1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apetito: IT-Angriff auf…

Müsste bei unserem mal passieren

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: co 29.06.22 - 11:22

    Die Grundschüler hier werden verpflichtet, ein Mittagessen abzunehmen. Ein völlig überteuerter Fraß von einem Anbieter, der hauptsächlich Altenheime beliefert. Entsprechend ist das Angebot für Leute, die mit der Ernährung der 50er Jahre groß geworden sind...

  2. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: Aurora_momo 29.06.22 - 13:30

    Ist bei apetito ähnlich bis gleich ^^ durfte ich in meiner schulzeit genießen.......

  3. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: Morons MORONS 29.06.22 - 16:06

    Ich komme aus Rheine, die haben dort ihren Firmensitz. Meine Eltern sind mal 2 Wochen ohne Kinder in den Urlaub gefallen und haben uns mit einem Haufen Apetito-Menüs im Haus gelassen. War so um 85/86 und das Essen war wirklich richtig, richtig schlecht.
    Ich glaube auch nicht, dass es besser geworden ist, da haben bestimmt noch ein paarmal BWLer die Zutatenliste "optimiert".
    Trotzdem sind hoffentlich speziell Krankenhäuser, Altenheime und belieferte Senioren vom Ausfall nicht betroffen. Für Schulen und Kitas lassen sich leichter Lösungen finden.

  4. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: Oktavian 29.06.22 - 17:49

    > Ist bei apetito ähnlich bis gleich ^^ durfte ich in meiner schulzeit
    > genießen.......

    Dann muss man mal ein klein wenig rechnen. Das Mittagessen kostet in Kitas und Schulen ca. 2,50 pro Mahlzeit.

    Von diesem Geld muss bezahlt werden:
    - Material
    - Gehälter
    - Gebäude und Maschinen
    - Logistik
    - Energie
    - etc.

    Okay, ich kann zuhause eine Mahlzeit für 2,50 pro Person kochen, kein Problem, aber ich zahle mir auch kein Gehalt, rechne den Strom nicht ab, Teile des Hauses, die Küchengeräte, etc. sondern nur die reinen Materialkosten. Und selbst dann kann man von 2,50 keine großen Sprünge machen.

    Ernährungswissenschaftler sagen, für 3,30 könnte man ein gesundes und teils frisch gekochtes Essen anbieten, bei 3,50 wäre es sogar möglich, dass es gelegentlich Bio ist.

    https://learnattack.de/magazin/wie-teuer-darf-schulessen-sein/

  5. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: narfomat 29.06.22 - 17:49

    >Die Grundschüler hier werden verpflichtet, ein Mittagessen abzunehmen.
    WIE GENAU soll das rechtens sein? es kann sich hierbei wohl NICHT um eine staatliche grundschule handeln...

  6. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: Oktavian 29.06.22 - 18:03

    > WIE GENAU soll das rechtens sein? es kann sich hierbei wohl NICHT um eine
    > staatliche grundschule handeln...

    Ähhh, doch, die Schulgesetze diverser Länder geben das her.

    Beispiele wäre hier Bayern,
    https://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayVV_2230_1_1_1_2_4_K_10944/true
    "Es muss die Möglichkeit zum Verzehr einer warmen und möglichst ausgewogenen Mittagsverpflegung
    gewährleistet werden, die grundsätzlich für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend im
    Klassenverband stattfindet. Das pädagogische Konzept einer Schule kann, im Einvernehmen mit
    dem Schulaufwandsträger, eine verbindliche Anmeldung zum Mittagessen vorsehen, sofern eine
    angemessene Speisenauswahl – insbesondere unter Berücksichtigung einer täglichen Wahlmöglichkeit
    von fleischhaltiger und vegetarischer Kost – angeboten wird. "

    und Bremen
    https://www.transparenz.bremen.de/sixcms/detail.php?gsid=bremen2014_tp.c.87678.de&template=00_html_to_pdf_d
    "Die Ganztagsschule bietet ein gemeinsames Mittagessen an, an dem die Schülerinnen und
    Schüler der Ganztagsgrundschule verpflichtend teilnehmen."

    Beim Rest erspare ich mir, das nachzuschauen.

