1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple Pay: EU will Apple zur Freigabe…

Sehe ich kritisch

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehe ich kritisch

    Autor: Lemo 20.09.20 - 13:00

    Einerseits ist damit nicht mehr gewährleistet, dass das Tokensystem von Apple genutzt wird, andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der Software.

  2. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: julianwn 20.09.20 - 13:21

    NFC Technologie hat ja nicht Apple alleine entwickelt. Und es gibt bestimmt Vorteile von Apple Pay, aber die wären doch immer noch da, wenn andere Apps die Schnittstelle benutzen dürften, oder?

  3. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: budweiser 20.09.20 - 13:33

    Führt nur dazu dass die Banken eigene Lösungen dahinschludern und im Falle von Datenlecks und Missbrauch heißt es dann in den Medien Apple sei schuld und unsicher.

  4. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: thinksimple 20.09.20 - 13:34

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einerseits ist damit nicht mehr gewährleistet, dass das Tokensystem von
    > Apple genutzt wird, andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange
    > kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur
    > Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der
    > Software.

    NFC wurde nicht von Apple entwickelt. Das gab's schon bevor Apple diese Chips überhaupt verbaute. Und Apple Pay gibt's ja über den Store schon länger. Da ist nix mit jahrelang und kostenintensiv.
    Apple will hier eben hier Geld verdienen. An jeder Zahlung x¤. Deswegen wird's nicht geöffnet für andere. Wenn das über die Bank direkt gehen würde (was sicherer und besser wäre), könnte Apple ja nichts abgreifen. Erstens an Geld und zweitens an Daten.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  5. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: zilti 20.09.20 - 13:57

    Was für ein Schwachsinn! Wenn eine Bank Mist baut, habe ich noch nie gesehen "Android ist Schuld!" oder "Microsoft ist Schuld!".

  6. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Isodome 20.09.20 - 14:00

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange
    > kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur
    > Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der
    > Software.

    Lol. Kostenlos. Was kostet ein neues iPhone doch gleich?

  7. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: robinx999 20.09.20 - 14:53

    Dürfte eher weniger ein Problem sein, das Banken dort mist machen und die Schuld dann Apple geben wird habe ich bei Android auch nicht gehört, aber es besteht durchaus die Gefahr das es nur halbherzig umgesetzt wird alle (soweit mir bekannt) Banken die bei Android nicht auf Google Pay setzen sondern etwas eigenes gebaut haben funktionieren zwar mit Handys aber kein einziges mit einer Uhr mit Wear OS

  8. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Lemo 20.09.20 - 15:20

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange
    > > kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur
    > > Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der
    > > Software.
    >
    > Lol. Kostenlos. Was kostet ein neues iPhone doch gleich?

    Dir ist hoffentlich klar, dass ich damit die Banken meinte?

  9. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Lemo 20.09.20 - 15:20

    julianwn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NFC Technologie hat ja nicht Apple alleine entwickelt. Und es gibt bestimmt
    > Vorteile von Apple Pay, aber die wären doch immer noch da, wenn andere Apps
    > die Schnittstelle benutzen dürften, oder?

    Es geht hier aber nicht darum, dass Apple Pay benutzt werden darf, sondern der NFC-Chip verwendet werden darf.
    Und die Entwicklungsarbeit von Apple liegt eben in der Art der Verwendung des Chips. Das ist wie wenn man sagt VW muss anderen Herstellern Zugriff auf den Radioempfang gewähren, ich finde das absurd.
    Ich verstehe auch einfach den Grund nicht, Apple bietet keine NFC-Technologie an, Apple bietet Apple Pay an, das eine NFC-Technologie als Hardware- und Softwarebasis nutzt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.20 15:22 durch Lemo.

  10. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Grolox 20.09.20 - 15:28

    thinksimple schrieb:
    ------------------------------------------------------------------------------
    > Apple will hier eben hier Geld verdienen. An jeder Zahlung x¤. Deswegen
    > wird's nicht geöffnet für andere. Wenn das über die Bank direkt gehen würde
    > (was sicherer und besser wäre), könnte Apple ja nichts abgreifen. Erstens
    > an Geld und zweitens an Daten.


    Du würdest deine entwickelte Technik natürlich verschenken , jedem
    kostenlos zur Verfügung stellen weil du ja kein Geld verdienen willst.
    Klaro! Machen ja alle so .

