1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aufgedruckt: O2 verschickt Router mit…

Kann ich nur bestätigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann ich nur bestätigen

    Autor: Gefüllter Iltiskrapfen 21.03.14 - 17:07

    Genau wie hier beschrieben habe ich meinen Router bei der Post erhalten. Habe mich dann bei der Hotline beschwert, dass jeder Teile des Pakets mit Leichtigkeit hätte entwenden können. Es wurde dann beschwichtigt und versprochen dieser Sache beim Versand nachzugehen. Zum Glück wurde dieses Vorgehen bei Golem thematisiert, denn wie man sieht war mein Fall kein Einzelfall, sondern normal und es interessiert einen Scheiß, wenn sich ein Kunde darüber bei Hotline beschwert. Klebeband und braune Versandkartons scheinen O2 schon zu viel Aufwand zu sein.

  2. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: m9898 21.03.14 - 17:42

    Haben Teile gefehlt? Nein.
    Wo liegt also das Problem?

  3. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 17:45

    Hattest du persönlich einen Nachteil aus der NSA-Affäre?
    Nein? Wo liegt also das Problem?

  4. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: Sinnfrei 21.03.14 - 18:06

    Ja, ist bei denen scheinbar Standard. Gut, das Ding von denen hat bei mir ehh nur zwei Jahre Staub gefangen im Regal, nachdem ich die Verbindungsdaten ausgelesen hatte. Diese China-Boxen sind sowieso ein Witz.

    __________________
    ...

  5. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: m9898 23.03.14 - 14:25

    Klobinger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hattest du persönlich einen Nachteil aus der NSA-Affäre?
    > Nein? Wo liegt also das Problem?
    Was ist das für ein Vergleich?
    Ich gehe übrigens nicht davon aus, dass ein NSA-Mitarbeiter in der Post sitzt und alle Router von O2 mit einer Spionagesoftware infiziert...
    Wenn, dann ist das schon ab Werk passiert.

  6. Re: Kann ich nur bestätigen

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.14 - 09:50

    Sinnfrei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, ist bei denen scheinbar Standard. Gut, das Ding von denen hat bei mir
    > ehh nur zwei Jahre Staub gefangen im Regal, nachdem ich die
    > Verbindungsdaten ausgelesen hatte. Diese China-Boxen sind sowieso ein Witz.


    Der Provider an sich ist ein Witz

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  4. sepp.med gmbh, Forchheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,26€
  2. 53,99€
  3. 4,99€
  4. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59