  7. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: narfomat 29.06.22 - 18:11

    dafuq!
    abgesehen davon, das ich nicht dagegen wäre, schon erstaunlich zu was man (kinder) alles gezwungen werden kann und was eine "schulpflicht" so beinhaltet... interessant.
    vermutlich müssen die kinder aber nur anwesend sein, und können das essen selbst (rein theoretisch) verweigern... ansonsten wäre das wohl zwangsernährung =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.06.22 18:13 durch narfomat.

  8. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: Oktavian 29.06.22 - 18:33

    > abgesehen davon, das ich nicht dagegen wäre, schon erstaunlich zu was man
    > (kinder) alles gezwungen werden kann und was eine "schulpflicht" so
    > beinhaltet... interessant.

    Ach wart mal ab, wenn Du Kinder hast. Da kommt noch so einiges.

    > vermutlich müssen die kinder aber nur anwesend sein, und können das essen
    > selbst (rein theoretisch) verweigern... ansonsten wäre das wohl
    > zwangsernährung =)

    Ja, das wäre denkbar. Zahlen musst Du als Eltern dann aber trotzdem. Eine Befreiung von der gemeinsamen Verpflegung ist nur möglich, wenn es besondere Gründe gibt (medizinisch notwendige Diät, etc.).

  9. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: TrollNo1 30.06.22 - 07:18

    Die Alternative wären Kinder, die ohne Frühstück kommen und bis 17 Uhr nichts essen. Da finde ich eine Mahlzeit am Tag doch ganz ok. Bei uns im Kindergarten muss man das Essen auch dazubuchen, wenn das Kind länger als bis Mittag bleibt.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  10. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: topas08 30.06.22 - 07:35

    Es ist halt eine Gratwanderung: Einerseits kann eine solche Verpflichtung ihre Vorteile haben. Gerade im finanziell angespannten Milieu ist es durchaus sinnvoll, dass man eine Verpflichtung hat. So kann sichergestellt werden, dass die Kinder wenigstens eine brauchbare Mahlzeit am Tag haben (wenn es, um mal Klischees vorzukramen) am Morgen nur die süßen Cornflakes und Abends nur Nudeln mit Ketchup gibt.
    Andererseits: Ich hatte das "Vergnügen", eine zeitlang Apetito als Erwachsener zu konsumieren (Arbeitgeber hatte die als Lieferanten). Und ich konnte ernährungsmäßig (hinsichtlich der Wahl der Zutaten) keinen relevanten Abweichungen zu der Billig-Verkostung zu Hause feststellen. Kräuter gab es (wenn überhaupt) als Beilage, so dass sie den (gar nicht vorhandenen Eigen-)Geshcmack der Kartoffeln/Soßen beeinflussen konnten. Nach 2 Stunden war man eh wieder hungrig, so dass der Nährwert eher überschaubar war. Führte dazu, dass ich mir eigenes Essen mitbrachte oder eine 5-Minuten-Terrine ansetzte - wenn schon Chemie, dann wenigstens in günstig.

  11. Re: Müsste bei unserem mal passieren

    Autor: co 01.07.22 - 08:44

    Es ist eine staatliche Grundschule in Bayern
    Es ist ein privater Caterer - oder eher kirchlich - nicht apetito.
    Für 2,50 bekommt man glaub ich an keiner Schule mehr irgendwas zu essen. Wir liegen bei 4¤ für eine Miniportion, 3¤ für eine kleine Tasse Suppe. Es ist kein Bio.

    In Kulmbach wurden die Preise auf 5¤ oder gar 5,50 erhöht und die Verpflichtung ein Essen bestellen zu müssen, ausgesetzt.
    Das ist natürlich für Familien, die sich das nicht leisten können, auch wieder ein Problem, weil da die Kinder oft nicht anderweitig versorgt werden und eben den ganzen Tag nicht viel zu essen bekommen. Hoffe, da gibts eine einfache Härtefallregelung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.07.22 08:45 durch co.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Data Scientist / Statistikerin / Statistiker / Epidemiologin / Epidemiologe - Hämatologie ... (m/w/d)
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Projektcontroller*in (m/w/d) FuE-Projekte - Zentralbereich Finanzen, IT, Personal & Recht
    Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden Württemberg (ZSW), Stuttgart
  3. Beraterinnen / Berater (w/m/d) für den Bereich "Informationssicherheitsbera- tung für den ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI), Bonn
  4. IT-Engineer / Administrator Network Services (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99
  2. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)
  3. 5€ inkl. Versand (Vergleichspreis 10,98€)
  4. (PS5, PS4, PC, Xbox, Switch)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de