1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Antivirus: Windows-Defender soll…

Falsche Verfahrensweise

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Falsche Verfahrensweise

    Autor: breakthewall 01.02.18 - 15:34

    Man baut grundsätzlich präventive Schutzmaßnahmen auf, die Infektionen schon im Keim ersticken bzw. unterbinden, anstatt nach Infektionen zu suchen, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist. Mit solchen Verfahrensweisen wird Windows natürlich ungemein sicherer. *rolleyes*

  2. Re: Falsche Verfahrensweise

    Autor: esqe 01.02.18 - 15:55

    Das macht der Defender auch schon sehr ordentlich. Geht wohl um Situationen, die der User herbeiführt.

  3. Re: Falsche Verfahrensweise

    Autor: Kleba 02.02.18 - 07:58

    Das was üblicherweise unter "Scareware" fällt ist ja keine richtige Infektion - soll heißen, es wird nichts zerstört, manipuliert o.ä.
    Hier geht es ja eher darum den DAU etwas mehr vor der eigenen Unwissenheit zu schützen.

  4. Re: Falsche Verfahrensweise

    Autor: Das Todeskraut 02.02.18 - 19:19

    Tja, schützten dich irgendwelche Linuxdistris oder *BDS vor Scareware? Können sie keine Angst einjagen in dem beispielsweise mit Abmahnungsbriefen gedroht wird? Oder ist gerade diese Verfahrensweise ausnahmsweise unabhängig des OS, verwendeter Hardware oder ähnlichem?

  5. Re: Falsche Verfahrensweise

    Autor: FreiGeistler 07.02.18 - 07:46

    Das Todeskraut schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, schützten dich irgendwelche Linuxdistris oder *BDS vor Scareware?
    > Können sie keine Angst einjagen in dem beispielsweise mit Abmahnungsbriefen
    > gedroht wird? Oder ist gerade diese Verfahrensweise ausnahmsweise
    > unabhängig des OS, verwendeter Hardware oder ähnlichem?

    Sollte doch mal *irgenwie* Scareware in die Repos gelangen, wird sie schnell gemeldet und entfernt.
    Klappt unter Linux nur, wenn der User dubiose Fremdquellen einbindet. Die Existenz solcher wäre allerdings ein Skandal. Also: Nein, klappt unter Linux nicht.

    Warum das bei Android (App Store ~= Repo) ein Problem ist; zu viele Beiträge/Tag, deshalb zu schwache Kontrolle?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de