1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Assange: "Facebook ist eine…

OT: Wikileaks läuft wundebar auch ohne Assange...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OT: Wikileaks läuft wundebar auch ohne Assange...

    Autor: samy 03.05.11 - 18:59

    Komisch ohne Big Boss "Assange" funktioniert Wikileaks wunderbar. Es wurden immer wieder Sachen veröffentlicht. Natürlich nicht so spektakulär vermarktet und mit dem Namen von Assange versehen, aber muss das sein??

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  2. Re: OT: Wikileaks läuft wundebar auch ohne Assange...

    Autor: Der_fromme_Blork 04.05.11 - 10:46

    samy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch ohne Big Boss "Assange" funktioniert Wikileaks wunderbar. Es wurden
    > immer wieder Sachen veröffentlicht. Natürlich nicht so spektakulär
    > vermarktet und mit dem Namen von Assange versehen, aber muss das sein??

    Muss nicht, aber andererseits hat Assange auch seinen Arsch hingehalten. Die beleidigte Diva Domscheid Berg hat ja nichts signifikantes auf die Beine gestellt bisher.

    Wikileaks ist eine wichtige und gute Sache, auch ohne Assange. Trotzdem muss man ihm zugestehen dass er da den Grundstein mit gelegt hat.

  3. Re: OT: Wikileaks läuft wundebar auch ohne Assange...

    Autor: samy 04.05.11 - 12:28

    Der_fromme_Blork schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wikileaks ist eine wichtige und gute Sache, auch ohne Assange. Trotzdem
    > muss man ihm zugestehen dass er da den Grundstein mit gelegt hat.

    Tja, aber da waren noch ganz andere die einen Grundstein gelegt haben, deren Namen kennt aber keiner...

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  4. Re: OT: Wikileaks läuft wundebar auch ohne Assange...

    Autor: Der Kaiser! 08.06.11 - 20:14

    > Ohne Big Boss "Assange" funktioniert Wikileaks wunderbar.

    > Es wurden immer wieder Sachen veröffentlicht.

    > Natürlich nicht so spektakulär vermarktet [..], aber muss das sein?

    Ja. Es geht darum, Dinge ins Bewusstsein der Bevölkerung zu schieben.

    Das bekommt man nur hin, durch mediale Präsenz.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. AKKA, München, Ingolstadt
  3. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. AKKA, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 ab 29,99€, Ghost Recon Breakpoint ab 19,80€, Rainbow Six Siege ab 8,00€)
  2. 46,99€
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alternatives Android im Test: /e/ will Google ersetzen
Alternatives Android im Test
/e/ will Google ersetzen

Wie Google, nur mit Privatsphäre - /e/ verbindet ein alternatives Android mit Cloudfunktionen und einer Suchmaschine.
Ein Test von Moritz Tremmel


    CPU-Fertigung: Intel hat ein Netburst-Déjà-vu
    CPU-Fertigung
    Intel hat ein Netburst-Déjà-vu

    Über Jahre hinweg Takt und Kerne ans Limit treiben - das wurde Intel einst schon beim Pentium 4 zum Verhängnis.
    Eine Analyse von Marc Sauter

    1. Maxlinear Intel verkauft Konzernbereich
    2. Comet Lake H Intel geht den 5-GHz-Weg
    3. Security Das Intel-ME-Chaos kommt

    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
    2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    3. Sport@home Kampfkunst geht online