1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ashley Madison: Erpresser nutzen…

Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: chriz.koch 22.08.15 - 17:16

    Kannte Ashley Madison vor dem Hackerangriff nicht (wie wahrscheinlich viele hier) aber anscheinend war es nicht ausschließlich eine Börse fürs Partnerbetrügen:

    Es gab auch diverse Homosexuelle die das Portal zur Partnersuche nutzten. Durch die Geheimhaltung des Portals war es optimal um nicht erkannt zu werden.

    Womit wir jetzt beim Problem des Ganzen sind: In vielen Ländern wird Homosexualität mit dem Tot bestraft und anscheinend gab es einige Personen in diesen Ländern die AM schlicht als anonyme Partnerbörse nutzten. Für diese Leute ist der Hack jetzt potentiell lebensbedrohlich.

    (Quelle: http://www.rawstory.com/2015/08/heres-how-the-ashley-madison-leak-puts-thousands-of-women-and-lgbt-lives-at-risk/)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.08.15 17:16 durch chriz.koch.

  2. Re: Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: boxcarhobo 22.08.15 - 17:41

    Bleibt nur zu hoffen, dass die meisten clever genug waren, nicht ihre echten Daten anzugeben.

    "Schon unglaublich wie dumm die Menschen außerhalb des Golem-Forums sind."
    -ranzassel

  3. Re: Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: KPG 22.08.15 - 18:20

    ... dem Tod...

  4. Re: Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: chriz.koch 22.08.15 - 18:29

    KPG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... dem Tod...


    ach verdammt xD

  5. Re: Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: Anonymer Nutzer 22.08.15 - 20:38

    Die wären so oder so in Gefahr. Braucht ja nur ein Islamist mit einem Fake-Account ein Treffen ausmachen und schwupps, bist du gestellt.

  6. Re: Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: Anonymer Nutzer 23.08.15 - 14:13

    Hmm, das bringt mich jetzt auf eine Idee, wie man die Islamisten dort leicht los wird :)

  7. Re: Homosexuelle wohl am härtesten getroffen

    Autor: aLpenbog 24.08.15 - 14:52

    Nun da mein Kommentar gemeldet wurde probiere ich es noch einmal und ein wenig ausführlicher.

    Vorweg wie bereits im letzten Kommentar erwähnt bin ich in keinster Form für dieses Gesetz bzw. Gesetze dieser Art. Ich finde Todesstrafen an sich schon sehr bedenklich und nur in ganz wenigen Fällen überhaupt einer Diskussion würdig und dann sicherlich nicht aufgrund einer sexuellen Orientierung, sondern im Bezug auf Sachen wie vorsätzlichen Mord, Vergewaltigung von Kindern und Sachen in dieser Größenordnung und selbst da hätte ich meine Zweifel.

    Der Rest meines Kommentares hat lediglich darauf abgezielt, dass es in diesen Ländern entsprechende Gesetze gibt. Das finde ich nicht gut aber das ist nun mal so. Und wenn man Gesetze bricht, dann setzen entsprechende Stellen das dort vorherrschende "Recht" um.

    Daher fände ich in dem Fall einen Wohnortswechsel angebracht, bevor man sich in entsprechende Gefahr begibt. Natürlich ist auf lange Sicht eine Abschaffung solcher Gesetze nötig und erstrebenswert. Wenn das aber nicht realistisch erscheint, so wiegt man dieses Risiko und den Einsatz an dieser Front mit seinen Leben auf. Das ist dann die Entscheidung eines jeden einzelnen wofür man bereit ist zu sterben.

    *************



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 24.08.15 15:01 durch ap (Golem.de).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Es tut uns leid, aber Sie haben nicht die erforderliche Berechtigung, um in diesem Forum zu schreiben.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemelektroniker/-in / Systeminformatiker/-in / Kommunikationselektroniker/-- in für den Bereich Telekommunikation (w/m/d)
    Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen
  2. SAP PP Senior Berater (m/w/x) für SAP S/4 HANA Einführung
    über duerenhoff GmbH, Weil am Rhein
  3. Junior Consultant Controlling / Berichtswesen (m/w/d)
    Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Bad Wimpfen
  4. IT Manager on Duty (m/w/d) für den Engineering IT Service
    Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de