Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonplus: Anonymous plant eigenes…

Kindergarten?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kindergarten?!

    Autor: Defqon 19.07.11 - 07:16

    Hört sich für mich so an:
    "Mimimi, die lassen mich nicht in den "Club", also mach ich meinen eigenen auf,... mimimi"

    Ist doch lächerlich,...

    Da gebe ich lieber Google meine Daten als irgendwelchen "Möchtegern Robin Hood's"!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.11 07:26 durch Defqon.

  2. Re: Kindergarten?!

    Autor: d333wd 19.07.11 - 07:31

    Klingt beides schlecht.

    ~d333wd

  3. Re: Kindergarten?!

    Autor: tiom 19.07.11 - 08:42

    hast du den die news gelesen?

    so wie ich das sehe wollen die sowas wie facebook machen wo du dich anonym anmelden kannst. Also wie früher mit nick und nicht mit echtem namen, daher weiß ich nicht welche Daten du "irgendwelchen "Möchtegern Robin Hood's"" geben willst....

    ich finds eine gute idee, ob sie es umsetzen können ist was anderes, aber verfolgen werd ich das projekt aufjedenfall.

  4. Re: Kindergarten?!

    Autor: Defqon 19.07.11 - 09:08

    tiom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hast du den die news gelesen?
    >
    > so wie ich das sehe wollen die sowas wie facebook machen wo du dich anonym
    > anmelden kannst. Also wie früher mit nick und nicht mit echtem namen, daher
    > weiß ich nicht welche Daten du "irgendwelchen "Möchtegern Robin Hood's""
    > geben willst....
    >
    > ich finds eine gute idee, ob sie es umsetzen können ist was anderes, aber
    > verfolgen werd ich das projekt aufjedenfall.

    1. Wer verspricht dir denn wie Anonym du hinter deinem Nick bist bei dieser Platform?! Traue dem ganzen nicht und im Hintergrund werden sonst was für Daten gespeichert ohne dein Wissen, weil alles ja sooo Anonym sein soll und seriös sicherlich nicht,...

    2. Was bringt mir eine Anonyme Plattform?! Wenn ich mich mit meinen Freunden und Bekannten unterhalten will oder austauschen will brauch ich nicht Anonym zu sein oder? Weil dann weiss ich ja nicht einmal ob ich dann wirklich mit meinem Bekannten oder Familienmitglied spreche wenn sich jeder mit irgendwelchen Nicks anmelden kann und und behauptet ich bin Kaiser Ludwig oder wer auch immer,...

    3. Dann kann ich auch ein Forum nutzen

    4. Hörst sich das nach einer Platform für Illegale Aktivitäten an, mehr auch nicht,...

    Ansonsten klärt mich auf, was das für einen sinnvollen Zweck haben soll sich zu verstecken auf einer Social Platform?

  5. Re: Kindergarten?!

    Autor: Lokster2k 19.07.11 - 09:11

    tiom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hast du den die news gelesen?
    >
    > so wie ich das sehe wollen die sowas wie facebook machen wo du dich anonym
    > anmelden kannst. Also wie früher mit nick und nicht mit echtem namen, daher
    > weiß ich nicht welche Daten du "irgendwelchen "Möchtegern Robin Hood's""
    > geben willst....
    >
    > ich finds eine gute idee, ob sie es umsetzen können ist was anderes, aber
    > verfolgen werd ich das projekt aufjedenfall.


    Falls dus noch nicht mitbekommen hast...Facebook interessiert sich nicht für Namen oder Adressen, sondern für Nutzungsverhalten, Geschmäcker, Vorlieben, soziale Landkarten usw....um solche Daten geht es...

  6. Re: Kindergarten?!

    Autor: Rapmaster 3000 19.07.11 - 09:44

    Defqon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 1. Wer verspricht dir denn wie Anonym du hinter deinem Nick bist bei dieser
    > Platform?! Traue dem ganzen nicht und im Hintergrund werden sonst was für
    > Daten gespeichert ohne dein Wissen, weil alles ja sooo Anonym sein soll und
    > seriös sicherlich nicht,...


    Ich bezweifle auch dass sich das irgendwie großflächig durchsetzen kann. Wer registriert sich schon freiwillig bei ner Seite, die von irgendwelchen Hackern geleitet wird?

    Wer weiss, vielleicht speichern die dann alle Passwörter in Klartext und nutzen das dann für Hackereien, weil viele ja überall dasselbe Passwort nutzen? ;)

  7. Re: Kindergarten?!

    Autor: Benjamin_L 19.07.11 - 09:58

    Hahaha ihr seid so lustig. Werft eure Daten freiwillig zu Facebook und Google aber die pöhsen Hacker sind ja so gemein und werden eure Daten zum Hacken nehmen. Hahaha. Schon mal was von temporären E-Mail Adressen gehört, etc? Das Netzwerk hat auch sicher nicht die Zielgruppe der Facebook-1-Klick-Wegwerf-Freundschaften mit Bunten Flashgames, sondern dient wohl eher zur Organisation von Protest, Demos, Aktionen, etc., wo es drauf ankommt, dass die privaten Daten wie IP etc. geheim bleiben.

  8. Re: Kindergarten?!

    Autor: Soelen 19.07.11 - 10:17

    Mit solch einer Überschrift weiß man doch wo man gelandet ist =D

    http://ompldr.org/vOG1jaA/golem.gif

  9. Re: Kindergarten?!

    Autor: Defqon 19.07.11 - 10:32

    Soelen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit solch einer Überschrift weiß man doch wo man gelandet ist =D

    Dann mal Willkomen an Board! *facepalm*

  10. Re: Kindergarten?!

    Autor: Defqon 19.07.11 - 10:35

    Benjamin_L schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >.... dient wohl eher zur Organisation von Protest, Demos, Aktionen, etc., wo es
    > drauf ankommt, dass die privaten Daten wie IP etc. geheim bleiben.

