1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anonymous übt Vergeltung…

Jetzt nervt es wirklich!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: book 29.07.11 - 10:33

    Es nervt nicht mehr so langsam, sondern jetzt wirklich.

    Was sollen diese Berichte über diese kriminellen Aktivitäten? Erstens bringt denen das die Aufmerksamkeit, nach der sie lechzen und zweitens sind das tolle Vorbildartikel für Trittbrettfahrer.

    Mir wäre es lieber, wenn der Anonymous-Müll massiv zurückgeschraubt wird. Ihr könnt ja gerne einmal im Monat über deren Aktionen berichten, ABER BITTE NICHT TÄGLICH.

  2. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: y.m.m.d. 29.07.11 - 10:35

    book schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es nervt nicht mehr so langsam, sondern jetzt wirklich.
    >
    > Was sollen diese Berichte über diese kriminellen Aktivitäten? Erstens
    > bringt denen das die Aufmerksamkeit, nach der sie lechzen und zweitens sind
    > das tolle Vorbildartikel für Trittbrettfahrer.
    >
    > Mir wäre es lieber, wenn der Anonymous-Müll massiv zurückgeschraubt wird.
    > Ihr könnt ja gerne einmal im Monat über deren Aktionen berichten, ABER
    > BITTE NICHT TÄGLICH.

    Mir wäre es lieber wenn sich nich immer jemand über sowas aufregt, obwohl einen niemand dazu zwingt den Artikel anzuklicken oder gar zu lesen.

    Aber man kann halt nicht alles haben ;-)

  3. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: book 29.07.11 - 10:38

    y.m.m.d. schrieb:

    > Mir wäre es lieber wenn sich nich immer jemand über sowas aufregt, obwohl
    > einen niemand dazu zwingt den Artikel anzuklicken oder gar zu lesen.

    Kann ich verstehen, aber diese Themen stehen halt auf der Hauptseite und nerven schon dort. Das hat mit anklicken gar nichts zu tun. Man wird regelrecht damit belästigt, auch wenn man sie nicht liest.

  4. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: EqPO 29.07.11 - 10:44

    Dann solltest du deine eigene Onlineredaktion gründen und nur das veröffentlichen, das dir gerade in den Kram paßt.

    Geht endlich wieder in die Schule. Ihr nervt wesentlich mehr, als es eine News tun könnte.

  5. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: book 29.07.11 - 10:46

    EqPO schrieb:

    > Dann solltest du deine eigene Onlineredaktion gründen und nur das
    > veröffentlichen, das dir gerade in den Kram paßt.

    Das ist ein dummes Argument.

    Denn wenn es danach ginge, dürfte man keinerlei Kritik mehr üben, ohne selbst eine Onlineredaktion zu gründen.

  6. Re: Nur weil Du und andere

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 10:47

    von den Aktivitäten der anderen, staatlichen Organe, ansonsten nie etwas mitbekommst???

    Denk mal weiter:

    Wollen WIR eine STASI 2.0?
    Wollen WIR dass die Amis alle unsere Daten frei Haus geliefert bekommen?
    Werden WIR gefragt?

    NEIN.

    Was bleibt ist die Hoffnung dass kleiner Gruppen etwas ändern oder aufdenken könnten. Auch ein Grund warum Wikileaks seine Berechtigung hat. Zumal das Vertrauen in die Behörden mehr als am Boden liegt.
    Irgendwer oder welche Personen haben in den Demokratien vergessen wem diese zu dienen haben.

    Mich persönlich regt es nur zum Schmunzeln an.
    Erfreulich wäre es allerdings wenn die Hacker auch einmal etwas aufdenken täten, anstatt nur irgendwelche persönlichen Daten zu veröffentlichen.

  7. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: y.m.m.d. 29.07.11 - 10:48

    book schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > y.m.m.d. schrieb:
    >
    > > Mir wäre es lieber wenn sich nich immer jemand über sowas aufregt,
    > obwohl
    > > einen niemand dazu zwingt den Artikel anzuklicken oder gar zu lesen.
    >
    > Kann ich verstehen, aber diese Themen stehen halt auf der Hauptseite und
    > nerven schon dort. Das hat mit anklicken gar nichts zu tun. Man wird
    > regelrecht damit belästigt, auch wenn man sie nicht liest.

    https://www.golem.de/ticker/

    Viel praktischer. Uninteressante news klickt man dann einfach nicht an bzw. scrollt weiter. Die Startseite ist IMHO ohnehin nicht sinnvoll, alleine schon durch die willkürlich von der Redaktion festgelegte Reihenfolge/Priorität der News.

    Oben = neu, unten = alt
    So war es schon immer und so macht es auch Sinn.

  8. Re: Nur weil Du und andere

    Autor: y.m.m.d. 29.07.11 - 10:50

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bleibt ist die Hoffnung dass kleiner Gruppen etwas ändern oder
    > aufdenken könnten. Auch ein Grund warum Wikileaks seine Berechtigung hat.
    > Zumal das Vertrauen in die Behörden mehr als am Boden liegt.

