1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymes Surfen: Die Tor…

Gefährliches Halbwissen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Gefährliches Halbwissen

    Autor: phre4k 01.07.15 - 21:30

    Es gibt einen Grund für das TOR Browser Bundle.

    Hier nachlesen, warum der Artikel eigentlich ausgehend von der Prämisse schon Quark ist:

    http://arstechnica.com/security/2015/04/op-ed-why-the-entire-premise-of-tor-enabled-routers-is-ridiculous/

  2. Re: Gefährliches Halbwissen

    Autor: Bleistiftspitze 02.07.15 - 08:58

    Auch mit gehärtetem Browser ist die Browsernutzung nicht wirklich empfehlenswert. Weniger wegen der Sicherheit, als vielmehr dass damit kaum eine Website mehr funktioniert. Javascript, Cookies und Co sind nunmal gängiger Standard selbst wenn das nicht zwingend so ein müsste.

  3. Re: Gefährliches Halbwissen

    Autor: robinx999 02.07.15 - 10:22

    Wobei gerade so ein Tor Middlebox auch seinen Reiz haben kann, so kann man zur Not auch mal ein SmartTV dranhängen (Software Installationen auf dem TV sind ja eher eingeschränkt) und wenn man der Box sagt UK Exit Notes müsste sogar der BBC iPlayer funktionieren.
    Ähnlich sieht es ja auch bei Smartphones aus wo man auch nur eingeschränkt Installieren kann, wenn man da den Browser durch das Tor Netz Leiten will.

    Wobei mich bei Tor momentan stört das Praktisch alle GUIs eingestellt wurden (Vidalia, TorK) und jetzt überall der Torbrowser empfohlen wird, aber spätestens wenn man mal ein anderes Programm durch Tor Tunneln will wird es schon lästiger.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant for Digital Transformation and Cloud Solution Engineer (m/f/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. Microsoft Office 365 Admin & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
  3. ERP-Consultant (m/w/d)
    Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau
  4. Data Manager (m/w/d)
    Techtronic Industries Central Europe GmbH, Hilden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. (u. a. Little Big Workshop für 9,99€, One Hand Clapping für 11€, Port Royale 4 - Extended...
  3. (u. a. Humankind für 27,99€, Two Point Hospital für 7,50€, Endless Legend für 6,50€)
  4. 47,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Fake-Polizei-Anrufe: Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden
    Fake-Polizei-Anrufe
    Bundesnetzagentur meldet starken Anstieg von Beschwerden

    Seit März wachsen die Beschwerden stark an, weil Betrüger automatische Ansage von Polizei, BKA, Interpol oder Europol versenden. Dabei täuschen sie echte Telefonnummern vor.

  2. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  3. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.


  1. 23:59

  2. 18:32

  3. 17:54

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:30

  7. 16:00

  8. 15:45