1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwaltspostfach BeA: Geheimhaltung…

Die BRAK wollte auf Teufel komm Raus weg vom EGVP-Client

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die BRAK wollte auf Teufel komm Raus weg vom EGVP-Client

    Autor: Mik30 11.09.18 - 17:48

    Denn der war kostenlos und macht im Ergebnis genau dasselbe wie das
    beA jetzt. Nur mit folgenden Unterschieden:

    - Der EGVP-Client ist für jeden zugänglich.
    - Der EGVP-Client ist eine eigenstaendige Anwendung, die ungleich schneller und komfortabler ist, als das Web-basierte beA.
    - Der EGVP-Client speichert anders als das beA das Journal und die Empfangsbekenntnisse extern und fuer jede Nachricht individuell abrufbar.
    - Der EGVP-Client ermöglicht anders als das beA eine externe Datensicherung und Rückspielung.
    - Die Speicherfristen im beA sind nicht aenderbar oder einsehbar (die vorgesehenen 40 Tage sind ein Witz). Der EGVP-Client speichert offline.
    - Die Zwangslöschung der Nachrichten im beA ist nicht sichtbar oder abschaltbar.

    Da die BRAK aber Kohle machen will, musste der EGVP-Client von der GUI entkernt werden. Schwups hatte man die bea-Client security. Fuer die verlangt man nun Geld. Die fehlende UI ersetzte man durch eine laienhaft hingeschusterte Web Oberfläche. Die weiteren Gemeinheiten dieser Cloudlösung versteckt man einfach hinter den Nutzern. So sieht nur der Admin, dass die Speicherfrist nur 40 Tage beträgt und danach automatisch die Zwangslöschung der Nachrichten erfolgt.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 11.09.18 17:54 durch Mik30.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VetterTec GmbH, Kassel
  2. BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.479,05€ (inkl. Direktabzug - Bestpreis)
  2. 96,90€ (inkl. Rabattgutschein - Bestpreis)
  3. (u. a. Microsoft 365 Family 1 Jahr für 76,90€, Braun Stabmixer MQ 7045X für 99,90€)
  4. (u. a. Akku-Heckenschere für 99,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Hochdruckreiniger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme