Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antivirus: Israel hackt Kaspersky und…

Klingt wie die Note "sehr gut" für Kaspersky's AV Software

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Klingt wie die Note "sehr gut" für Kaspersky's AV Software

    Autor: m1stabob 12.10.17 - 11:18

    Scheint so, als hätten die Jungs bei Kaspersky mit ihrer Software ganze Arbeit geleistet. Wenn die Heuristik von Kaspersky sogar die frisch von der NSA entwickelten Spionage-Exploits erkennt und zur Analyse in die Cloud lädt, dann bestätigt mir das höchstens eines, nämlich dass ich mein Geld sinnvoll angelegt habe :-)

    Aber denken wir einmal logisch. Will man uns jetzt hier waismachen, dass die Entwickler der NSA dermaßen dumm sein sollen, dass sie auf ihren Entwicklungs-Systemen, auf denen sie die Tools programmieren, einen Kaspersky Virenscanner einsetzen, der den PC vor Viren und Malware schützt? Echt jetzt? Was ein Bullshit! Diese Systeme sind 1) garantiert nicht mit dem Internet verbunden und 2) stehen in isolierten Räumen, die zu 100% von der Außenwelt abgekoppelt wurden. Auch wenn Kaspersky auf einem der Rechner als Test-Scanner zum Einsatz gekommen wäre, hätte ein Upload in die Cloud niemals stattfinden können.

    Ich nehme an, Israel versucht sich mal wieder in psychologischer Kriegsführung... das Motto des Mossad lautet nicht umsonst: "Durch Täuschung sollst du Krieg führen"

    Im Zweifelsfall war es sowieso der Praktikant ;-)

  2. Re: Klingt wie die Note "sehr gut" für Kaspersky's AV Software

    Autor: mrombado 12.10.17 - 11:22

    m1stabob schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheint so, als hätten die Jungs bei Kaspersky mit ihrer Software ganze
    > Arbeit geleistet. Wenn die Heuristik von Kaspersky sogar die frisch von der
    > NSA entwickelten Spionage-Exploits erkennt und zur Analyse in die Cloud
    > lädt, dann bestätigt mir das höchstens eines, nämlich dass ich mein Geld
    > sinnvoll angelegt habe :-)
    >

    Bleibt die Frage ob es nur von Kaspersky Software erkannt wird und tatsächlich darauf zurückgeht das die die Tools der NSA dekompiliert haben...
    Ich glaube eher an Heuristik Erkennung, selbst die NSA kocht nur mit Wasser und trickst wo es nur geht, nicht mit einem Team von
    Hawkinses oder so...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASK Industries GmbH, Niederwinkling
  2. Patent- und Rechtsanwälte Hoffmann Eitle, München
  3. CompuGroup Medical SE, Koblenz am Rhein
  4. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Indiegames-Rundschau: Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner
Indiegames-Rundschau
Unsterbliche Seelen und mexikanische Muskelmänner

Düstere Abenteuer für Fans von Dark Souls in Immortal Unchained, farbenfrohe Geschicklichkeitstests in Guacamelee 2 und morbides Management in Graveyard Keeper - und endlich auf Toilette gehen: Golem.de stellt die besten neuen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Kalte Krieger und bärtige Berliner
  2. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  3. Indiegames-Rundschau Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

  1. Active Directory: Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure
    Active Directory
    Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure

    Photokina 2018 Ohne Passwort in Active Directory anmelden: Microsoft will das Passwort dringend loswerden und bietet seine Alternativen für diverse Azure-Dienste an. Der Grund: Passwörter sind für Microsoft wenig praktisch.

  2. Dr Stegger zieh: Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport
    Dr Stegger zieh
    Schweizer Fußballfans protestieren gegen E-Sport

    Mit auf das Spielfeld geworfenen Playstation-Controllern und Tennisbällen haben Fußballfans in der Schweiz gegen E-Sport protestiert. Sie fürchten weitere Kommerzialisierung und bewegungsfaule Kinder.

  3. HDMI 2.1: "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"
    HDMI 2.1
    "Wir versuchen, das so verwirrend wie möglich zu machen"

    8K-Auflösung, HDR, hohe Bildraten: HDMI-LA-Marketing-Chef Brad Bramy erzählt im Interview mit Golem.de, was der neue Standard HDMI 2.1 bringt und scherzt über das Chaos bei den Kabeln.


  1. 12:43

  2. 12:26

  3. 12:02

  4. 11:52

  5. 11:47

  6. 11:27

  7. 11:12

  8. 10:57