Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ausrüstung: BT entfernt Huawei…

Hirngespinste

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hirngespinste

    Autor: BiGfReAk 05.12.18 - 18:07

    Gibt es einen echten Beweis für die Spionagevorwürfe?
    In meinen Augen versuchen die Amis mit den Verbündeten einen Wirtschaftskrieg gegen China zu führen, weil die genau wissen dass China bald DIE Weltmacht sein wird und die Amis die zweite Geige spielen wegen und das passt denen nicht.

    Aber gegen wen es Beweise gibt ist die NSA, wieso geht man nicht dagegen vor?

  2. Re: Hirngespinste

    Autor: derh0ns 05.12.18 - 18:27

    Sehe ich auch so, die eigentliche Sicherheit sollte eh durch die Transportverschluiesselung der Nutzer gewehrleitstet werden, nicht durch Hardware die eh bald wieder veraltet und dann sowieso Sicherheitsluecken haben wird.

  3. Re: Hirngespinste

    Autor: Handle 05.12.18 - 18:30

    Die Amerikaner wurden darum gebeten, Beweise für ihre Vorwürfe vorzulegen, konnten dies aber nicht. Insofern liegt die Vermutung nahe, dass der Wirtschaftskrieg gegen China weiter ausgebaut werden soll.

    Ja, mir fehlen auch echte Konsequenzen aus dem NSA-Skandal.

  4. Re: Hirngespinste

    Autor: blub1991 05.12.18 - 19:50

    Ich zweifle nicht daran, dass wenn es möglich ist etwas aus der Hardware heraus zu holen, die Chinesen das bei Huawei auch tun und sei es die Möglichkeit fernabzuschalten. Genau so, wie ich überzeugt bin, dass die Amerikaner dies bei Cisco und co tun. Und im Gegensatz zu Cisco fehlt Huawei nicht ständig mit schwerwiegenden Sicherheitslücken auf.

  5. Re: Hirngespinste

    Autor: nolonar 05.12.18 - 23:07

    BiGfReAk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber gegen wen es Beweise gibt ist die NSA, wieso geht man nicht dagegen
    > vor?

    Du hast die Antwort ja eigentlich schon.
    Momentan ist noch die USA DIE Weltmacht.

    Es wird also nichts unternommen, weil sich keiner dazu traut.
    Nur China traut sich, der USA die Stirn zu bieten, und die Konsequenz dafür ist: "China spioniert uns alle aus, lasst uns China-Produkte boykottieren!"

  6. Re: Hirngespinste

    Autor: flauschi123 06.12.18 - 11:25

    Schon mal nachgelesen wo China so steht in Sachen Internetzensur, Ueberwachung, Freiheit, Menschenrechte, Eingriffsmoeglichkeiten in die Wirtschaft?

    Hast Du die letzten 25J verpennt?

  7. Re: Hirngespinste

    Autor: Trockenobst 06.12.18 - 13:48

    Handle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, mir fehlen auch echte Konsequenzen aus dem NSA-Skandal.

    Letsencrypt, rumgeheule wegen encrypteden Phones, Facebook kommt aus den Schlagzeilen nicht heraus, DSGVO etc.

    Vielleicht war das nicht direkt, aber die Leute sind sehr viel sensibler geworden. Man sieht auf Android eine Masse an 1 Stern bewertungen von Apps, die viel zu viele Rechte wollen und z.B. die Arbeit verneinen (etwa als Fotogallerie App) wenn man GPS abschaltet. Vor 2-3 Jahren hat man über sowas noch gelacht.

    Politisch ist die NSA/CIA schon immer von der Politik geschützt worden. Den Preis zahlen die Amis mit zunehmenden Anti-Amerikanismus und dem Zuwenden nach Asien.

    Genau deswegen hat Trump den Wirtschaftskrieg begonnen. Nichts soll ohne den Hegemon USA gehen, aber sie kämpfen auf verlornen Posten. Sie geben das geld für das Falsche aus, weil sie ihre eigene globalisierte Variante des Kapitalismus nicht mehr in die Flasche zurückbekommen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Aktion Mensch e.V., Bonn
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  3. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München
  4. Cassini AG, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-79%) 4,25€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

  1. Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  2. Asus: Nach CEO-Abgang wird Asus' Smartphonesparte umstrukturiert
    Asus
    Nach CEO-Abgang wird Asus' Smartphonesparte umstrukturiert

    Der Asus-CEO Jerry Shen verlässt nach 25 Jahren das Unternehmen. Gleichzeitig wird der Konzern viel Geld in seine Smartphone-Sparte stecken und diese umstrukturieren. Das werde erst einmal negative Zahlen zur Folge haben, soll sich aber letztlich lohnen.

  3. US-Kampagne: Vodafone sieht keine Sicherheitsprobleme mit Huawei
    US-Kampagne
    Vodafone sieht keine Sicherheitsprobleme mit Huawei

    Vodafone unterzieht seine Netzwerkausrüstung mit Sicherheitstests. Doch Technik von Huawei wird nicht im Kernnetzwerk eingesetzt.


  1. 15:04

  2. 14:35

  3. 14:23

  4. 13:34

  5. 13:30

  6. 12:00

  7. 11:55

  8. 11:40