1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anti-Virus: John McAfee tot im…

Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Killerkeks 24.06.21 - 09:11

    Wie kann denn etwas derzeit ausgeschlossen werden. Entweder wird etwas ab einen Zeitpunkt ausgeschlossen, dann ist man sicher, das es so nicht passiert ist, oder man ist sich nicht sicher, dann kann man es auch noch ausschließen.

  2. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Trollversteher 24.06.21 - 09:25

    In der Regel heißt das: "Nach aktueller Informationslage". Natürlich kann niemand garantieren, dass im Laufe der Untersuchung informationen auftauchen, die einen anderen Schluss zulassen.

  3. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: ernstl 24.06.21 - 09:27

    Killerkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann denn etwas derzeit ausgeschlossen werden. Entweder wird etwas ab
    > einen Zeitpunkt ausgeschlossen, dann ist man sicher, das es so nicht
    > passiert ist, oder man ist sich nicht sicher, dann kann man es auch noch
    > ausschließen.

    Ich schließe derzeit aus, dass meine Frau schwanger ist. Neue Erkenntnisse, wie z.B. durch einen Schwangerschaftstest, könnten das ändern. Und wehe ich erwische den Kerl!

  4. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Muhaha 24.06.21 - 09:30

    Killerkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kann denn etwas derzeit ausgeschlossen werden.

    Weil es derzeit kein Indiz für die Beteiligung Dritter gibt. Aber man kann vor allem bei der "bunten" Geschichte von ihm nie wissen, ob nicht doch. Deswegen wird das so formuliert, gerade weil auch sofort wieder entsprechende Spekulationen aufgetaucht sind.

  5. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Trollversteher 24.06.21 - 09:37

    LOL XD

  6. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Sharra 24.06.21 - 10:10

    Abends: Zelle zu, Insasse lebt.
    Morgens: Zelle auf, Insasse tot.

    Wer könnte beteiligt gewesen sein? Richtig nur einer der Wächter. Zieht man das als Gefängnis gerne in Betracht? Nein. Also war keiner drin. Per Definition. Egal ob es jetzt auch so war, oder nicht.

  7. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Prypjat 24.06.21 - 10:37

    Vielleicht gab es eine Backdoor oder eine bisher nicht endeckte Sicherheitslücke.

  8. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Muhaha 24.06.21 - 10:49

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht gab es eine Backdoor oder eine bisher nicht endeckte
    > Sicherheitslücke.

    Vielleicht hat er sich tatsächlich selbst umgebracht?

  9. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Prypjat 24.06.21 - 10:51

    Soll vorkommen.

  10. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: capprice 24.06.21 - 11:56

    Gab ja auch Leute die haben system32 gelöscht



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.06.21 11:56 durch capprice.

  11. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Killerkeks 24.06.21 - 13:34

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Killerkeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie kann denn etwas derzeit ausgeschlossen werden.
    >
    > Weil es derzeit kein Indiz für die Beteiligung Dritter gibt. Aber man kann
    > vor allem bei der "bunten" Geschichte von ihm nie wissen, ob nicht doch.
    > Deswegen wird das so formuliert, gerade weil auch sofort wieder
    > entsprechende Spekulationen aufgetaucht sind.

    Dann wird es aber nicht ausgeschlossen, sondern es gibt zu dem Zeitpunkt keinen Hinweis auf Beteiligung Dritter (außer halt Wärter^^)
    Ausschließen ist ein absoluter Vorgang den man eigentlich nicht rückgängig machen kann.

    Die Schwangerschaft kannst du auch nicht ausschließen, entweder hat man Beweise, dass es im Moment nicht so ist, oder man vermutet es nur.
    Was zu einem späteren Zeitpunkt ist, dass kann man wieder nur vermuten und defitiv nicht ausschließen

  12. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Muhaha 24.06.21 - 13:44

    Killerkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Dann wird es aber nicht ausgeschlossen, sondern es gibt zu dem Zeitpunkt
    > keinen Hinweis auf Beteiligung Dritter (außer halt Wärter^^)

    Genau, der Knackpunkt ist das Wort "derzeit". Derzeit geht man von einem Selbstmord aus, weil es kein Indiz für eine Beteilgung Dritter gibt. Sofern sich hier aber neue Erkenntnisse ergeben ... ist eigentlich ganz einfach :)

    > Ausschließen ist ein absoluter Vorgang den man eigentlich nicht rückgängig
    > machen kann.

