Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Appell an die Hacker: Es wird nicht…

"Wenig hilfreich [...] sich in Verschwörungstheorien zu ergehen."

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wenig hilfreich [...] sich in Verschwörungstheorien zu ergehen."

    Autor: Anonymer Nutzer 31.12.15 - 01:08

    "Wenig hilfreich bei solchen Analysen ist aber, sich in Verschwörungstheorien zu ergehen. So spekulierte Rieger ausführlich darüber, inwieweit Politiker durch die Geheimdienste erpresst würden, um Politik in deren Sinne zu machen. "

    Leute, das Wort Verschwörungstheorie wird dazu verwendet berechtigte Zweifel und skeptisches Denken bezüglich eines Ereignisses oder Systems ins Lächerliche zu ziehen, und das finde ich nicht in Ordnung.

    Schaut, Politiker können immer erpresst wenn es nötig ist. Zum Beispiel J. Edgar Hoover konnte das gut. Der hatte seine Machtposition im FBI so ausgenutzt, das sich sogar Präsidenten vor ihm in acht nahmen. Glaubt ihr das ist bei den heute noch viel besseren Überwachungsmöglichkeiten anders?

    "Hoover became a controversial figure as evidence of his secretive abuses of power began to surface. He was found to have exceeded the jurisdiction of the FBI[1] and to have used the FBI to harass political dissenters and activists, to amass secret files on political leaders,[2] and to collect evidence using illegal methods.[3] Hoover consequently amassed a great deal of power and was in a position to intimidate and threaten sitting presidents."

    https://en.wikipedia.org/wiki/J._Edgar_Hoover

  2. Re: "Wenig hilfreich [...] sich in Verschwörungstheorien zu ergehen."

    Autor: Tomstar234 31.12.15 - 09:05

    Dem kann ich nur zustimmen. Diese Verunglimpfung der Aussage des CCC finde ich unglaublich.

  3. Re: "Wenig hilfreich [...] sich in Verschwörungstheorien zu ergehen."

    Autor: Tomate 07.01.16 - 18:13

    >Schon damals warnten Rieger und Gonggrijp vor den Folgen des Klimawandels, der eine Flüchtlingswelle in Richtung Westen auslösen könnte. Die Enthüllungen Edward Snowdens haben inzwischen die damaligen Befürchtungen vor einer umfassenden Internetüberwachung bestätigt.

    Und in zehn Jahren wird dann aus:
    >Wenig hilfreich bei solchen Analysen ist aber, sich in Verschwörungstheorien zu ergehen. So spekulierte Rieger ausführlich darüber, inwieweit Politiker durch die Geheimdienste erpresst würden, um Politik in deren Sinne zu machen.

    "Schon damals warnten Rieger und Gonggrijp vor den Folgen der Überwachung durch die Geheimdienste und der Möglichkeit das Geheimdienste Politiker erpressen könnten, um Politik in deren Sinne zu machen."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. Daimler AG, Neu-Ulm oder Mannheim
  3. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (heute u. a. Nintendo Switch Bundles, Sony UHD-TVs, Amazon Echo Dot + Megaboom Lautsprecher für...
  3. 149€ + 5,99€ Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
Star Wars - Die letzten Jedi
Viel Luke und zu viel Unfug
  1. Star Wars Jedi Challenges im Test Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer
  2. Star Wars Neue Trilogie ohne Skywalker und Darth Vader angekündigt
  3. Electronic Arts Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

360-Grad-Kameras im Vergleich: Alles so schön rund hier
360-Grad-Kameras im Vergleich
Alles so schön rund hier
  1. USB-C DxO zeigt Ansteckkamera für Android-Smartphones
  2. G1 X Mark III Erste Kompaktkamera mit APS-C-Sensor von Canon
  3. Ozo Nokia hat keine Lust mehr auf VR-Hardware

E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

  1. Testgelände: BMW will in Tschechien autonome Autos erproben
    Testgelände
    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

    BMW will im tschechischen Sokolov nahe der deutschen Grenze ein etwa 500 Hektar großes, neues Testgelände bauen. Die Investitionen liegen im dreistelligen Millionen- Euro-Bereich. In Sokolov sollen vor allem hochautomatisiert und autonom fahrende Autos erprobt werden.

  2. GTA 5: Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt
    GTA 5
    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

    Es gibt die erste Extrawaffe für Red Dead Redemption 2: Nicht Vorbesteller, sondern findige Konsolenspieler können einen goldenen Revolver im Onlinemodus von GTA 5 freispielen und ihn dann später auch im Wild-West-Spektakel von Rockstar Games verwenden.

  3. Geldwäsche: EU will den Bitcoin weniger anonym machen
    Geldwäsche
    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

    Mit dem Kampf gegen Terrorismusfinanzierung begründet die EU neue Maßnahmen, durch die etwa Bitcoin-Verkaufsplattformen die Identität ihrer Kunden besser überprüfen müssen.


  1. 07:11

  2. 14:17

  3. 13:34

  4. 12:33

  5. 11:38

  6. 10:34

  7. 08:00

  8. 12:47