Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Armatix: Smart Gun lässt sich mit…

Sehr sicher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr sicher...

    Autor: Salzbretzel 25.07.17 - 14:18

    > Ein Sprecher des Münchener Unternehmens teilte Wired jedoch mit, der Störversuch zeige die Sicherheit der Waffe: Sie lasse sich dann nicht abfeuern.
    GSG9 stürmt das Gebäude. Die Tür fliegt auf und die Waffen zielen sicher auf den Täter.
    Der Nerd schnaubt verächtlich. Er zieht seine Pistole.
    Ein Wahnsinniges klicken der GSG9 Pistolen - aber kein Schuss.
    Der Nerd kichert und knallt alle ab.


    Ja, ich bin mir wahnsinnig sicher das es sehr sicher ist. Die Frage ist für wen.
    Man stelle sich einmal vor wenn sich die 20¤ Störsender verbreiten und bei der Polizei solch sichere Waffen. Endlich wieder Hand zu Hand Prügelleien.
    ...
    Ok, das fände ich irgendwie sogar besser aber ich wette bei der Polizei und Co sieht man das massiv anders.
    Sicher ist etwas anderes.

  2. Re: Sehr sicher...

    Autor: Schattenwerk 25.07.17 - 14:30

    Ich verstehe die Kritik, doch woher nimmst du noch gleich die Information, dass sowohl Polizei als auch GSG9 diese Waffe verwenden?

  3. Re: Sehr sicher...

    Autor: Salzbretzel 25.07.17 - 14:32

    Noch nicht bei uns, aber die USA
    http://www.stern.de/neon/magazin/wissen/intelligente-waffe--die-smartgun--die-leben-rettet-7176286.html



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.07.17 14:34 durch Salzbretzel.

  4. Re: Sehr sicher...

    Autor: das_mav 25.07.17 - 14:38

    Viel interessanter als die Waffe mit einem Magneten zu entsichern finde ich die Tatsache, wie mit einem Störfeld zu sichern.

    Sollten diese Waffen irgendwann mal zb. von Beamten eingesetzt werden wäre es also absolut einfach diese zu entwaffnen.

  5. Re: Sehr sicher...

    Autor: Schattenwerk 25.07.17 - 16:16

    Schön. Aber wenn es noch nicht bei uns genutzt wird, wieso beziehst du dich dann auf die GSG9?

    Was in den USA passiert mit Handfeuerwaffen kann uns hier egal sein. Unsere Polizei wird diese Art von Waffen so schnell nicht nutzen. Die Gründe sind simpel:

    1. Das Tragen der Uhr und die Freigabe per PIN ist nicht praktikabel
    2. Innovationen kommen beim Staat sehr langsam an, siehe Internet aka Neuland
    3. Ist eh kein Geld da

    Ich will das Thema nicht schön oder schlecht reden, jedoch verstehe ich nicht, wieso manche Leute sich immer mit expliziten Beispielen über etwas lächerlich machen wollen, obwohl diese Beispiele selbst absolut produziert und unrealistisch sind. Siehe dein Bezug auf GSG9

  6. Re: Sehr sicher...

    Autor: Flasher 25.07.17 - 16:24

    Wieso hängst du dich denn so sehr am GSG9 auf? Er hat halt einfach ein halbwegs realistisches Bild gezeichnet, was möglich wäre, wenn unsere Polizei inkl. Sondereinsatzkommandos auf solcherart Waffen zurückgreifen würden, die sich simpelst austricksen lassen.

  7. Re: Sehr sicher...

    Autor: Salzbretzel 25.07.17 - 16:25

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön. Aber wenn es noch nicht bei uns genutzt wird, wieso beziehst du dich
    > dann auf die GSG9?
    Ich bin deutsch und denke erst an die GSG9 und nicht an das FBI
    Auch bei Kopfkino. So uninteressant ist es

  8. Re: Sehr sicher...

    Autor: Flome1404 25.07.17 - 16:45

    Der Nerd liegt nach seinem ersten Schuss, der warscheinlich nicht trifft, weinend in der Ecke, weil er noch nie in geschlossenen Räumen ohne Gehörschutz geschossen hat, und mit 100L Reitzstoffen benetzt wird. xD

  9. Re: Sehr sicher...

    Autor: Abdiel 25.07.17 - 16:55

    ...weil der deutsche Beamte ohne seine Waffe ja vollkommen hilflos ist.

  10. Re: Sehr sicher...

    Autor: Rulf 25.07.17 - 17:06

    desw werden bei der polizei und behörden auch andere sicherungen verwendet, deren sichere bedienung dann aber auch intensives training erfordert, daß der laie nicht hat...

  11. Re: Sehr sicher...

    Autor: thorben 25.07.17 - 17:49

    Nicht die ausgekugelte Schulter vergessen....

