Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymous: Kollektiv startet Angriffe…

OSZE (OSCE in english)

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OSZE (OSCE in english)

    Autor: Endwickler 05.11.12 - 12:20

    meinte mit Sicherheit eigentlich nicht die Computersicherheit, liebe Anonymousflaschen. Macht doch erst mal die Schule zu Ende.

  2. Re: OSZE (OSCE in english)

    Autor: Uschi12 05.11.12 - 13:25

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > meinte mit Sicherheit eigentlich nicht die Computersicherheit, liebe
    > Anonymousflaschen. Macht doch erst mal die Schule zu Ende.

    Das entschuldigt natürlich ihre Nachlässigkeit in Bezug auf ihre Sicherheit...
    Aber wunderbar wie du deinen Unmut, deine Beleidigungen und die Unterstellung mit dieser Aussage versuchst zu rechtfertigen.

  3. Die "Unterstellung" IST gerechtfertigt.

    Autor: fratze123 05.11.12 - 14:16

    Wieso sollte Anonymous "hämisch" reagieren, wenn sie wüssten, dass nicht Computersicherheit gemeint ist?

    Ich halte Anonymous auch für 'nen Haufen vorpubertärer Kellerkinder mit IQ von Knäckebrot. Ihre Aktionen bestärken mich jeds Mal auf's Neue in dieser Ansicht.

  4. Re: OSZE (OSCE in english)

    Autor: Endwickler 05.11.12 - 15:35

    Uschi12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > meinte mit Sicherheit eigentlich nicht die Computersicherheit, liebe
    > > Anonymousflaschen. Macht doch erst mal die Schule zu Ende.
    >
    > Das entschuldigt natürlich ihre Nachlässigkeit in Bezug auf ihre
    > Sicherheit...
    > Aber wunderbar wie du deinen Unmut, deine Beleidigungen und die
    > Unterstellung mit dieser Aussage versuchst zu rechtfertigen.

    Unmut vielleicht, ich hätte es eher als Verwunderung eingestuft, denn sie übernehmen eine große Verantwortung und damit sollten sie ein gewisses Vertrauen in ihre Arbeit verdienen.
    Für eine Beleidigung braucht man einen Ansprechpartner und keine anonyme Masse.
    Ja, ich unterstelle ihnen mangelnde Bildung in diesem Punkt oder die absichtliche Polemisierung ihrer Nachrichten, wobei beides unterhalb eines akzeptablen Niveaus läge.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.11.12 15:55 durch Endwickler.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  2. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. AKDB, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

  1. UAV: Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz
    UAV
    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

    Schlechte Aussichten für Kuriere: Die Schweiz lässt ab Anfang kommenden Jahres Liefercopter zu, die Medikamente und andere medizinische Artikel in Städten transportieren. Das US-Unternehmen Matternet plant, diesen Lieferdienst mit Drohnen weiter auszubauen.

  2. Joint Venture: Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s
    Joint Venture
    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

    Um sich vor Ausfällen bei Naturkatastrophen zu schützen und die Bandbreite über den Atlantik zu erhöhen, haben Microsoft und Facebook ein Seekabel verlegt. Das soll auch der Entwicklung von Cloud-Diensten zugute kommen.

  3. Remote Forensics: BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen
    Remote Forensics
    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

    Nach wie vor wollen Behörden Stärke demonstrieren, können ihren Staatstrojaner aber immer noch nicht einsetzen. Eine neue Version soll Abhilfe schaffen, Zitis soll sich künftig um die Abwägung bekannter Sicherheitslücken kümmern.


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00