    Glaubst du deinen eigenen Worten?! Bist du so Naiv?!
    Aber ok, lassen wir uns überraschen,...

    Edit:
    Oder meinst du mit Demos und Proteste etwa illegalen Internetaktivitäten, DDoS Attacken oder sonstiges dubioses Handeln?! Dann stimme ich dir sicherlich zu,...
    Oder eine Möchtegern Hacker Plattform wo sich 12 jährige anmelden können und sich dann als Hacker & Cracks betiteln weil sie Anonym in einer "Hacker-Community" sind,...
    wow,...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.11 10:47 durch Defqon.

  11. Re: Kindergarten?!

    Autor: lottikarotti 19.07.11 - 10:42

    > Ansonsten klärt mich auf, was das für einen sinnvollen Zweck haben soll sich zu verstecken auf einer Social Platform?
    Was soll die Frage, wenn sowieso jede mögliche Antwort direkt als naiv abgestempelt wird?

    R.I.P. Fisch :-(

  12. Re: Kindergarten?!

    Autor: Defqon 19.07.11 - 10:51

    lottikarotti schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ansonsten klärt mich auf, was das für einen sinnvollen Zweck haben soll
    > sich zu verstecken auf einer Social Platform?
    > Was soll die Frage, wenn sowieso jede mögliche Antwort direkt als naiv
    > abgestempelt wird?

    Ich hab niemanden abgestempelt, das war nur eine Frage, ob er so Naiv ist und das glaubt.
    Im Endeffekt weiss keiner was das wird oder es überhaupt was wird, daher mein Satz drunter: Aber ok, lassen wir uns überraschen!

    Und wie gesagt außer für Illegale Aktivitäten kann ich mir eine solche Plattform nicht vorstellen,...
    Außer du hast wirklich eine Bessere Idee, denn Proteste mit DDoS Attacken sind ja wohl keine Proteste im legalen sinne, sondern sind Strafbar und sind Sabotagen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.07.11 10:59 durch Defqon.

  13. Re: Kindergarten?!

    Autor: lottikarotti 19.07.11 - 11:06

    Wieso verbindest du Proteste automatisch mit DDoS-Attacken? Weil Anonymous hinter der Idee steckt? Ich weiß nicht ob es dir aufgefallen ist, aber Proteste und Demos finden auch im realen Leben statt (sogar wesentlich öfter) und auch hier werden die Organisatoren verfolgt und weggesperrt. Da wäre eine solche Plattform doch ideal, denn anonym unterwegs zu sein, kann dir in dem ein oder anderen Land das Leben retten. Man kann zentral und anonym Proteste gegen korrupte Regierungen einleiten und steuern. Facebook und Twitter werden bspw. gerne zu diesen Zwecken verwendet.
    Das wäre ein möglicher, meiner Meinung nach, äußerst sinnvoller Verwendungszweck für ein anonymes, soziales Netzwerk. Die Frage ist eigt. nur, ob es diesen Anforderungen auch gerecht werden kann.

    R.I.P. Fisch :-(

  14. Re: Kindergarten?!

    Autor: Thread-Anzeige 19.07.11 - 12:29

    Es würde ja schon reichen wenn betroffene Kunden ("mein Akku ist auch explodiert" "die foobar-Bank versucht uns Griechenland-Anleihen aufzuschwatzen") oder Mitarbeiter ("wir sollen die kabel für ...-internet extra schwach reinstecken und an die alten ports mit minderer geschwindigkeit" "wir sollen Anschlusswechsel von ...-internet möglichst lange verzögern" "lte wird nur in köln ausgebaut (ohne geheimdokumente)" voten und melden könnten. Whistleblowing ist Teil des ordentlichen Geschäftsmannes.

    Die Presse könnte sowas locker schon 10 Jahre haben. Leider setzt es keiner auf und wenn, dann meist nur armselig wie die Übersicht bei Wikipedia zeigt :-/ Ich glaube es war "enthüllungsplattformen".

    Das kann völlig legal und demokratisch realisiert werden.
    Die Presse ist die Kontrolle der Politik. Tja.... :-(((
    Mit guter Presse bräuchte man keinen Protest.

    Und Streiks jedes Jahr oder das die Eisenbahn mal wieder den Winter nicht mit Schneefall und -5 Grad eingeplant hat, usw. kosten viel mehr Ärger. Ebenso Demonstrationen mit riesigen Rückstaus auf den Zufahrtsstraßen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reck & Co. GmbH, Bremen
  2. SHOT LOGISTICS GMBH, Hamburg
  3. HHK Datentechnik GmbH, Braunschweig
  4. Gesellschaft für Öltechnik mbH, Waghäusel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. (-79%) 11,99€
  3. 19,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
    Dark Mode
    Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

    Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
    Von Mike Wobker

    1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
    2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
    3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
      Elektrische Nutzfahrzeuge
      Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

      Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.

    2. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
      Datenschutzbeauftragte
      Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

      Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.

    3. #Twittersperrt: Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig
      #Twittersperrt
      Gerichte erklären satirische Wahltweets für zulässig

      Vor den Europawahlen im Mai sperrte Twitter zahlreiche Accounts wegen angeblicher Wählertäuschung. Mehrere Gerichte haben dieses Vorgehen nun untersagt. Auch AfD-Wähler könnten Satire erkennen.


    1. 12:00

    2. 11:50

    3. 11:41

    4. 11:34

    5. 11:25

    6. 11:08

    7. 10:54

    8. 10:43