1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymous: Mutmaßlicher Initiator der…

Wie in jeder Partei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie in jeder Partei

    Autor: Anonymer Nutzer 07.11.11 - 04:38

    Idioten gibt es überall.

    Ich kann die Anti-Haltung gegen FB durch aus verstehen. Allerdings jetzt nur gegne FB vorzugehen ist mehr als naiv. Da gibt es noch die ganzen TV-Sender, die (Boulevard)-Presse usw usw... Die sind viel schlimmer als FB.
    Gäbe es die nicht oder würden die Sendungen/Nachrichten mit Verstand - einem Bildungsanspruch - bringen, dann hätte FB sicherlich nicht diesen Zulauf.

  2. Re: Wie in jeder Partei

    Autor: Serocool 07.11.11 - 11:43

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Idioten gibt es überall.
    >
    > Ich kann die Anti-Haltung gegen FB durch aus verstehen. Allerdings jetzt
    > nur gegne FB vorzugehen ist mehr als naiv. Da gibt es noch die ganzen
    > TV-Sender, die (Boulevard)-Presse usw usw... Die sind viel schlimmer als
    > FB.
    > Gäbe es die nicht oder würden die Sendungen/Nachrichten mit Verstand -
    > einem Bildungsanspruch - bringen, dann hätte FB sicherlich nicht diesen
    > Zulauf.

    Sie vergleichen Äpfel mit Birnen. Facebook geht auf kriminelle Art und Weise mit den Nutzerdaten um. Das hat nix mit Schmudeljournalismus zu tun.

    FB stiehlt den Nutzern ihre Daten und behält sich ein Eigentumsrecht auf diese Daten vor. FB hat gezeigt das man nur Skrupellos sein muss um erfolgreich zu sein. Gepusht durch offenbar vollkommen zugekifften Studenten hat dieses System es an die Spitze geschafft. FB hat gezeigt das eine Diktatur ala Nazideutschland jederzeit wieder passieren kann weil die Menschen zu dumm sind es zu bemerken. Ich sag nur "Die Welle"!

    Wer heute nicht bei FB ist gehört nicht dazu, sogar Politiker und Bundesländer haben eine Facebook-Seite! Das sollte einem doch zu denken geben!

    Und dabei weiß eigentlich fast jeder das FB eine Datenkrake ist, vermutlich sogar die schlimmste. Facebook hat das geschafft was einer Regierung nie gelingen würde, die totale Kontrolle. FB ist Stasi 2.0! Man muss keine Leitungen abhören nicht in Wohnungen einbrechen, die dummen Nutzer geben alles freiwillig preis!
    Das freut natürlich die Geheimdienste die bei FB natürlich einen Generalschlüssel haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg, Magdeburg, Rostock
  2. Stadt Villingen-Schwenningen, Villingen-Schwenningen
  3. Pfennigparade SIGMETA GmbH, München
  4. Dürr AG, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Juarez: Gunslinger für 4,40€, Digimon Story: Cyber Sleuth Complete Edition für...
  2. 229,99€ (Release: 17. Juli)
  3. (u. a. Dying Light: The Following Enhanced Edition für 10,99€, GTA 5 für 10,99€, GTA Online...
  4. 95,99€ (mit Rabattgutschein - Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Sonos Arc: Die Dolby-Atmos-Soundbar hat ein Anschluss-Dilemma
    Sonos Arc
    Die Dolby-Atmos-Soundbar hat ein Anschluss-Dilemma

    Die neue Arc-Soundbar von Sonos unterstützt Dolby Atmos, aber ein ungeschicktes Anschlusskonzept kann die möglichen Vorteile zunichtemachen.

  2. GAIA-X: Europas Konzerne wollen schnell die europäische Cloud
    GAIA-X
    Europas Konzerne wollen schnell die europäische Cloud

    Einzelheiten zur technischen Architektur von GAIA-X werden am Donnerstag vorgestellt. Doch wie der Zugriff auf europäische Server durch die USA verhindert werden soll, ist unklar.

  3. Double Extortion: Ransomware-Gruppen schließen sich zusammen
    Double Extortion
    Ransomware-Gruppen schließen sich zusammen

    Ransomware-Kriminelle veröffentlichen zunehmend auch erbeutete Daten zahlungsunwilliger Opfer. Dabei arbeiten offenbar mehrere Gruppen zusammen.


  1. 15:00

  2. 14:38

  3. 13:35

  4. 13:06

  5. 12:49

  6. 12:26

  7. 12:03

  8. 11:45