    Huh? Welches Vertrauen? ;-)

  9. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 10:54

    book schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EqPO schrieb:
    >
    > > Dann solltest du deine eigene Onlineredaktion gründen und nur das
    > > veröffentlichen, das dir gerade in den Kram paßt.
    >
    > Das ist ein dummes Argument.
    >
    > Denn wenn es danach ginge, dürfte man keinerlei Kritik mehr üben, ohne
    > selbst eine Onlineredaktion zu gründen.

    Stimmt. Solche Darstellungen sind dumm.
    Aber die Augen einfach zu verschliessen und dann mal schaun wat noch kommt, ebenso. Also haben diese Meldungen schon ihre Darseinsberechtigung und sollten nicht hinten irgendwo versteckt liegen.

    Zudem klären sie ein wenig darüber auf wie anfällig das Netz - wozu auch mittlerweile alles gehört, also auch Telefon, Mobilfunk und TV (HD-TV) - doch eigentlich ist und dass die Versprechungen seitens Wirtschaft und Politik und Behörden häufig nur aus Lügen bestehen.

  10. Re: Nur weil Du und andere

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 10:55

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > firehorse schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was bleibt ist die Hoffnung dass kleiner Gruppen etwas ändern oder
    > > aufdenken könnten. Auch ein Grund warum Wikileaks seine Berechtigung
    > hat.
    > > Zumal das Vertrauen in die Behörden mehr als am Boden liegt.
    >
    > Huh? Welches Vertrauen? ;-)


    genau jenes ;)

  11. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: Keridalspidialose 29.07.11 - 10:57

    Also sollte sich Golem bei seinen Veröffentlichungen allein an deinen Bedürfnissen orientieren? Unterrichtest du denn auch die Golem-Redaktion regelmäßig über den Stand deiner Interessen?

    ___________________________________________________________

  12. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: book 29.07.11 - 11:05

    firehorse schrieb:

    > Aber die Augen einfach zu verschliessen und dann mal schaun wat noch kommt,
    > ebenso. Also haben diese Meldungen schon ihre Darseinsberechtigung und
    > sollten nicht hinten irgendwo versteckt liegen.

    Was hast Du eigentlich an "Ihr könnt ja gerne einmal im Monat über deren Aktionen berichten, ABER BITTE NICHT TÄGLICH." nicht verstanden?

  13. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: book 29.07.11 - 11:06

    y.m.m.d. schrieb:

    > www.golem.de
    >
    > Viel praktischer.

    Ach, und da stehen keine solchen Artikel? Gleich mal gucken. Doch, da stehen diese Artikel immer noch.

  14. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: book 29.07.11 - 11:10

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also sollte sich Golem bei seinen Veröffentlichungen allein an deinen
    > Bedürfnissen orientieren?

    Nein. Ich übe nur Kritik an dem Hacker-Müll, der uns mittlerweile täglich beschert wird. Mehr nicht.

    > Unterrichtest du denn auch die Golem-Redaktion
    > regelmäßig über den Stand deiner Interessen?

    Natürlich. Mit meinem 1. Posting da oben z.B. Die drücken genau das aus, was ich gerne NICHT TÄGLICH sehen würde.

  15. Es nervt immer noch

    Autor: book 29.07.11 - 11:13

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > von den Aktivitäten der anderen, staatlichen Organe, ansonsten nie etwas
    > mitbekommst???

    Hä? Was meinst Du mit "nicht mitbekommen"? Es wird einem doch fast in die Augäpfel gepflanzt, wenn man hier vorbei kommt.

    Ich frage noch mal:

    Was hast Du eigentlich an "Ihr könnt ja gerne einmal im Monat über deren Aktionen berichten, ABER BITTE NICHT TÄGLICH." nicht verstanden?

  16. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: y.m.m.d. 29.07.11 - 11:36

    book schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > y.m.m.d. schrieb:
    >
    > > www.golem.de
    > >
    > > Viel praktischer.
    >
    > Ach, und da stehen keine solchen Artikel? Gleich mal gucken. Doch, da
    > stehen diese Artikel immer noch.

    Ja, aber sie nehmen nur eine Zeile weg und können ohne Probleme "überlesen" werden. Bei riesigem Artikel über 50% des Bildschirms kann ich ja noch nachvollziehen das es nervt, aber wenn man ohnehin alle News des Tages auf eine Seite bekommt dann ist es wohl kaum dramatisch wenn man zeitnah auch weniger brisante News veröffentlicht.
    Aber wenn du alles was dich nicht interessiert reduziert oder gar entfernt haben willst ist das Internet definitiv nichts für dich.

  17. Re: Es nervt immer noch

    Autor: damnit.exe 29.07.11 - 11:40

    ich glaube er hats schon verstanden, aber ignoriert, und das mit gutem Grund.

