Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antivirus: Israel hackt Kaspersky und…

Die Geschichte wird immer besser :D

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: mimimi123 11.10.17 - 12:12

    Also die ganze Geschichte klingt mehr als lustig, er installieren Sie auf nem Rechner auf dem Malware entwickelt wird AV Software und wundern sich dass die Malware in der AV Cloud landet. Dann "gönnen" sich die Russen den Rest der Software wenn ich das richtig verstanden habe. Und darüber regen die Amis sich auf....

    Dürfen "die Russen" oder deren Verbündete nicht einfach so bei US AV Herstellern einsteigen? Oder darf das nur Israel/USA? Oder ist es nur OK wenn der Hersteller russisch ist?

    Ich bin weder Fan von AV noch von Geheimdiensten - egal woher. Die Geschichte ist mehrere Portionen Popcorn wert und es wird wohl immer besser ^^

  2. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: User_x 11.10.17 - 19:10

    Man vergisst in der gleichung, der Agent hat zuhause Windows 10 Home Premium verwendet. das sagt doch schon alles ;-D

    warum zum Teufel nimmt man Geschäftsdokumente überhaupt privat mit und öffnet die ohne firewall, utm oder anderes teures gelerch...

  3. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: Bouncy 11.10.17 - 19:30

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man vergisst in der gleichung, der Agent hat zuhause Windows 10 Home
    > Premium verwendet. das sagt doch schon alles ;-D
    Nur über denjenigen, der aufgrund dessen urteilt. Wer kein stumpf nachplapperndes Kindchen ist weiß wohl, dass es überhaupt kein Windows 10 Home Premium gibt...

  4. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: _Pluto1010_ 11.10.17 - 20:36

    Ja vielleicht war es sogar Windows 7! Home Premium ;-)

  5. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: User_x 11.10.17 - 21:39

    Stimmt, ob Pro, Home oder Premium, "Fenster", auch digitale, sind nicht dazu gedacht, Informationen zurückzuhalten... ;-)

  6. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: andy01q 12.10.17 - 10:33

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > warum zum Teufel nimmt man Geschäftsdokumente überhaupt privat mit und
    > öffnet die ohne firewall, utm oder anderes teures gelerch...

    Als ob eine Firewall, utm ode randeres teures gelerch da geholfen hätte.
    Kaspersky muss im Zweifelsfall eine signierte Beacon an die Server rausschicken um die neusten Virendefinitionen laden zu dürfen, der NSA Mitarbeiter nickt das ab, die Daten sind raus.
    Als ob irgendein Hobby-Admin den Datentraffic überwacht, den sein Antivirenprogramm erzeugt.

  7. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: User_x 12.10.17 - 19:43

    also lese ich heraus, dass es ganz normal ist, geschäftsunterlagen auf privat rechnern zu bearbeiten???

    ok, dann wundert mich gar nichts mehr.

  8. Re: Die Geschichte wird immer besser :D

    Autor: andy01q 13.10.17 - 12:15

    Der zweite Teil vom Zitat klang wie ein Relativierung.
    >warum zum Teufel nimmt man Geschäftsdokumente überhaupt privat mit
    garnicht, dafür gibt es keine Entschuldigung, der Teil danach ist überflüssig, zumal auch absolut uneffektiv.
    Das Zeug gehört nichtmal auf einen Offline-Rechner mitgenommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WIN Creating Images, Berlin
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. OBERMEYER Servbest GmbH, München
  4. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€
  2. 44,99€
  3. 99,99€
  4. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

  1. Amazon Deutschland: Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien
    Amazon Deutschland
    Streiks beim Amazon Prime Day auch in Polen und Spanien

    In drei europäischen Ländern kämpfen am Amazon Prime Day die Lagerarbeiter. Die Streikbewegung geht nun in das sechste Jahr.

  2. ESA: Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da
    ESA
    Der neue Feststoffbooster der Ariane 6 ist da

    Das erste Teil der nächsten Rakete der Esa ist erfolgreich getestet worden. Der P120C Feststoffbooster ist die erste Stufe der neuen Rakete. Sie wird gleichzeitig die Vega C antreiben. Der als Weltrekord angekündigte Test ist aber keiner.

  3. MINT: Forscherinnen auf Youtube erhalten sexistische Kommentare
    MINT
    Forscherinnen auf Youtube erhalten sexistische Kommentare

    Informatikerinnen, Physikerinnen und Mathematikerinnen haben es laut einer Studie auf Youtube nicht leicht. Viele Kommentare beziehen sich demnach auf ihr Äußeres und sind beleidigend oder sexistisch.


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:06

  4. 17:05

  5. 16:02

  6. 15:33

  7. 12:51

  8. 12:35