1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arkane Studios: Patch 1.2 für…

Bei jedem Release das gleiche...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei jedem Release das gleiche...

    Autor: Clouds 23.11.16 - 18:43

    Ich bin dafür, dass ab sofort darüber berichtet wird, wenn ein Game (auch gerne mal weniger bekannte Titel) news bekommt, wenn es absolut bugfrei auf den Markt kommt!

    Ich persönlich kaufe seit ca. 2 Jahren keine Spiele mehr bei release, mit ganz wenigen Ausnahmen, sondern warte 4-6 Monate. Dann bezahlt man erstens weniger, meistens sind die gröbsten Bugs beseitigt und ich spare mir neue Hardware, da die Optimierungen stimmt. Kann ich nur empfehlen, kommen ja auch ständig neue Titel auf den Markt, so dass man immer genug zum spielen hat. Habe z.b. gerade Quantum Break gespielt. Perfektes Spielerlebnis gehabt für wenig Geld.

  2. Re: Bei jedem Release das gleiche...

    Autor: Apfelbrot 24.11.16 - 07:06

    Nicht nur das.
    Ich wäre dafür dass die Spieler ENDLICH aufhören irgendwelche Preorders zu platzieren.

    Kauft das Spiel wenn es da ist und getestet wurde.

    Ja es gibt Firmen die sind da eine große Ausnahme, da laufen die Spiele gut und wenn nicht wird sich sehr schnell darum gekümmert.
    Aber bei 95% der Titel immer das selbe Gejammer, und dann bestellen sie wieder vor....

  3. Re: Bei jedem Release das gleiche...

    Autor: Chantalle47 24.11.16 - 07:54

    Apfelbrot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht nur das.
    > Ich wäre dafür dass die Spieler ENDLICH aufhören irgendwelche Preorders zu
    > platzieren.

    Was spricht dagegen? Zwingt dich jemand Preorder zu Nutzen? Sitzt jemand da, richtet eine Pistole auf dich und sagt "Kauf!".

    Wenn dem nicht so ist, weitergehen.....

    > Kauft das Spiel wenn es da ist und getestet wurde.

    Das ist JEDEM sein Bier. Wenn er sich den Ärger mit Bugs und Co. antun will, bitte!

  4. Re: Bei jedem Release das gleiche...

    Autor: Meldryt 24.11.16 - 09:19

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Apfelbrot schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nicht nur das.
    > > Ich wäre dafür dass die Spieler ENDLICH aufhören irgendwelche Preorders
    > zu
    > > platzieren.
    >
    > Was spricht dagegen? Zwingt dich jemand Preorder zu Nutzen? Sitzt jemand
    > da, richtet eine Pistole auf dich und sagt "Kauf!".
    >
    > Wenn dem nicht so ist, weitergehen.....
    >
    > > Kauft das Spiel wenn es da ist und getestet wurde.
    >
    > Das ist JEDEM sein Bier. Wenn er sich den Ärger mit Bugs und Co. antun
    > will, bitte!

    Das ist eben nicht jedem sein Bier. Nur wenn sich ein Großteil der Spieler die Spiele nach Release holt, findet vielleicht mal ein Umdenken bei den Publishern statt.

  5. Re: Bei jedem Release das gleiche...

    Autor: DWolf 24.11.16 - 12:56

    So ist es. Es geht rein um die Wahl mit dem Geldbeutel.
    Preorder verleitet dazu durch exklusive Items, die später entweder als DLC oder gar nicht verfügbar sind.
    Der Publisher bekommt Geld ohne das fertige Produkt auszuliefern und kann quasi Scheiße raushauen.
    Siehe No Mans Sky. Ich ärger mich noch, dass ich mich hab hypen lassen.

    Ich weiß auch gar nicht, wie es bei Preorder (bei Steam) und dem Rückgaberecht aussieht. Im Zweifel bleibt man auf einem Berg Mist sitzen und der Publisher springt in seinen Geldspeicher und krault eine Runde rum, während er geifernd vor sich hin lacht.

    Ich muss keine alten Autos fahren, ich will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  3. Hays AG, Düsseldorf
  4. AKKA, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 299,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

  1. Covid-19: Smartphone-Markt wegen Coronavirus rückläufig
    Covid-19
    Smartphone-Markt wegen Coronavirus rückläufig

    Das Coronavirus hat besonders in China zu vorübergehenden Fabrikschließungen und einem wirtschaftlichen Stillstand geführt. Das hat sich besonders auf Smartphone-Hersteller und ihre Zulieferer ausgewirkt: Analysten rechnen mit einem merklichen Markteinbruch.

  2. Nutzerdaten: Wie eng sollen Konzerne mit Ermittlern zusammenarbeiten?
    Nutzerdaten
    Wie eng sollen Konzerne mit Ermittlern zusammenarbeiten?

    Auch wenn es weitgehend unbekannt ist: Facebook und Google dürfen schon jetzt direkt und schnell Daten an deutsche Behörden aushändigen. In Zukunft könnte das verpflichtend werden - auch in die umgekehrte Richtung. Das hilft Ermittlern, ist aber gefährlich.

  3. Musikstreaming: Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später
    Musikstreaming
    Spotify für iOS erhält neue Steuerung - Android folgt später

    Der Musikstreaming-Dienst Spotify hat eine neue Steuerung für seine App veröffentlicht. Die neue Oberfläche steht zunächst nur für iOS-Geräte bereit. Erst später soll es die Änderungen auch für zahlende Abonnenten mit Android-Geräten geben.


  1. 10:23

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:00

  5. 07:39

  6. 07:00

  7. 22:00

  8. 19:41