1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Arkane Studios: Patch 1.2 für…

Viele Verbesserungen, aber unverändert schlechte Performance

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viele Verbesserungen, aber unverändert schlechte Performance

    Autor: dantist 23.11.16 - 15:11

    Mit einer GTX 1070 kann ich nach dem Update überhaupt keine Performancesteigerung feststellen. Das Spiel läuft zwar "ok", aber für die gebotene Grafik ist die Leistung ein Witz.

  2. Re: Viele Verbesserungen, aber unverändert schlechte Performance

    Autor: ms (Golem.de) 23.11.16 - 15:13

    Bei mir stieg die minimale Bildrate messbar, insgesamt ist die Performance aber definitiv noch arg niedrig, da stimme ich zu.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Viele Verbesserungen, aber unverändert schlechte Performance

    Autor: zwangsregistrierter 23.11.16 - 17:50

    also ist das Spiel jetzt endlich im Betastadium angekommen. Toll.

  4. Re: Viele Verbesserungen, aber unverändert schlechte Performance

    Autor: christi1992 24.11.16 - 08:13

    Also ich kann es mit meiner 1080 endlich sufbultra spielen sogar mit 1440p dsr keine probleme. Fps droppen gerne mal auf 45 bei manchen orten aber es bleibt spielbar.

  5. Re: Viele Verbesserungen, aber unverändert schlechte Performance

    Autor: Mitsch79 24.11.16 - 16:49

    Naja, es geht so. Ich zocke auch einer GTX970 (1500Mhz/4000Mhz), 32GB Ram und i7-6700 in FHD und auf Ultra. In Karnaca geht die Rate nach wie vor auf 35 fps runter, wenn ich im "Innenhof" (wo die 3 Exekutierten stehen) vom Balkon in Richtung Gleise schaue. Vor dem Patch waren es 30 fps. Ansonsten sind es zwischen 50 und 90 fps, je nach Szenerie. Aber ich finde, dass es seit dem Patch verwaschener aussieht, dabei ist die TXAA Schärfe auf max und adaptive Auflösung ist deaktiviert (das Feature hat noch nie irgendwas gebracht ^^).

    Dass es einen großen Unterschied zwischen den Patches gäbe oder zur ursprünglichen Implementierung, kann ich nicht behaupten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  2. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  3. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

  1. Renault City K-ZE: Dacia plant City-Elektroauto
    Renault City K-ZE
    Dacia plant City-Elektroauto

    Dacia will 2021 oder 2022 ein kleines Elektroauto auf den Markt bringen. Es könnte sich dabei um eine verbesserte Version des Renault City K-ZE handeln, der derzeit für China gebaut wird.

  2. Covid-19: Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück
    Covid-19
    Apple nimmt Umsatzprognose wegen Corona-Virus zurück

    Apple hat wegen des in China grassierenden Corona-Virus seine Umsatzprognose für das laufende Quartal gesenkt.

  3. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.


  1. 07:39

  2. 07:22

  3. 18:11

  4. 17:00

  5. 16:46

  6. 16:22

  7. 14:35

  8. 14:20