1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymes Surfen: Raspberry Pi…

Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: fuzzy 20.06.13 - 15:50

    Dank hostapd bekommt man ein echtes Infrastruktur-Netz. Und das ist auch gut so.

    Baumansicht oder Zitieren oder nicht Posten - die Wahl ist eure!

  2. Re: Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: led02 20.06.13 - 15:56

    Für hostapd muss der WLAN-Adapter aber einen "Access point" (und nicht wie fälschlich behauptet einen ad-hoc) Modus unterstützen

  3. Re: Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: Himmerlarschundzwirn 20.06.13 - 15:57

    Hat fuzzy doch gesagt. Infrastruktur = AP

  4. Re: Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: led02 20.06.13 - 16:03

    Hab ja auch nicht behauptet, dass fuzzy was falsches sagt. Aber leider unterstützen (vor allem die preiswerten) WLAN-USB-Sticks gerade den AP-Modus nicht, darauf wollte ich hinweisen.
    Nicht dass jetzt jemand los zieht, sich extra bestätigen lässt, dass der neu gekaufte Stick auch den Ad-hoc-Modus unterstützt und dann ganz enttäuscht feststellt, dass da ein Fehler im Artikel war...

  5. Re: Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: SoniX 20.06.13 - 18:54

    Das liegt am 'aber' was du oben drin hast. Dadurch wirkt es so als ob das vorhergehende falsch wäre.

    Ich mach das aus purer Gewohnheit (aber ^^) auch schon so...

  6. Re: Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: BorisDieKlinge 20.06.13 - 20:55

    Es gibt auch recht günstige Sticks die AP Mode unterstützen wobei man die im laden eher selten findet. Von bigtec gibts welche mit rt5370 chip für weniger als 10 euro. Reichweite ist natürlich nicht berauschend fürs zu Hause nutzen reicht das aber allemal.

  7. Re: Von Ad-Hoc ist da nicht die Rede

    Autor: VeldSpar 20.06.13 - 21:43

    led02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ja auch nicht behauptet, dass fuzzy was falsches sagt. Aber leider
    > unterstützen (vor allem die preiswerten) WLAN-USB-Sticks gerade den
    > AP-Modus nicht, darauf wollte ich hinweisen.
    > Nicht dass jetzt jemand los zieht, sich extra bestätigen lässt, dass der
    > neu gekaufte Stick auch den Ad-hoc-Modus unterstützt und dann ganz
    > enttäuscht feststellt, dass da ein Fehler im Artikel war...

    was für ein bullshit - gerade im untersten preissegment werden hauptsächlich ath9k und ath9k_htc verbaut. (zb in den ganzen tp-link billigdingern). und die können allesamt station.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (m/w/d) Office 365 & Azure
    WEBER-HYDRAULIK GMBH, Konstanz
  2. Projektleiter SASPF für Logistikprojekte (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  3. SAP Job - SAP PP, MM, WM Inhouse Consultant Job
    über duerenhoff GmbH, Offenburg
  4. Business Analyst / Buchhalter mit IT-Affinität (m/w/d)
    Allianz Lebensversicherungs-AG, München, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Undefined Technologies: Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben
Undefined Technologies
Start-up will Drohne mit Ionenantrieb getestet haben

Das US-Start-up Undefined Technologies behauptet, eine Drohne mit Ionenantrieb gebaut zu haben. Es gibt Zweifel, die Rede ist von Betrug.

  1. Künstliche Intelligenz Griechenland testet autonome Drohnenschwärme
  2. Unbemannte Flugzeuge Erstflug der weltweit größten Solar-Drohne
  3. Luftwaffe in Afghanistan und Mali "Meister eines Drohnensystems" mit schwerem Trauma

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

  1. Threadripper Pro 5995WX im Test AMDs Oktopus ist zurück
  2. Mendocino Ryzen/Athlon-Chip vereint Zen2, RDNA2 und LPDDR5
  3. Notebooks AMD ändert das Namensschema für Mobilprozessoren

Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro: Wie ich versuchte, autark zu werden
Solarenergiespeicher Bluetti EP500 Pro
Wie ich versuchte, autark zu werden

Ich vermesse per Drohne, schleppe Solarpanels und eine 83-kg-Powerstation, drucke Abstandshalter im 3D-Drucker - und spare Stromkosten. Zudem berechne ich, ob und wann sich die Ausgaben für die Anlage amortisieren.
Ein Erfahrungsbericht von Thomas Ell

  1. Fotovoltaik Solarzellen werden billiger und grüner
  2. Umweltschutz Swiss tankt bald klimaneutrales Kerosin
  3. Saubere Energie Strom aus dem Gewächshaus