  11. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: emdotjay 20.09.20 - 15:29

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > julianwn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > NFC Technologie hat ja nicht Apple alleine entwickelt. Und es gibt
    > bestimmt
    > > Vorteile von Apple Pay, aber die wären doch immer noch da, wenn andere
    > Apps
    > > die Schnittstelle benutzen dürften, oder?
    >
    > Es geht hier aber nicht darum, dass Apple Pay benutzt werden darf, sondern
    > der NFC-Chip verwendet werden darf.
    > Und die Entwicklungsarbeit von Apple liegt eben in der Art der Verwendung
    > des Chips. Das ist wie wenn man sagt VW muss anderen Herstellern Zugriff
    > auf den Radioempfang gewähren, ich finde das absurd.
    > Ich verstehe auch einfach den Grund nicht, Apple bietet keine
    > NFC-Technologie an, Apple bietet Apple Pay an, das eine NFC-Technologie als
    > Hardware- und Softwarebasis nutzt.

    +1

  12. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Lemo 20.09.20 - 15:29

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apple will hier eben hier Geld verdienen. An jeder Zahlung x¤. Deswegen
    > wird's nicht geöffnet für andere. Wenn das über die Bank direkt gehen würde
    > (was sicherer und besser wäre), könnte Apple ja nichts abgreifen. Erstens
    > an Geld und zweitens an Daten.

    Und Apple soll auch daran Geld verdienen, schließlich bezahlen die den Einbau und haben die Anbindung an das Betriebssystem entwickelt.
    Wieso soll davon jetzt jemand anders profitieren?
    Nein, über die Bank ist es nicht per se sicherer. Apple hat einheitliche Verschlüsselung und ein Tokensystem in Apple Pay implementiert, was eine Bank erst mal so nachbauen müsste.
    Was Apple hier angeblich an Daten sammelt, müsstest du erst mal erklären, Apple speichert im Vergleich zu Google keine Historie, die Daten sind anonymisiert und können nicht zu dir zurückverfolgt werden (von Unbeteiligten, die Bank muss natürlich den Händlernamen erfahren).

    Das sind aber alles Apple Pay Features, soweit ich weiß.
    Inwiefern Banken oder Drittanbieter überhaupt Zugriff darauf bekämen, ist fraglich. Und das wäre dann eben auch die eigene Entwicklungsarbeit von Apple, die nicht einfach so kostenlos anderen zur Verfügung gestellt werden kann.

  13. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Isodome 20.09.20 - 15:39

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Isodome schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lemo schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange
    > > > kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur
    > > > Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der
    > > > Software.
    > >
    > > Lol. Kostenlos. Was kostet ein neues iPhone doch gleich?
    >
    > Dir ist hoffentlich klar, dass ich damit die Banken meinte?

    Dasselbe Argument könntest du über jedes andere Teil des Telefons anbringen. Das zeigt schön, wie lächerlich es ist.

    Zb hat Face ID bestimmt viel in der Entwicklung gekostet. Und jetzt soll die App der Bank das einfach kostenlos nutzen können? Oder der Akku des iPhones. Oder der Bildschirm. Oder oder oder...


    Es ist doch so dass Apple das Gerät an den Kunden verkauft, mitsamt aller enthaltenen Technik.

  14. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: teddybums 20.09.20 - 15:43

    Mit wieviel Schwachsinn hier umsich geschmissen wird ist einfach nur noch Peinlich.

  15. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Lemo 20.09.20 - 16:02

    Isodome schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lemo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Isodome schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Lemo schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange
    > > > > kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur
    > > > > Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der
    > > > > Software.
    > > >
    > > > Lol. Kostenlos. Was kostet ein neues iPhone doch gleich?
    > >
    > > Dir ist hoffentlich klar, dass ich damit die Banken meinte?
    >
    > Dasselbe Argument könntest du über jedes andere Teil des Telefons
    > anbringen. Das zeigt schön, wie lächerlich es ist.
    >
    > Zb hat Face ID bestimmt viel in der Entwicklung gekostet. Und jetzt soll
    > die App der Bank das einfach kostenlos nutzen können? Oder der Akku des
    > iPhones. Oder der Bildschirm. Oder oder oder...
    >
    > Es ist doch so dass Apple das Gerät an den Kunden verkauft, mitsamt aller
    > enthaltenen Technik.

    Mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass FaceID ein generelles Feature für offline-Authentifizierung auf deinem Gerät als Ersatz für Passwörter ist und keinem speziellen Zweck dient, während Apple Pay ein Zahlungsabwicklungstool als Dienstleistung für Banken ist.

    Völlig anderer Zielmarkt. Die User dienen dabei lediglich als Folgeeinnahmequelle, initial müssen aber die Banken als Partner gewonnen werden.
    Bei FaceID sind Banken oder Firmen völlig egal.

  16. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: divStar 20.09.20 - 17:31

    Apple bestimmt was und wer was auf der Apple Hard- und Software darf. Will ein Anbieter hier rein, hat er zu zahlen. Absolut nachvollziehbar. Alternativ können die ja Konkurrenzprodukte schaffen. Leider ist Europa dafür scheinbar zu blöd - man sieht es ja auch daran, dass die Gehälter für Entwickler im internationalen Vergleich eher lächerlich sind (vgl. Schweiz, USA, ehemalige UdSSR-Staaten - und natürlich auch immer die Lebenshaltungskosten). Das zeigt deutlich welchen Stellenwert Innovation und IT in Europa haben.

    Andererseits ist diese ja auch nicht notwendig wenn man wie ein Parasit vom Fortschritt anderer profitieren kann (da fallen mir spontan noch die Musik-Branche und die Verlage ein, die das auch wollen: Fortschritt anderer umsonst für sich nutzen).

  17. Es geht aber nicht um ApplePay

    Autor: Shismar 20.09.20 - 18:05

    Sondern um die Nutzung des NFC-Chips. Der könnte natürlich vollkommen unabhängig von ApplePay über eigene Anwendungen genutzt werden. Selbst die Hardwareanbindung wird typischerweise vom Hersteller des NFC-Chips als Bibliothek geliefert und dann von Apple ins IOS eingebunden. Alles kein Hexenwerk und normalerweise Teil eines Mobiltelefons. Nur das Apple die Nutzung künstlich einschränkt um bei jedem Bezahlvorgang die Hand aufhalten zu können.


    Kann mir egal sein, ich habe nicht so ein Krüppelphone. Wenn sich Apple-Nutzer am Ring durch die Manege ziehen und für jeden Furz ablatzen wollen, bitte, nur zu, ihr wisst ja wohin das Geld fließt.

  18. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Pluto1010 20.09.20 - 18:11

    Lemo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einerseits ist damit nicht mehr gewährleistet, dass das Tokensystem von
    > Apple genutzt wird, andererseits wird damit auch einfach eine jahrelange
    > kostenintensive Entwicklungsarbeit von Apple anderen kostenlos zur
    > Verfügung gestellt. Wir sprechen ja hier hauptsächlich vom Thema der
    > Software.

    Ich sehe das ähnlich. Die anderen wollen nur an der tollen Platform partizipieren. Da jammern nun Unternehmen weil sie nicht auf der Platform einer anderen Firma arbeiten dürfen, an deren Erschaffung sie nicht beteiligt waren. Die erschleichen sich Reichweite! Sollen sie doch ein oPhone erfinden und vermarkten, dann haben sie auch so eine Platform. Da können sie dann ihr Hausrecht durchsetzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.20 18:12 durch Pluto1010.

  19. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Avarion 20.09.20 - 18:25

    Huch, seit wann stellt Apple den Usern die Telefone kostenlos zur Verfügung? Bislang dachte ich das diese für die Telefone bezahlt haben und damit Apples Entwicklungskosten decken.

  20. Re: Sehe ich kritisch

    Autor: Lemo 20.09.20 - 19:38

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Huch, seit wann stellt Apple den Usern die Telefone kostenlos zur
    > Verfügung? Bislang dachte ich das diese für die Telefone bezahlt haben und
    > damit Apples Entwicklungskosten decken.

    Es geht hier um Unternehmen, die einen kostenlosen Vorteil aus den Ausgaben einer anderen Firma ziehen wollen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Campact e.V., deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. KWS Berlin GmbH, Einbeck
  3. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  4. WITRON Gruppe, Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper