Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: iOS 4.3.3 schränkt…

Wow! Das ging fix...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wow! Das ging fix...

    Autor: .ldap 05.05.11 - 07:58

    ..klasse von Apple, dass das Update jetzt schon da ist. 2 Wochen? Genial. Da muss mir jeder von euch Apple hassern zustimmen ;-) Bei Android hättet ihr das auch gerne, wa? :-)

    Und dann auch noch für iPod 3G, 4G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPad 1 und iPad 2.


    Danke, Apple. Weiter so mit der Update Politik und es kann nur gut weiter gehen :-)


    PS: Ja ich weiß, Motorola und Samsung steigen endlich auf einen Offenen Bootloader bei Android, aber dafür braucht man immernoch die Community für schnelle Updates ;-)

  2. ... schon fast zu schnell ;-)

    Autor: Brainfreeze 05.05.11 - 08:03

    Da könnte man ja fast auf die Idee kommen, die hatten die "Bugfixes" bereits vorbereitet in der Schublade liegen ...

  3. Re: ... schon fast zu schnell ;-)

    Autor: .ldap 05.05.11 - 08:09

    hehehe :-)

    Ach ist mir egal ob das ein "Fehler" war oder nicht. Ein richtiges Bewegungsprofil konnte man daraus sowieso nie erstellen. Und die, die sich darüber beschwert haben und groß gemault haben, posten alle 2 Minuten auf Facebook was sie gerade tun oder benutzen forsquare oder sonstige Dienste dieser Art :-). Da wollten sich nur zwei wichtig machen, die selbst nicht so genau wussten was diese Datenbank eigentlich tut. Das alles wurde nur so bekannt weil sich die leute für Apple interessieren und für Symbian und co. eben nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.05.11 08:10 durch .ldap.

  4. Re: Wow! Das ging fix...

    Autor: Peter Brülls 05.05.11 - 09:06

    .ldap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..klasse von Apple, dass das Update jetzt schon da ist. 2 Wochen? Genial.
    > Da muss mir jeder von euch Apple hassern zustimmen ;-) Bei Android hättet
    > ihr das auch gerne, wa? :-)

    Ach, das ließe sich zur Not bei Android auch so fix machen, nur die Verteilung über die Provider würde etwas länger dauern.


    Das waren ja jetzt nur zwei Änderungen, die noch relativ überschaubar waren. Größtes Problem dürfte das Ausschließen der DB vom Backup gewesen sein, aber den generellen Mechanismus dazu haben sie ja, gesyncte Fotos werden ja auch nicht gesichert.




    > Und dann auch noch für iPod 3G, 4G, iPhone 3GS, iPhone 4, iPad 1 und iPad
    > 2.


    Aber nicht für 3g, dass dann die "Fehler" weiterhin hat.

  5. Re: Wow! Das ging fix...

    Autor: samy 05.05.11 - 09:11

    .ldap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..klasse von Apple, dass das Update jetzt schon da ist. 2 Wochen? Genial.
    > Da muss mir jeder von euch Apple hassern zustimmen ;-) Bei Android hättet
    > ihr das auch gerne, wa? :-)
    >

    Komisch das Android das auch ohne Update kann.

    Ortungsdienste aus -> Tracking aus.

    Auf den PC hat Android nie die Daten übetragen und begrenzt war die Menge auch schon..

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  6. Re: Wow! Das ging fix...

    Autor: Peter Brülls 05.05.11 - 09:16

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .ldap schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..klasse von Apple, dass das Update jetzt schon da ist. 2 Wochen?
    > Genial.
    > > Da muss mir jeder von euch Apple hassern zustimmen ;-) Bei Android
    > hättet
    > > ihr das auch gerne, wa? :-)
    > >
    >
    > Komisch das Android das auch ohne Update kann.

    Hier, statt Fisch gibt es mal einen Hähnchenschenkel, für besonders kreatives Mißverstehen der Aussage.

  7. Vor allem wenn man bedenkt …

    Autor: Der_fromme_Blork 05.05.11 - 09:35

    dass es ja erst gar kein Problem war.

  8. Re: Wow! Das ging fix...

    Autor: JanZmus 05.05.11 - 09:39

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, das ließe sich zur Not bei Android auch so fix machen, nur die
    > Verteilung über die Provider würde etwas länger dauern.

    Das ist mir als Anwender doch egal, WARUM es so lange dauert mit den Updates, ärgerlich ist doch nur, DASS es so lange dauert.

  9. Re: ... schon fast zu schnell ;-)

    Autor: rabatz 05.05.11 - 10:40

    Wow dich hat die Apple-Gehirnwäsche aber schon ordentlich eingelullt. Unglaublich was für einen Blödsinn du schreibst.

  10. Re: Vor allem wenn man bedenkt …

    Autor: .ldap 05.05.11 - 10:41

    Ist doch egal. Sie sind auf die kritik eingegangen und haben gemacht, was die "Medien" bzw. die paranoia-Nutzer, die von den Medien quatsch erzählt bekommen haben, gefordert haben.

    Reicht doch? Andere Hersteller stellen sich da um einiges dümmer dran! (Apple früher zwar auch, aber da ist doch scheinbar Besserung in sicht.)

  11. Re: ... schon fast zu schnell ;-)

    Autor: .ldap 05.05.11 - 10:41

    Aha. Natürlich.

  12. Re: ... schon fast zu schnell ;-)

    Autor: Stresskeks 05.05.11 - 11:18

    apple sammelt eure daten weiter...
    http://www.weinboehla-forum.de/technik-computer/57-iphone-spionage-und-weiter-gehts/

    diese fake updates helfen da auch nicht

  13. Re: ... schon fast zu schnell ;-)

    Autor: Brainfreeze 05.05.11 - 11:40

    Kleiner Tipp (da Du ja noch nicht solange hier angemeldet bist):
    Anstelle den gleichen Link in jeden Thread immer wieder zu posten, kannst Du auch einfach ein neues Thema erstellen (natürlich mit einer passenden Überschrift)
    ;-)

  14. Re: Vor allem wenn man bedenkt …

    Autor: rabatz 05.05.11 - 12:05

    Ja die Besserung lautet besser verstecken.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. VALEO GmbH, Erlangen
  2. Lufthansa Group, Norderstedt, Raunheim
  3. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn
  4. CODAN Medizinische Geräte GmbH & Co. KG, Lensahn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€ (Bestpreis! Zzgl. Versand od. Abholung im Markt)
  2. 336,31€
  3. 119,99€
  4. 111,09€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

  1. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
    US-Justizministerium
    Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

    Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch das US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.

  2. Upbus: Ein E-Bus, der fährt und schwebt
    Upbus
    Ein E-Bus, der fährt und schwebt

    Neue Lösung für den städtischen Verkehr: Ein autonomer Bus rollt abwechselnd über die Straße oder ist als Seilbahn unterwegs. Eine Kupplung, entwickelt für Satelliten, macht den schnellen Wechsel möglich.

  3. Pick-up: Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug
    Pick-up
    Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug

    Ford hat in einer eindrucksvollen Demonstration gezeigt, wie stark der elektrische Pick-up F150 wird. Das Fahrzeug zog zehn Eisenbahn-Doppelstockwagen mit 42 benzingetriebenen F-150 an Bord.


  1. 10:01

  2. 09:59

  3. 08:44

  4. 08:22

  5. 07:30

  6. 07:18

  7. 19:25

  8. 17:38