    Und der ist folgender: (ich schlüssel das mal von ganz vorne auf, nur für dich :)

    Golem.de ist eine Computer/Internet/etc News Seite.
    Anonymous beschäftigen sich mit Computern/Internet/etc bzw. haben damit zu tun.
    Da das, was Anonymous macht sowohl sehr viel Anklang findet als auch Weltpolitisch und Industriell von großer Bedeutung ist berichtet Golem.de (imho richtigerweise) darüber.
    Und weil Anonymous sehr viel macht gibt es auch sehr viele Berichte.

    verständlich?

    Wenn dir das nicht passt dann such dir ne andere News Seite. Mal ne Frage am Rande: Hast du das Massaker in Norwegen mitbekommen? Zeitungen und Nachrichten berichten darüber am laufenden Band sowie über jedes Verbrechen, und wenns einen Serienmörder gibt berichten die da auch über Monate hinweg.

    Ausserdem wird es (wieder imho) jetzt erst interessant. Wenn Anonymous das FBI angreift kann das zu einem richtigen Krieg ausarten der die Onlinewelt stark verändern könnte (sowohl zum positiven als auch zum negativen).

    Natürlich steht dir das Recht zu, dich hier so zu äussern (Ich kanns dir leider nicht nehmen, aber ich arbeite dran ;-) ). Ich bin allerdings der Meinung, dass du mit deinem Ansinnen falsch liegst.

  18. Re: Es nervt immer noch

    Autor: y.m.m.d. 29.07.11 - 11:45

    damnit.exe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich glaube er hats schon verstanden, aber ignoriert, und das mit gutem
    > Grund.
    >
    > Und der ist folgender: (ich schlüssel das mal von ganz vorne auf, nur für
    > dich :)
    >
    > Golem.de ist eine Computer/Internet/etc News Seite.
    > Anonymous beschäftigen sich mit Computern/Internet/etc bzw. haben damit zu
    > tun.
    > Da das, was Anonymous macht sowohl sehr viel Anklang findet als auch
    > Weltpolitisch und Industriell von großer Bedeutung ist berichtet Golem.de
    > (imho richtigerweise) darüber.
    > Und weil Anonymous sehr viel macht gibt es auch sehr viele Berichte.
    >
    > verständlich?
    >
    > Wenn dir das nicht passt dann such dir ne andere News Seite. Mal ne Frage
    > am Rande: Hast du das Massaker in Norwegen mitbekommen? Zeitungen und
    > Nachrichten berichten darüber am laufenden Band sowie über jedes
    > Verbrechen, und wenns einen Serienmörder gibt berichten die da auch über
    > Monate hinweg.
    >
    > Ausserdem wird es (wieder imho) jetzt erst interessant. Wenn Anonymous das
    > FBI angreift kann das zu einem richtigen Krieg ausarten der die Onlinewelt
    > stark verändern könnte (sowohl zum positiven als auch zum negativen).
    >
    > Natürlich steht dir das Recht zu, dich hier so zu äussern (Ich kanns dir
    > leider nicht nehmen, aber ich arbeite dran ;-) ). Ich bin allerdings der
    > Meinung, dass du mit deinem Ansinnen falsch liegst.

    Dem kann ich nur zustimmen.

  19. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: burzum 29.07.11 - 11:47

    book schrieb:
    -----------------
    > Was sollen diese Berichte über diese kriminellen Aktivitäten? Erstens
    > bringt denen das die Aufmerksamkeit, nach der sie lechzen und zweitens sind
    > das tolle Vorbildartikel für Trittbrettfahrer.

    So unmündige und unkritische Bürger wie Dich wünscht sich jeder Staat. Wählst Du brav weiter CDU oder SPD nachdem sie Dir schon metaphorisch gesprochen mit Stöckelschuhen auf den Eiern rumgetrampelt sind? Vermutlich ja, viele vergessen oder verdrängen ja schnell und gern.

    Welchen persönlichen Schaden hat Dir Anonymous denn zugefügt das Du so laut aufschreist? Sony Kunde? So was kauft man doch nicht... ;)

    Ich finde nicht alle Aktionen von Anonymous gut aber gerade die Hacks von Ministerien spülen mal den ganzen Dreck den unsere lieben "Volksvertreter" (-räter triffts wohl eher) am Stecken haben nach oben. Eine Informationsgesellschaft BRAUCHT Wikileaks und Anonymous.

  20. Re: Jetzt nervt es wirklich!

    Autor: katzenpisse 29.07.11 - 12:21

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, aber sie nehmen nur eine Zeile weg und können ohne Probleme "überlesen"
    > werden. Bei riesigem Artikel über 50% des Bildschirms kann ich ja noch
    > nachvollziehen das es nervt, aber wenn man ohnehin alle News des Tages auf
    > eine Seite bekommt dann ist es wohl kaum dramatisch wenn man zeitnah auch
    > weniger brisante News veröffentlicht.
    > Aber wenn du alles was dich nicht interessiert reduziert oder gar entfernt
    > haben willst ist das Internet definitiv nichts für dich.


    Richtig! Und danke für den Ticker-Link. Kannte ich noch garnicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim
  4. Deloitte, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 20,49€
  3. 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39