Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal…

Ende zu Ende Verschluesselung ist mMn. notwendig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ende zu Ende Verschluesselung ist mMn. notwendig

    Autor: bombinho 13.12.18 - 19:38

    Wie soll es zukuenftig noch ein Anwaltsgeheimnis geben, wenn es mindestens eine Stelle gibt, an der (nahezu) jegliche anwaltliche Kommunikation zwangsweise im Klartext vorliegt und welche sich ausserhalb der Kontrolle von Anwaelten, Gerichten und Mandanten befindet?

    Mal ganz davon abgesehen, dass damit eine Moeglichkeit der Entschluesselung durch Dritte quasi eingebaut wurde. Eine Frage der Zeit, wer da Alles seine Haende dran legt.

    Ob das wohl auch fuer die Juristen gilt, die fuer die oder in der Regierung arbeiten?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.18 19:54 durch bombinho.

  2. Auch witzig:

    Autor: bombinho 13.12.18 - 20:40

    > "Die Bundesrechtsanwaltskammer hat sicherzustellen, dass der Zugang zu dem
    > besonderen elektronischen Anwaltspostfach nur durch ein sicheres Verfahren
    > mit zwei voneinander unabhängigen Sicherungsmitteln möglich ist."

    Der Zugang zum Postfach soll also erschwert werden und nicht der (unberechtigte) Zugang zur Kommunikation.
    Wer sich diesen Wortlaut wohl ausgedacht hat?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.12.18 20:46 durch bombinho.

  3. Re: Ende zu Ende Verschluesselung ist mMn. notwendig

    Autor: pommesmatte 14.12.18 - 08:08

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll es zukuenftig noch ein Anwaltsgeheimnis geben, wenn es mindestens
    > eine Stelle gibt, an der (nahezu) jegliche anwaltliche Kommunikation
    > zwangsweise im Klartext vorliegt und welche sich ausserhalb der Kontrolle
    > von Anwaelten, Gerichten und Mandanten befindet?

    Es gibt keine Stelle, an der die anwaltliche Kommunikation beim beA im Klartext vorliegt.

    Davon ab, wie gibt es denn jetzt aktuell ein Anwaltsgeheimnis, wenn sämtlicher Schriftverkehr völlig unverschlüsselt über Mail, Fax und Brief läuft? Klappt offenbar auch.

  4. Re: Ende zu Ende Verschluesselung ist mMn. notwendig

    Autor: bombinho 14.12.18 - 09:28

    pommesmatte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gibt keine Stelle, an der die anwaltliche Kommunikation beim beA im
    > Klartext vorliegt.

    Falsch, die anwaltliche Kommunikation liegt an mindestens drei Stellen im Klartext vor.
    Beim Absender, an der Stelle der Umverschluesselung und beim Empfaenger.

    > Davon ab, wie gibt es denn jetzt aktuell ein Anwaltsgeheimnis, wenn
    > sämtlicher Schriftverkehr völlig unverschlüsselt über Mail, Fax und Brief
    > läuft? Klappt offenbar auch.

    Aber immerhin geschuetzt. Auf der Post werden alle Briefe von Anwaelten nicht geoeffnet, abgeschrieben und dann zum eigentlichen Empfaenger in einem neuen Kuvert gesendet.
    Zudem hatte der Anwalt bisher die Moeglichkeit verschiedene Uebertragungswege zu nutzen.
    Er konnte sogar persoenlich zustellen, wenn er das fuer notwendig hielt.
    Er musste nicht saemtliche Kommunikation an einer Kommunikationssammelstelle abgeben, an der alle Anwaelte Deutschlands ihre Kommunikation nun abgeben muessen.

  5. Re: Ende zu Ende Verschluesselung ist mMn. notwendig

    Autor: bombinho 15.12.18 - 12:46

    bombinho schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Er musste nicht saemtliche Kommunikation an einer
    > Kommunikationssammelstelle abgeben, an der alle Anwaelte Deutschlands ihre
    > Kommunikation nun abgeben muessen.

    Gibt es eigentlich eine bessere Methode, Diejenigen zu ueberwachen (und damit gegebenenfalls erpressbar zu machen), die eigentlich fuer Recht und Ordnung sorgen sollen und zwar unabhaengig?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.12.18 12:52 durch bombinho.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, Berlin oder Rheinbach
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Wasserburg am Inn
  4. Bosch Gruppe, Reutlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 6,66€
  2. 4,99€
  3. (-8%) 54,99€
  4. (-68%) 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
    Geforce GTX 1660 im Test
    Für 230 Euro eine faire Sache

    Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

    1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
    2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
    3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

    Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
    Tom Clancy's The Division 2 im Test
    Richtig guter Loot-Shooter

    Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
    Von Jan Bojaryn

    1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
    2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    1. Uploadfilter: SPD setzt auf Streichung von Artikel 13
      Uploadfilter
      SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

      Am kommenden Dienstag entscheidet das Europaparlament final über die Urheberrechtsrichtlinie. 150 Abgeordnete unterstützen bereits einen SPD-Antrag, um die Uploadfilter abzulehnen.

    2. GPU Technology Conference: Nvidia lässt sich Zeit
      GPU Technology Conference
      Nvidia lässt sich Zeit

      GTC 2019 Alles sei exzellent, sagte Nvidia-Chef Jensen Huang über die Hard- und Software seines Unternehmens. Statt echter Neuheiten gab es auf der Hausmesse des Unternehmens inkrementelle Verbesserungen, für die Einstein eine wichtige Rolle spielte.

    3. ULED: Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung
      ULED
      Ubiquitis Netzwerkleuchten bieten Wechselstromversorgung

      Nach der Einführung der reinen PoE-Beleuchtung von Ubiquiti Networks bietet das US-Unternehmen jetzt auch Leuchten mit herkömmlicher Stromversorgung an. Für die Kommunikation mit Schaltern arbeiten sie mit einem alten WLAN-Standard.


    1. 16:00

    2. 15:30

    3. 14:40

    4. 14:20

    5. 14:00

    6. 13:20

    7. 13:00

    8. 12:28