. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: diehenne 18.07.11 - 20:23

    Meine Daten einem Netzwerk anvertrauen, dass ohne zu zögern tausende Accounts von anderen Seiten (jaja, unter dem Deckmantel "Veröffentlichung von SIcherheitslücken") veröffentlicht? LOL!

  3. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: Aliot Hell 18.07.11 - 21:13

    Du sollst dich da anonym anmelden ... am besten du nennst dich Anon und dein Profilbild ist eine weiße Maske auf schwarzem Hintergrund. Deine Mail Adresse holst du dir bei irgendeinem Proxy-Anbieter. Und natürlich schreibst du nur über Dinge die absolut nichts mit deinem Alltag zu tun haben ... zB Katzen, dein lieblings Sexspielzeug, oder Geld :D

  4. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: TTX 18.07.11 - 22:35

    Hehe genau ^^ gibst deine Daten und alles ein, zwei Tage später AnonPlus wurde gehackt und alles bei Pastebin ;) Gz, ein Netzwerk von möchtegern Sicherheitsexperten, na da sind wir dabei oder :D?

  5. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: Kuermel 19.07.11 - 00:52

    TTX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hehe genau ^^ gibst deine Daten und alles ein, zwei Tage später AnonPlus
    > wurde gehackt und alles bei Pastebin ;) Gz, ein Netzwerk von möchtegern
    > Sicherheitsexperten, na da sind wir dabei oder :D?


    Meiner Meinung nach kennt sich keiner besser mit Sicherheit im Internet aus, als die, die sie Umgehen.
    Wenn ich eine Website mache und ich suche nach Sicherheitslücken, dann frage ich Hacker :)

  6. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: Der Kaiser! 19.07.11 - 03:26

    > Meiner Meinung nach kennt sich keiner besser mit Sicherheit im Internet aus, als die, die sie umgehen.

    :)

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  7. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: samy 19.07.11 - 06:58

    Was ist den dass für ein Ausdruck "Ich bin ok damit"??? "ch finde es gut, Ich bin damit einverstanden." Das alles sind gute deutsche Sätze. Aber was soll "ich bin ok damit" heißen?? Ich bin ok oder ich bin okay, sind auch deutsche Sätze. Aber ich bin okay damit hört sich an wie: Ananymous ist scheiße damit oder golem ist cool mit dem Artikel.. ;-)

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  8. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: Trolltreter 19.07.11 - 07:03

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist den dass für ein Ausdruck "Ich bin ok damit"??? "ch finde es gut,
    > Ich bin damit einverstanden." Das alles sind gute deutsche Sätze. Aber was
    > soll "ich bin ok damit" heißen?? Ich bin ok oder ich bin okay, sind auch
    > deutsche Sätze. Aber ich bin okay damit hört sich an wie: Ananymous ist
    > scheiße damit oder golem ist cool mit dem Artikel.. ;-)

    Hast du schon mal was von Schein-Anglizismen bzw. Denglisch gehört?

  9. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: d333wd 19.07.11 - 07:34

    Na. Online-Kriminell. Was sonst?! ;>

    ~d333wd

  10. Isch nix Detush

    Autor: Anonymer Nutzer 19.07.11 - 08:59

    "I'm ok with it" tönt verständlich auf Englisch; aber ganz übel, wenn es 1:1 ins Deutsche übernommen wird.

  11. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: knusperkopf 19.07.11 - 09:00

    Ja, Lücken finden, trau ich denen zu, aber es besser machen? Da müssten sie ja mehr können als der Rest der Welt.

  12. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: y.m.m.d. 19.07.11 - 09:04

    knusperkopf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, Lücken finden, trau ich denen zu, aber es besser machen? Da müssten sie
    > ja mehr können als der Rest der Welt.

    Wenn man die Lücken finden kann, dann kann man sie auch stopfen ...

  13. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: Rapmaster 3000 19.07.11 - 09:48

    Kuermel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Meinung nach kennt sich keiner besser mit Sicherheit im Internet
    > aus, als die, die sie Umgehen.


