Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antivirus: Israel hackt Kaspersky und…

Die Geschichte wird immer besser :D

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: mimimi123 11.10.17 - 12:12

    Also die ganze Geschichte klingt mehr als lustig, er installieren Sie auf nem Rechner auf dem Malware entwickelt wird AV Software und wundern sich dass die Malware in der AV Cloud landet. Dann "gönnen" sich die Russen den Rest der Software wenn ich das richtig verstanden habe. Und darüber regen die Amis sich auf....

    Dürfen "die Russen" oder deren Verbündete nicht einfach so bei US AV Herstellern einsteigen? Oder darf das nur Israel/USA? Oder ist es nur OK wenn der Hersteller russisch ist?

    Ich bin weder Fan von AV noch von Geheimdiensten - egal woher. Die Geschichte ist mehrere Portionen Popcorn wert und es wird wohl immer besser ^^

  2. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: User_x 11.10.17 - 19:10

    Man vergisst in der gleichung, der Agent hat zuhause Windows 10 Home Premium verwendet. das sagt doch schon alles ;-D

    warum zum Teufel nimmt man Geschäftsdokumente überhaupt privat mit und öffnet die ohne firewall, utm oder anderes teures gelerch...

  3. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: Bouncy 11.10.17 - 19:30

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man vergisst in der gleichung, der Agent hat zuhause Windows 10 Home
    > Premium verwendet. das sagt doch schon alles ;-D
    Nur über denjenigen, der aufgrund dessen urteilt. Wer kein stumpf nachplapperndes Kindchen ist weiß wohl, dass es überhaupt kein Windows 10 Home Premium gibt...

  4. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: _Pluto1010_ 11.10.17 - 20:36

    Ja vielleicht war es sogar Windows 7! Home Premium ;-)

  5. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: User_x 11.10.17 - 21:39

    Stimmt, ob Pro, Home oder Premium, "Fenster", auch digitale, sind nicht dazu gedacht, Informationen zurückzuhalten... ;-)

  6. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: andy01q 12.10.17 - 10:33

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum zum Teufel nimmt man Geschäftsdokumente überhaupt privat mit und
    > öffnet die ohne firewall, utm oder anderes teures gelerch...

    Als ob eine Firewall, utm ode randeres teures gelerch da geholfen hätte.
    Kaspersky muss im Zweifelsfall eine signierte Beacon an die Server rausschicken um die neusten Virendefinitionen laden zu dürfen, der NSA Mitarbeiter nickt das ab, die Daten sind raus.
    Als ob irgendein Hobby-Admin den Datentraffic überwacht, den sein Antivirenprogramm erzeugt.

  7. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: User_x 12.10.17 - 19:43

    also lese ich heraus, dass es ganz normal ist, geschäftsunterlagen auf privat rechnern zu bearbeiten???

    ok, dann wundert mich gar nichts mehr.

  8. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: andy01q 13.10.17 - 12:15

    Der zweite Teil vom Zitat klang wie ein Relativierung.
    >warum zum Teufel nimmt man Geschäftsdokumente überhaupt privat mit
    garnicht, dafür gibt es keine Entschuldigung, der Teil danach ist überflüssig, zumal auch absolut uneffektiv.
    Das Zeug gehört nichtmal auf einen Offline-Rechner mitgenommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Deutsche Telekom AG, verschiedene Standorte
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 1 Monat für 1€
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Spieleklassiker: Mafia digital bei GoG erhältlich
    Spieleklassiker
    Mafia digital bei GoG erhältlich

    Wer bisher den ersten Mafia-Teil mit einem aktuellen Windows-Betriebssystem am PC spielen wollte, benötigte eine spezielle DVD- oder die nicht mehr verfügbare Steam-Version. Bei GoG gibt es nun eine DRM-freie Ausgabe des Spieleklassikers, wenngleich einzig in Englisch und ohne die stimmungsvolle 30er-Jahre-Musik.

  2. Air-Berlin-Insolvenz: Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen
    Air-Berlin-Insolvenz
    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

    Die Air-Berlin-Pleite sorgt gezwungenermaßen für ein Umdenken in der Verwaltung. Statt teurer und nun auch langwieriger Dienstreisen per Zug sollen die Beamten mehr Videokonferenzen abhalten. Unumstritten ist der Einsatz von modernen Kommunikationsmethoden jedoch keineswegs.

  3. Fraport: Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen
    Fraport
    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

    Die R+V-Versicherung und Fraport testen auf dem Gelände Flughafen Frankfurt einen kleinen autonomen Elektrobus, der nicht etwa auf einem abgesperrten Gelände, sondern auf einer belebten Straße fährt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um eine öffentliche Straße.


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00