    Deswegen ja auch der Zusatz "derzeit". Du darfst solche Worte nicht einfach weglassen, wenn der Film in Deinem Kopf beginnt :)

  13. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Killerkeks 24.06.21 - 13:52

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Killerkeks schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Dann wird es aber nicht ausgeschlossen, sondern es gibt zu dem Zeitpunkt
    > > keinen Hinweis auf Beteiligung Dritter (außer halt Wärter^^)
    >
    > Genau, der Knackpunkt ist das Wort "derzeit". Derzeit geht man von einem
    > Selbstmord aus, weil es kein Indiz für eine Beteilgung Dritter gibt. Sofern
    > sich hier aber neue Erkenntnisse ergeben ... ist eigentlich ganz einfach
    > :)
    >
    > > Ausschließen ist ein absoluter Vorgang den man eigentlich nicht
    > rückgängig
    > > machen kann.
    >
    > Deswegen ja auch der Zusatz "derzeit". Du darfst solche Worte nicht einfach
    > weglassen, wenn der Film in Deinem Kopf beginnt :)

    Ich meine, dass die Kombination aus "derzeit" und ausschließen keinen Sinn macht. Derzeit impliziert, dass man nicht alle Fakten hat, weswegen man gar nichts ausschließen kann. Oder man kann es halt ausschließen, weil die Fakten diesen Tathergang unmöglich machen (=ausschließen).

  14. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Muhaha 24.06.21 - 14:10

    Killerkeks schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich meine, dass die Kombination aus "derzeit" und ausschließen keinen Sinn
    > macht.

    Das liegt dann an Deinem Sprachverständnis. Du betrachtest die Worte offenbar einzeln und nicht im Kontext zueinander.

  15. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Prypjat 24.06.21 - 14:46

    Was soll man auch damit, wenn man doch ein 64bit System hat? ^^

  16. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Garius 24.06.21 - 16:02

    Prypjat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht gab es eine Backdoor oder eine bisher nicht endeckte
    > Sicherheitslücke.
    Vielleicht. Hing denn ein Poster von Raquel Welch in der Zelle?

  17. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: KringeWorld 24.06.21 - 18:48

    Ich meine er hat recht, *derzeit* ist es ein überspezifisches Dementi anstelle einer fortwährend belastbaren Aussage.

  18. Re: Eine Beteiligung Dritter am Tod des 75-Jährigen werde derzeit ausgeschlossen, hieß es.

    Autor: Tuxee 25.06.21 - 16:14

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prypjat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vielleicht gab es eine Backdoor oder eine bisher nicht endeckte
    > > Sicherheitslücke.
    > Vielleicht. Hing denn ein Poster von Raquel Welch in der Zelle?

    Es müsste Rita Hayworth sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-System- und Netzwerkadministrator (m/w/d)
    MIAS Maschinenbau Industrieanlagen & Service GmbH, Eching bei München
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
  3. Data Center Operations Manager (m/w/d)
    GRAMMER AG, Ursensollen bei Amberg
  4. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Digitales Geld vom Staat: Hast du mal nen E-Euro?
Digitales Geld vom Staat
Hast du mal nen E-Euro?

Die traditionelle Finanzwirtschaft bekommt zunehmend digitale Konkurrenz, demnächst auch von staatlicher Seite.
Von Dirk Koller

  1. Kryptowährung Kampf um Markenrechte an Dogecoin
  2. Litecoin Kryptowährung steigt nach gefälschter Pressemitteilung
  3. 19 Millionen Dollar weg Krypto-Plattform Cream Finance meldet Hacker-Angriff

Gopro Hero 10 Black ausprobiert: Gopros neue Kamera ist die Schnellste
Gopro Hero 10 Black ausprobiert
Gopros neue Kamera ist die Schnellste

Endlich ein neuer Chip und mehr Zeitlupe! Wo Gopros Action-Kamera das Vorgängermodell schlägt, konnten wir vor dem Produktstart ausprobieren.
Von Martin Wolf

  1. Gopro Hero 9 Black Gereifte Gopro im Test