    Aber Inder Regel wird sowieso mit blendgranaten gestürmt, da Ist es dann auch vorbei mit Gegenwehr ergreifen.

  12. Re: Sehr sicher...

    Autor: das_mav 25.07.17 - 17:56

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...weil der deutsche Beamte ohne seine Waffe ja vollkommen hilflos ist.

    Kommt trotzdem doof wenn er schiessen will und dann erst bemerkt, dass das nix wird.

  13. Re: Sehr sicher...

    Autor: stevefrogs 25.07.17 - 18:54

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > desw werden bei der polizei und behörden auch andere sicherungen verwendet,
    > deren sichere bedienung dann aber auch intensives training erfordert, daß
    > der laie nicht hat...

    Ach, was für ominöse Sicherungen, die intensives Training erfordern, dass der Laie nicht hat, sind das denn?

    Sicher kannst du nicht den Sicherheitsholster meinen, denn jeder, der sich die Produktseite von so einem Teil anschaut, weiß, wie man die Waffe zieht (der Sicherheitsholster macht es nur schwieriger in einem Handgemenge dem Polizisten die Waffe aus dem Holster zu ziehen, wenn du dich von hinten ranschleichst und zugreifst oder den Polizisten bereits überwältigt hast, dann wird dich der Holster wirklich nicht mehr aufhalten).
    Auch ein etwaig vorhandene manuelle Sicherung der Dienstwaffe wird wohl kaum von dir gemeint sein können, da diese nun wirklich kein Hexenwerk sind, die irgend eine Art von Schulung benötigen. Schusswaffen sind generell so entworfen (natürlich bis auf einige nicht erfolgreiche Ausnahmen - wie eben die Pistole in dem Artikel), dass sie möglichst simpel zu bedienen sind und auch in Stresssituationen den Benutzer - egal ob besonders geschult oder nicht - nicht überfordern (wobei das Konzept einer manuellen Sicherung ohnehin heutzutage als fragwürdig anzusehen ist).

    Also frage ich dich, von welchen Sicherungen schreibst du hier?

  14. Re: Sehr sicher...

    Autor: WasntMe 26.07.17 - 10:26

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > desw werden bei der polizei und behörden auch andere sicherungen verwendet,
    > deren sichere bedienung dann aber auch intensives training erfordert, daß
    > der laie nicht hat...

    Blödsinn, die Waffe muss sich auch in Streßsituationen möglichst schnell und ohne großes Trara entsichern lassen. Irgendwas Kompliziertes, bei dem ich vorher noch ein Gebet tanzen muss, verbietet sich da von selbst.

    Salzbretzel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GSG9 stürmt das Gebäude. Die Tür fliegt auf und die Waffen zielen sicher
    > auf den Täter.
    > Der Nerd schnaubt verächtlich. Er zieht seine Pistole.
    > Ein Wahnsinniges klicken der GSG9 Pistolen - aber kein Schuss.
    > Der Nerd kichert und knallt alle ab.

    Ach was, die GSG9-Leute haben doch alle den Magnet am Lauf kleben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.07.17 10:28 durch WasntMe.

  15. Re: Sehr sicher...

    Autor: buuii 26.07.17 - 10:48

    WasntMe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ach was, die GSG9-Leute haben doch alle den Magnet am Lauf kleben.

    Das halte ich sogar für sehr realistisch das falls ein solches System eingeführt wird einfach die meisten Polizisten etc. das System einfach direkt aushebeln was das ganze System natürlich wieder total sinnlos macht... Ist doch nichts anderes bei z.B. Feuerschutztüren, wie oft sieht man das diese einfach mit einem normalen Haken an Wand offen gehalten werden... dann kann man die Tür auch direkt ausbauen, denn im Falle eines Feuers rennt bestimmt keiner nochmal rein um die Tür zu schließen....

  16. Re: Sehr sicher...

    Autor: Rulf 27.07.17 - 20:33

    stevefrogs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, was für ominöse Sicherungen, die intensives Training erfordern, dass
    > der Laie nicht hat, sind das denn?

    wzbw...gegen dich ist diese sicherung schon mal wirksam...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Dataport, verschiedene Einsatzorte
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 21,95€
  3. 2,99€
  4. 3,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Galaxy Note 10 im Hands on: Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen
Galaxy Note 10 im Hands on
Samsungs Stift-Smartphone kommt in zwei Größen

Samsung hat sein neues Android-Smartphone Galaxy Note 10 präsentiert - erstmals in zwei Versionen: Die Plus-Variante hat ein größeres Display und einen größeren Akku sowie eine zusätzliche ToF-Kamera. Günstig sind sie nicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Werbung Samsung bewirbt Galaxy Note 10 auf seinen Smartphones
  2. Smartphone Samsung präsentiert Kamerasensor mit 108 Megapixeln
  3. Galaxy Note 10 Samsung korrigiert Falschinformation zum Edelstahlgehäuse

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55