Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › APFS in High Sierra 10.13 im Test…

HackIntosh mit High Sierra?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HackIntosh mit High Sierra?

    Autor: cicero 12.10.17 - 17:01

    Dauert wohl noch ein paar Monate bis Apple die Kinken draußen hat.

    Schon erstaunlich was Apple sich da leistet ...
    Scheint ja wie bei Microsoft zu sein:
    Erst mal mindestens drei Monate abwarten.


    Ansonsten wäre noch interessant zu wissen
    ob High Sierra auch für HackIntosh PCs verwendet werden kann.

    Bei einem Firmware-Check müsste ja auffallen
    dass keine Original-Hardware vorliegt.

    .

  2. Re: HackIntosh mit High Sierra?

    Autor: applebenny 12.10.17 - 17:16

    High Sierra läuft bei mir am Rechner bereits. Passende Hardware wird natürlich vorausgesetzt, da kann man sich am Buyers Guide von Tonymacx86 orientieren.

  3. Re: HackIntosh mit High Sierra?

    Autor: slead 12.10.17 - 17:51

    applebenny schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > High Sierra läuft bei mir am Rechner bereits. Passende Hardware wird
    > natürlich vorausgesetzt, da kann man sich am Buyers Guide von Tonymacx86
    > orientieren.


    Meinen Hack habe ich von Sierra direkt aktualisiert und er läuft. Musste nur in den Grafikkarten Treiber etwas umändern und schon läuft auch die AMD R9 390.
    Alles in allem würde ich knapp 50 min schätzen für das Update.
    APFS läuft auf der Toshiba SSD ohne Macken, Trim müsste ich separat aktivieren (terminal), dann Neustart.

    High Sierra, ist für mich 'alten' hackintosh Nutzer (seit OSX 10.5) bis jetzt eines der leichtesten Upgrades gewesen.

  4. Re: HackIntosh mit High Sierra?

    Autor: cicero 12.10.17 - 21:31

    Das sind ja gute Nachrichten.

    Ich werde es mal ausprobieren, der Sache wegen ...

    Danke für Euer Feedback.

    .

  5. Re: HackIntosh mit High Sierra?

    Autor: slead 12.10.17 - 22:15

    cicero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sind ja gute Nachrichten.
    >
    > Ich werde es mal ausprobieren, der Sache wegen ...
    >
    > Danke für Euer Feedback.
    >
    > .
    Ich würde empfehlen vorher ein image vom Laufwerk mit clonezilla oder sowas zu machen.
    Dann bist du auf der sicheren Seite.
    Viel Erfolg :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.10.17 22:15 durch slead.

  6. Re: HackIntosh mit High Sierra?

    Autor: muhviehstarrr 14.10.17 - 02:36

    HS läuft super, hab in Verbindung mit apfs etwas von langer Bootzeit (15 vs ca 40 sek) gelesen. Das sollte aber bald gefixed sein.


    Allerdings gibt es massive Probleme wenn man ein Fusion Drive hat, seit ich damit Stunden rumgekämpft hatte, weiss ich warum Apple Fusion Drives nicht auf apfs umstellen lässt (bisher)


    meins ist zwar HFS , preload install usw endet immer nur mit could not load kernel cache 0xe

    Man kann dann ins Recovery booten und dort via Startdevice die Installation wählen, dann bootet sie wieder, nur ohne das update / die installation (Install is schon Problematisch und jedes OSX Update wieder)

    Im Endeffekt hab ich eine Partition verkleinert die nicht auf dem Fusion Drives liegt und dort ein mini OSX installiert. Von dort aus klappen installation und updates für die Fusion installation Problemlos!

    Glaube das ist weniger nur ein Hackintosh Problem, sondern Apple hat n guten Grund warum sie Fusion drives nicht apfs supporten usw

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  2. CEMA AG, verschiedene Standorte
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 179,99€
  2. bei Alternate
  3. und Destiny 2 gratis erhalten


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59