    Stimmt, der Sicherheitsdienst unserer Firma besteht nur aus Knastbrüdern, denn die kennen sich mit Einbrüchen ja am besten aus. Und die Bodyguards unseres Chefs sind verurteilte Mörder, denn die kennen sich ja am besten mit dem Töten von Menschen aus. Und unsere Admins sind ehemalige Cracker, denn die kennen sich ja mit Systemsicherheit am besten aus. Und alle sind 100% vertrauensvoll. Bestimmt. Weil is so.

  14. Re: Isch nix Detush

    Autor: Rapmaster 3000 19.07.11 - 09:48

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "I'm ok with it" tönt verständlich auf Englisch; aber ganz übel, wenn es
    > 1:1 ins Deutsche übernommen wird.


    Du hast meinen Tag gemacht!

  15. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: y.m.m.d. 19.07.11 - 09:51

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kuermel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Meinung nach kennt sich keiner besser mit Sicherheit im Internet
    > > aus, als die, die sie Umgehen.
    >
    > Stimmt, der Sicherheitsdienst unserer Firma besteht nur aus Knastbrüdern,
    > denn die kennen sich mit Einbrüchen ja am besten aus. Und die Bodyguards
    > unseres Chefs sind verurteilte Mörder, denn die kennen sich ja am besten
    > mit dem Töten von Menschen aus. Und unsere Admins sind ehemalige Cracker,
    > denn die kennen sich ja mit Systemsicherheit am besten aus. Und alle sind
    > 100% vertrauensvoll. Bestimmt. Weil is so.

    "Beiß nicht in die Hand, die dich füttert."

  16. Re: Isch nix Detush

    Autor: potter 19.07.11 - 10:02

    Haha ich lachte laut auf.

  17. Re: Isch nix Detush

    Autor: y.m.m.d. 19.07.11 - 10:06

    potter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Haha ich lachte laut auf.

    Ich rollte auf dem Boden, lachend. :D

  18. Re: Isch nix Detush

    Autor: Tera 19.07.11 - 10:13

    Oh mein Gott :P

  19. Re: Isch nix Detush

    Autor: benji83 19.07.11 - 10:31

    Oh, mein kopulierender Gott

  20. Re: Also ich bin Ok damit.

    Autor: Kuermel 19.07.11 - 12:57

    Rapmaster 3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kuermel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meiner Meinung nach kennt sich keiner besser mit Sicherheit im Internet
    > > aus, als die, die sie Umgehen.
    >
    > Stimmt, der Sicherheitsdienst unserer Firma besteht nur aus Knastbrüdern,
    > denn die kennen sich mit Einbrüchen ja am besten aus. Und die Bodyguards
    > unseres Chefs sind verurteilte Mörder, denn die kennen sich ja am besten
    > mit dem Töten von Menschen aus. Und unsere Admins sind ehemalige Cracker,
    > denn die kennen sich ja mit Systemsicherheit am besten aus. Und alle sind
    > 100% vertrauensvoll. Bestimmt. Weil is so.


    Glaub mir, es ist so.
    Wieso meinst du, gibt es überhaupt noch Sicherheitsexperten die Firewalls, Antivirensysteme etc. updaten?
    Wenn die mehr Ahnung hätten, als die Hacker auf der anderen Seite bzw. sich genausoviel damit beschäftigen würden ihre Lücken zu füllen und genauso gut wären, dann hätte kein Hacker der Welt mehr Erfolg, denn die ach so tollen selbsternannten 'Experten' müssten dann ja die gefundenen Lücken schließen, bevor ein Hacker sie findet.

    Klar, ein Sicherheitsexperte kann dir alle bekannten Lücken stopfen und dir sagen, worauf du achten musst, aber der Hacker ist derjenige, wegen dem diese Lücken überhaupt gefunden wurden ERGO der bessere Experte..denn eine Lücke zu schließen, wenn man sie gefunden hat, das ist keine große Sache.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin
  3. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,94€
  2. 19,95€
  3. 13,95€
  4. (u. a. Grafikkarten, SSDs, Ram-Module reduziert)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
    Autonomes Fahren
    Per Fernsteuerung durch die Baustelle

    Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Apple kauft Startup Drive.ai
    2. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    3. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27